MENÜ
Image
Nachwuchs-leistungs-zentrum

Nachwuchsleistungszentrum


Image

Frieder Schrof

Akademie- und Nachwuchsleiter
Mehr anzeigen

Geburtsdatum:
24. Dezember 1954

Im Verein seit:
01. Januar 2013

Frieder Schrof war 29 Jahre Nachwuchschef des VfB Stuttgart und prägte die Ausbildung von vielen Top-Spielern. Unter seiner Leitung wurde die Grundlage dafür gelegt, dass sich Talente wie Mario Gomez, Sami Khedira, Joshua Kimmich, Bernd Leno, Antonio Rüdiger, Sebastian Rudy und Timo Werner zu herausragenden Spielern entwickelten und es bis in die deutsche Nationalmannschaft geschafft haben.

Image

Sebastian Kegel

Leiter Nachwuchsleistungszentrum / Sportlicher Gesamtleiter U8 bis U15
Mehr anzeigen

Geburtsdatum:
04. Dezember 1982

Im Verein seit:
Juli 2010

Sebastian Kegel, der aus Borna stammt, arbeitet bereits seit 2010 als Trainer im RBL-Nachwuchs. Bis Saisonende wird er die sehr erfolgreiche U15 (aktuell Tabellenführer der Regionalliga Nordost) weiterhin als Cheftrainer betreuen. Sebastian Kegel wurde u.a. Landespokalsieger mit der U15, konnte 2014/15 den Nike Premier Cup in Berlin gewinnen (wichtigstes C-Junioren-Turnier in Deutschland) und schaffte damit die Qualifikation zum Weltfinale.

Image

Per Nilsson

Sportlicher Leiter U16 bis U19
Mehr anzeigen

Geburtsdatum:
15. September 1982

Im Verein seit:
Mai 2017

Der ehemalige Profi (u.a. 95 Bundesligaspiele für Hoffenheim und den 1. FC Nürnberg; 16 Länderspiele für Schweden) beendete im Dezember 2016 seine aktive Karriere und kam im Mai 2017 nach Leipzig. In der Saison 2017/18 fungierte Per Nilsson als Teammanager der Profi-Mannschaft.

Image

Dr. Winfried Möller

Sportlicher Leiter U8 bis U12
Mehr anzeigen

Geburtsdatum:
13. Mai 1954

Im Verein seit:
Mai 2009

Dr. Winfried Möller ist seit der Vereinsgründung 2009 bei RB Leipzig. Als Absolvent der DHfK Leipzig im Spezialfach Fußball durchlief Winfried Möller mehrere Stationen im Fußballbereich und war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Trainer des DFV. Vor seinem Engagement bei RB Leipzig war Winfried Möller Nachwuchsleiter beim FC Sachsen Leipzig.


Christian Streit

Koordinator Nachwuchs & Akademie

Sarah-Marleen Abay

Referentin Nachwuchs- & Akademieleiter

Marcus Darmochwal

Koordinator Administration & Organisation

Silvio Arendt

Mitarbeiter Administration & Organisation

Tom Stuckey

Mitarbeiter Administration & Organisation

Julius Adam

Mitarbeiter Administration & Organisation

Image

NLZ-Trainer

Image

Alexander Blessin

U19-Trainer
Mehr anzeigen

Geburtsdatum:
28. Mai 1973

Im Verein seit:
September 2012

Lizenz:
Fußball-Lehrer

Image

Marco Kurth

U17-Trainer
Mehr anzeigen

Geburtsdatum:
18. August 1978

Im Verein seit:
Juli 2017

Lizenz:
Fußball-Lehrer

Image

Sebastian Kegel

U16-Trainer
Mehr anzeigen

Geburtsdatum:
04. Dezember 1982

Im Verein seit:
Juli 2010

Lizenz:
A-Lizenz

Image

Robin Peter

U16-Trainer
Mehr anzeigen

Geburtsdatum:
31. Juli 1987

Im Verein seit:
Juli 2010

Lizenz:
A-Lizenz

Image

Levent Sürme

U15-Trainer
Mehr anzeigen

Geburtsdatum:
30. März 1983

Im Verein seit:
Juli 2018

Lizenz:
A-Lizenz

 

