MENÜ

Informationen Dauerkarten

Dauerkarten-Verkauf beendet

Der Verkauf von Dauerkarten für die Saison 2017/18 ist beendet. Die wenigen Fans, die ihre Dauerkarte nicht verlängert haben, haben ab sofort keinen Anspruch mehr auf ihren Stammplatz, der in den Tageskartenverkauf gehen wird.


HINWEIS:

Aufgrund des geplanten Stadionumbaus und den damit verbundenen baulichen Maßnahmen gab es zur neuen Saison keine neuen Dauerkarten-Kontingente. Das heißt, es konnten nur bestehende Dauerkarten verlängert werden.

Red Bull Shop
Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
Mo - Sa: 10:00 bis 20:00

phone +49 341 / 124 797 - 777
phone +49 341 / 124 797 - 100

Bar- und Kartenzahlung
KATEGORIE
tickets OFC
tickets VOLLZ.
tickets ERMÄßIGT*
tickets KIND(7 - 14) KIND(BIS 6)
tickets KIND (BIS 6)
1+
885,00 €
660,00 €
980,00 €
740,00 €
935,00 €
700,00 €
467,50 €
370,00 €
195,00 €
150,00 €
1
765,00 €
570,00 €
840,00 €
630,00 €
795,00 €
600,00 €
405,00 €
315,00 €
195,00 €
150,00 €
2
680,00 €
500,00 €
755,00 €
560,00 €
710,00 €
530,00 €
355,00 €
280,00€
195,00€
150,00 €
3
520,00 €
370,00 €
595,00 €
430,00 €
540,00 €
390,00 €
275,00 €
215,00 €
195,00 €
150,00 €
4
250,00 €
190,00 €
345,00 €
270,00 €
290,00 €
230,00 €
180,00 €
135,00 €
100,00 €
70,00 €
5
195,00 €
150,00 €
240,00 €
180,00 €
205,00 €
160,00 €
127,50 €
90,00 €
100,00 €
70,00 €
nosmoking NICHTRAUCHERBLÖCKE: 32,33 und 38

Obere Zeile jeder Kategorie:
Alle Preise gelten für die Verlängerung bestehender Dauerkarten aus der Saison 2016/17 und beinhalten 17 Heimspiele in der Bundesliga und 3 Heimspiele in der Gruppenphase der UEFA Champions League.

Untere Zeile jeder Kategorie:
Alle Preise gelten für die Verlängerung bestehender Dauerkarten aus der Saison 2016/17 und beinhaltet 17 Heimspiele in der Bundesliga.

* Ermäßigungen:
Ermäßigungen gelten für OFC-Mitglieder, Jugendliche von 15 bis 18 Jahren, Schwerbehinderte, Schüler, Studierende, Auszubildende, Rentner, ALG-II-Empfänger, Leipzig-Pass-Inhaber.

Weitere Informationen

ALLGEMEINE ticket-geschäftsbedingungen
dauerkarte kaufen / bezahlen

Alle aktuellen Dauerkartenbesitzer haben eine E-Mail mit der detaillierten Anleitung für die Buchung der Dauerkarten erhalten.

Die Bestellung per Fax oder E-Mail ist NICHT möglich. Eingehende Fax- oder E-Mail-Anfragen werden NICHT bearbeitet.

Zahlarten sind Kreditkarte, Sofortüberweisung und Rechnung.

Bei ausbleibender Zahlung innerhalb von 14 Tagen erfolgt eine erste Mahnung (10,00 Euro Gebühr), die zweite Mahnung kostet weitere 10,00 Euro.

Der Versand der ersten Mahnung erfolgt per E-Mail. Die Zustellung der zweiten Mahnung via Einschreiben. Erfolgt nach der zweiten Mahnung kein Zahlungseingang, wird die Dauerkarte storniert und berechtigt nicht zum Zutritt in die Red Bull Arena.

Ermäßigungen

Ermäßigungen gelten für:

  • OFC-Mitglieder
  • Jugendliche von 15 bis 18 Jahren
  • Schwerbehinderte
  • Schüler, Studierende, Auszubildende
  • Rentner
  • ALG-II-Empfänger
  • Leipzig-Pass-Inhaber
Ermäßigungs-Nachweis

Wenn ihr online eine ermäßigte Dauerkarte bucht, können wir euch diese erst nach Erhalt eines gültigen und lesbaren Ermäßigungsnachweises innerhalb von 14 Tagen zuschicken.

Der Nachweis kann durch die Zusendung einer Kopie eines amtlichen Dokuments (z.B. Ausweis) auf postalischem Weg an die Geschäftsstelle (Neumarkt 29-33, 04105 Leipzig) oder durch eine E-Mail an ticketing.rbleipzig@redbulls.com mit dem Betreff "Nachweis Ermäßigungsberechtigung" erfolgen. Aus der Kopie muss sich lediglich der Vor- und Nachname sowie das Alter des Ermäßigungsberechtigten ergeben.

Alle anderen personenbezogenen Daten (z.B. Ausweisnummer, Größe, Augenfarbe etc.) sollten geschwärzt sein. Nach der Überprüfung der Ermäßigungsberechtigung werden wir die Kopie unverzüglich vernichten. Beim Nachweis der Ermäßigungsberechtigung werden keine weiteren personenbezogenen Daten gespeichert, sondern lediglich der erfolgte Nachweis vermerkt.

Ohne einen gültigen Nachweis können wir euch keine ermäßigte Dauerkarte ausstellen.

Aufwerten von ermäßigten Dauerkarten

Sofern eine ermäßigte Dauerkarte, beispielsweise eine Kinderkarte bis 6 Jahre oder eine ermäßigte Dauerkarte (bspw. für Rentner) an einen Vollzahler) weitergegeben wird, muss diese vorab aufgewertet werden. Bestehende Vollzahler-Dauerkarten sind davon somit unberührt.

Für die Aufwertung einer ermäßigten Dauerkarte kann der anteilige Differenzbetrag zur Vollzahlerkarte (abhängig nach Spielkategorie) für den jeweiligen Spieltag nachgezahlt und die Dauerkarte aufgeweret werden.

Die aktuelle Preisliste findet ihr hier.

 

Hinweise:

  • Aufwertungen von Kinder- oder Ermäßigten-Dauerkarten sind im Online-Ticketshop nach Login möglich. Das Aufwertungs-Ticket (Print@Home - Dokument bei Online-Buchung) muss vollständig ausgefüllt und in Verbindung mit der Dauerkarte am Einlass unaufgefordert vorgezeigt werden. Erfolgt ein Zutrittsversuch ohne Ermäßigungsnachweis bzw. auch ohne Aufwertungskarte, so muss eine zusätzliche Gebühr von 15,00 Euro am Spieltag gezahlt werden.
     
  • Zusätzlich gibt es das Angebot, die Dauerkarte gegen eine Gebühr von 2,00 Euro am Spieltag aufzuwerten. Die Aufwertung der Dauerkarte ist am Spieltag an den jeweilig geöffneten Clearing-Points nur gegen Barzahlung möglich.
Vorteile
  • Stammplatzgarantie
  • bis zu 6 Spiele Ersparnis im Vergleich zu Tageskartenkäufern
  • keine Topspiel-Zuschläge für Liga-, Pokal- und Europacup-Gruppenspiele
  • Vorkaufsrecht für DFB-Pokalspiele und ggf. Freundschaftsspiele
  • kein Anstehen an der Tageskasse
  • kostenlose Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel 4 Stunden vor und nach dem Spiel in 12 Zonen
  • exklusive Vorverkaufsinformationen
  • Verlängerungsoption für die Saison 2018/2019
     
  • SPECIAL: RBL-Handy-Dauerkartenhülle für 2,50 Euro (statt 5,00 Euro) dazubuchen
  • NEU: das neue Klub-Magazin gratis dazu (ein Heft pro Bestellung)
  • NEU: integrierter Cashless-Payment-Chip zum bargeldlosen Zahlen in der Red Bull Arena
Gültigkeit für DFB-Pokal oder weitere Europapokal-Spiele

Mit Dauerkarte "Plus":

Sollten die Roten Bullen Heimspiele im DFB-Pokal oder weitere Heimpartien im Europapokal haben, kannst du deinen Stammplatz auch für diese Begegnungen buchen (Vorkaufsrecht).

Wenn du diese Option nutzt, erhältst du Zutritt mit deiner Dauerkarte und brauchst keine zusätzliche Einzelkarte für diese Spiele.

Hinweis:
Die Option der Dauerkartennutzung für Europapokal-Spiele kann nicht nachträglich hinzugefügt werden. Alle Dauerkartenplätze, die in der Dauerkarte "Bundesliga" enthalten sind, gehen dementsprechend zu europäischen Spielen in den Tageskartenverkauf.


Mit Dauerkarte "Bundesliga":

Sollten die Roten Bullen Heimspiele im DFB-Pokal haben, kannst du deinen Stammplatz auch für diese Begegnungen buchen (Vorkaufsrecht).

Dauerkarten für Kinder

Kinder von 0 bis einschließlich 6 Jahre bzw. von 7 bis einschließlich 14 Jahre zahlen einen Kinderkarten-Sonderpreis.