Image

Tim Krömer

U14-Trainer
Mehr anzeigen

Geburtsdatum:
12. September 1991

Im Verein seit:
01. Juli 2015

Lizenz:
Elite-Jugend-Lizenz

Image

Cheftrainer U13 - U8

Mehr anzeigen

U13: Tom Stuckey

U12: Rene Hönisch

U11: Maximilian Ewald

U10: Christian Bittner

U9: Simon Knöbel

U8: Yannic Drechsler

Image

Torwart-Trainer

Mehr anzeigen

Koordinator Torwartausbildung: 
Eberhard Trautner

Torwarttrainer U19: Ronny Zeiss

Torwarttrainer U17: Nico Hildebrandt

Torwarttrainer U15 & U16: Krystian Kalinowski

Torwarttrainer U13 & U14: Nico Formella

Torwarttrainer U11 & U12: Paul Küas

Image

Athletik-Trainer

Mehr anzeigen

Athletiktrainer U19: Matthias Grahé

Athletiktrainer U17: Björn Rosemeier

Athletiktrainer U16: Robert Friedrich

Athletiktrainer U15: Rico Hartwig

Athletiktrainer U14: Benedikt Hänneschen

 

Image

Video-Analysten

Mehr anzeigen

Koordinator Videoanalyse Nachwuchs:
Moritz Simon

Videoanalyse U19:
Moritz Simon

Videoanalyse U17: Franz Dietrich

Videoanalyse U16:
Johannes Kyncl

Videoanalyse U15:
Philipp Seidler

Videoanalyse U14:
Thomas Risch

 

Image

Leistungsdiagnostik

Mehr anzeigen

Leistungsdiagnostiker U19 - U8:
Dominik Cegla

Image

Spezial-Trainer

Mehr anzeigen

Springertrainer: Paul Frost

Springertrainer:
Nils Kürschner

Springertrainer:
Felix Hohl

Turntrainer U8 bis U13: Stefan Reiss

Turntrainerinnen U8 bis U13:
Lisa Paschmann, Sophie Körner

 

Image

Pädagogik

Internat

Das Leben im Internat ist Herausforderung und Bereicherung zugleich. Verglichen mit dem familiären Alltag zu Hause ist das Zusammenleben mit einer Vielzahl von jungen Menschen eine ganz andere Lebenssituation, die Rücksicht und Vielfalt bedeutet.  Aber das Leben im Internat bedeutet auch Abwechslung und einen Erfahrungsschatz, von dem man sein Leben lang profitieren kann.

Schule

Eliteschulen des Fußballs

Das Nachwuchsleistungszentrum von RB Leipzig wurde gemeinsam mit seinen Partnerschulen im November 2014 vom DFB als Verbundsystem der Eliteschulen des Fußballs anerkannt. Damit sind alle Anforderungen erfüllt, junge Nachwuchsspieler optimal dabei zu unterstützen, ihre sportlichen und schulischen Verpflichtungen gleichermaßen wahrnehmen zu können. Dies umfasst die zusätzlichen Trainingseinheiten am Vormittag, aber auch die Unterstützung bei der Kompensation von Ausfallzeiten aufgrund von Teilnahmen an Lehrgängen der Landesauswahl bzw. des DFB.

Schulabschluss


Die Philosophie von RB Leipzig beruht auf dem Grundsatz, dass die sportlichen und schulischen Belange gleichermaßen  bedeutsam sind. Auf der Grundlage einer umfassenden Prüfung aller Bildungsvoraussetzungen ist es das Ziel, jeden Nachwuchsspieler dabei zu unterstützen, den individuell höchstmöglichen Schulabschluss zu erreichen. Grundsätzlich sind dies der Realschulabschluss nach Klasse 10, das Abitur oder das Fachabitur jeweils am Ende der 12. Klasse.
 