Die buchbare Anzahl an Kinder-Dauerkarten ist ausgeschöpft. Wenn du in der vergangenen Saison bereits eine Kinder-Dauerkarte gebucht hattest, kannst du auch für die kommende Saison wieder eine Kinder-Dauerkarte buchen. Neue bzw. zusätzliche Kinderkarten können hingegen nicht gebucht werden.

VIP-Dauerkarten

Anfragen und Informationen zu VIP-Dauerkarten für die Saison 2017/18 sind bitte per E-Mail an

hospitality.rbleipzig@redbulls.com

(Betreff: Anfrage VIP-Dauerkarten 2017/18) zu richten.

Firmen-Dauerkarten

Firmen-Dauerkarten sind zur Saison 2017/2018 NICHT mehr erhältlich, bestehende Firmen-Dauerkarten können als einzelne personalisierte Dauerkarten verlängert werden.

anfragen

Bei allen Anfragen rund um das Thema "Dauerkarten" könnt ihr unser Ticketing-Team von Montag bis Freitag (10.00 Uhr bis 18.00 Uhr) und am Samstag (10.00 Uhr bis 14.00 Uhr) kontaktieren.

Fahrtberechtigungen

Alle Dauerkarten enthalten eine Fahrtberechtigung für vier Stunden vor und vier Stunden nach dem Spiel in zwölf MDV-Zonen:

  • 110 (Leipzig)
  • 141 (Bennewitz/Machern)
  • 142 (Wurzen)
  • 151 (Markkleeberg)
  • 152 (Böhlen, Zwenkau)
  • 153 (Borna)
  • 162 (Schkeuditz)
  • 164 (Krostitz, Rackwitz)
  • 165 (Delitzsch)
  • 167 (Eilenburg)
  • 168 (Taucha)
  • 156 (Markranstädt)
Dauerkarten für Rollstuhlfahrer / Schwerbehinderte

Bei der Verlängerung von Dauerkarten für Schwerbehinderte und Rollstuhlfahrer ist ein gültiger und lesbarer Nachweis des Antragstellers notwendig. Ist im Behinderten-Ausweis ein 'B' vermerkt, bekommt der Antragsteller automatisch eine zweite, kostenlose und personenungebundene Dauerkarte für seine Begleitperson ausgestellt.

In dieser Saison werden KEINE neuen Dauerkarten für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte in den Verkauf gehen. Sollten aktuelle Dauerkartenbesitzer ihre Dauerkarte nicht verlängern, werden diese Plätze nicht neu vergeben.

Zusätzlich zur Verlängerungsoption im Online-Ticketshop können Fans mit Behinderung den Antrag zur Dauerkartenverlängerung auch per E-Mail an handicap.rbleipzig@redbulls.com schicken.

FAQ Dauerkarten

Ist ein Wechsel des Dauerkartenplatzes möglich?

Ja. Es wird – je nach Verfügbarkeit – die Option geben, auf bisher nicht vergebene Plätze in Sektor A- und C-Oberrang zu wechseln. Der Wechsel ist in eine niedrigere oder höhere Preiskategorie möglich.

Der Platzwechsel wird vom 31. Mai bis 13. Juni – also vor der eigentlichen Verlängerungsphase – und nur über den neuen RBL-Dauerkarten-Onlineshop https://dauerkarten.dierotenbullen.com angeboten. Den Platzwechsel bestätigen wir euch per E-Mail.

Eine nachträgliche Änderung nach dem 13. Juni ist ausgeschlossen, die neu-ausgewählten Plätze sind verbindlich. Es gibt zudem auch keine Wartelisten für ausverkaufte Dauerkartenbereiche. Sollte der gewünschte Platzwechsel nicht möglich sein, behaltet ihr automatisch euren bisherigen Dauerkartenplatz.

Bisher wurde mir meine Dauerkarte immer mitbestellt. Kann ich auch ein eigenes Dauerkarten-Konto einrichten?

Ja. Du kannst deine Dauerkarte aus einem bestehenden Kundenkonto herauslösen und in dein eigenes Kundenkonto verschieben. Damit hast du den Vorteil, dein Konto selbst zu verwalten und bekommst ab sofort alle Ticketinfos exklusiv per E-Mail.

HINWEIS: Das Herauslösen einer Dauerkarte in ein separates Konto bringt KEINE Vorteile für den Vorverkauf von Tageskarten mit sich.

  • Tageskarten 2017/18

HINWEIS: Für das Herauslösen eines Stammplatzes aus einem bestehenden anderen Kundenkonto steht ein Formular („Vollmacht zum Herauslösen meiner Dauerkarte aus einem bestehenden Konto“) zur Verfügung, mit dem eine oder mehrere Dauerkarten aus einem bestehenden Kundenkonto in ein anderes Kundenkonto verschoben werden können.

Es gilt zu beachten, dass das auszufüllende Formular sowohl vom bisherigen Dauerkarteninhaber, als auch vom zukünftigen Dauerkarteninhaber persönlich unterschrieben werden muss. Für die Einreichung (ausschließlich per Post oder E-Mail) des entsprechenden Formulars gilt der 13. Juni als Einsendeschluss. Alle darüber hinaus eintreffenden Formulare können nicht bearbeitet werden.

Nach Bearbeitung des Antrags erhältst du bis zum 18. Juni eine finale Rückmeldung und Bestätigung.

Ist eine Dauerkarte für einzelne Spiele während der Saison übertragbar?

Ja. Die Dauerkarte kann auch für einzelne Spieltage an Dritte im Rahmen der ATGB übertragen werden. Solltet ihr eine ermäßigte Dauerkarte übernehmen, aber keinen Anspruch auf die Ermäßigung haben, müsst ihr die Dauerkarte aufwerten und den Differenzbetrag für den entsprechenden Tageskartenpreis des jeweiligen Spiels entrichten.

Das Aufwerten ist im Online-Ticketshop oder am Spieltag an der Hauptkasse möglich. Das Aufwerten im Online-Ticketshop ist gebührenfrei, beim Aufwerten an der Hauptkasse zahlt ihr pro Aufwertung 2,00 Euro Gebühr.

HINWEIS: Bei einem Zutrittsversuch ohne Aufwertung des jeweiligen Tickets oder ohne Ermäßigungsnachweis erhebt RB Leipzig eine erhöhte Bearbeitungsgebühr von 15,00 Euro.

Wird es wieder eine Dauerkarten-Warteliste für die Sektoren B und D geben?

Nein, es gibt keine Möglichkeit einer Wartelistenregistrierung für die ausverkauften Bereiche Sektor B und D. In diesen Bereichen ist auch kein Platzwechsel möglich.

Kann ich meine Dauerkarten für das Cashless-Payment nutzen?

Ja. Alle Dauerkarten der Saison 2017/2018 sind automatisch für die Nutzung von Cashless-Payment freigeschaltet. Eine separate Registrierung ist somit nicht notwendig. Das bargeldlose Bezahlen ist ab der Saison 2017/2018 in allen Sektoren der Red Bull Arena möglich.

Restguthaben, das sich noch auf einer Dauerkarte der Saison 2016/2017 befindet, kann bis einschließlich 17. September 2017 in der Red Bull Arena genutzt oder an den entsprechenden Clearingstellen ausgezahlt werden.

Wie können Firmen-Dauerkarten für die Saison 2017/2018 verlängert werden?

In der neuen Saison wird es keine Firmen-Dauerkarten als Gesamtpakete geben. Firmen-Dauerkarten werden als personalisierte Einzel-Firmen-Dauerkarte ausgestellt.

Gründe für diesen Schritt sind:

  • die hohe Anzahl von Schwarzmarktangeboten durch Firmen-Dauerkarten
  • die Nutzung von Cashless-Payment, die mit Firmen-Dauerkarten zuvor nicht möglich war
  • die personalisierte Einzel-Firmen-Dauerkarte kann auch für Zusatzspiele verlängert werden. Wenn diese Option genutzt wird, ist der Zutritt mit der Dauerkarte möglich und keine zusätzliche Einzelkarte für diese Spiele notwendig
Wie hoch sind die Versandkosten und wie erfolgt der Versand?

Die Versandkosten betragen pro Bestellung 6,00 Euro. Dies ist u.a. damit verbunden, dass alle Dauerkarten ausschließlich per Postident-Verfahren verschickt werden.

Hierbei ist die Annahme des Paketes ausschließlich persönlich möglich. Sofern der Empfänger zum Zeitpunkt der Zustellung nicht persönlich anwesend ist, kann das Paket innerhalb von sieben Tagen in der nächstgelegenen Postfiliale abgeholt werden. Darüber hinaus erhält jeder Besteller der Dauerkarte/n eine E-Mail, in der er eine zweite Zustellungszeit angeben kann, um das Paket persönlich entgegenzunehmen.

Info:
Die Versendung der Dauerkarte erfolgt bis spätestens 14 Tage nach entsprechender Verlängerung im Dauerkarten-Onlineshop.

Warum ist eine Legitimation per Postident-Verfahren notwendig?

Mit der Legitimation soll der aufkommende Schwarzmarkt bekämpft werden, da in der Vergangenheit eine erhöhte Anzahl von Identitätsfälschungen festgestellt wurden. Zudem soll eine Auslastungssteigerung erreicht und die Vergabe der Dauerkarten an „wahre“ Fans gewährleistet werden.