Ausbildung

Berufsausbildung

Alle Spieler werden dabei unterstützt, auf der Grundlage einer ausgiebigen Profilierung die Wahl einer passenden Berufsausbildung zu treffen. Unsere Kooperationspartner sind darum bemüht, sämtliche Ausbildungsinhalte in Abstimmung mit allen sportlichen Verpflichtungen zu koordinieren.

Studium

Für Spieler,  die ein Abitur oder Fachabitur besitzen, gibt es die Möglichkeit, ein Studium an einer unserer Partnerhochschulen aufzunehmen. Die Studien können als Fern- oder Präsenzstudium aufgenommen werden. In jedem Fall wird der Studienablauf auf die sportlichen Verpflichtungen abgestimmt.
 

Pädagogische Schul- und Ausbildungspartner von RB Leipzig:
Sportgymnasium und Sportmittelschule Leipzig, Rahn-Schulen Leipzig

Image

Sabine Schiefer

Pädagogische Leitung/Internatsleitung
Image

Christoph Schiefer

Internatsleitung
Image

Beatrix Hassan

Pädagogische Mitarbeiterin
Image

Tobias Grune

Pädagogischer Mitarbeiter
Image

Michael Roscher

Pädagogischer Mitarbeiter

Sportpsychologie

Persönlichkeitsentwicklung

Übergeordnetes Ziel der sportpsychologischen Arbeit ist eine ganzheitliche und nachhaltige Entwicklung unserer Jugendspieler, um gleichermaßen Anfoderungen im Fussball als auch im Leben bestmöglich meistern zu können.

Training psychologischer Fertigkeiten

Im Training und in der Schule müssen unsere Jugendspieler ständig neue Lernanforderungen bewerkstelligen. In Wettkampfsituationen stehen sie regelmäßig vor den Herausforderungen ihre Emotionen zu regulieren sowie Erfolge und Misserfolge zu verarbeiten. Um optimal darauf vorbereitet zu sein, werden, individuell und im Team, systematisch spezifische Kompetenzen vermittelt und gestärkt.

Einzel- und Teambetreuung

Inhaltlicher Arbeitsschwerpunkt ist die psychologische Begleitung und Unterstützung unserer Jugendspieler und Trainer auf und neben dem Platz.

Image

Dr. Nils Gatzmaga

Sportpsychologe U19
Image

Henning Thrien

Sportpsychologe U16 & U17
Image

Andy Borchert

Sportpsychologe U14 & U15

Medizin/Physiotherapie

Ständige Qualitätssteigerung unserer Behandlungen

Wir bieten unseren Nachwuchsspielern die bestmögliche Qualität in den Behandlungen an. Daher nehmen unsere Therapeuten vielfältige Aus- und Weiterbildungen wahr, um dem höchsten Anspruch der physiotherapeutischen Entwicklung im Leistungssport gerecht zu werden.

Schnelle & sinnvolle Integration ins Mannschaftstraining

Trotz des Leistungsgedanken gehen wir vollkommen auf unsere Nachwuchsspieler ein. Die Gesundheit der Spieler hat für uns die höchste Priorität. Daher entscheiden wir in schwierigen oder nicht eindeutigen Behandlungs-Situationen im Zweifelsfall immer für den Athleten.

Umfassende Kommunikation mit Trainern und Eltern

Wir versuchen, eine Art „Brücke“ für unsere Spieler darzustellen, indem wir sensible Themen mit den Talenten besprechen und ihnen helfen, die richtige Vorgehensweise für den bestmöglichen Trainings-Integrationsprozess zu beachten. Analog findet ein klarer Dialog zwischen Spieler, Trainer und der physiotherapeutischen Abteilung statt. Da die Eltern unserer Spieler teilweise weit weg wohnen, benachrichtigen wir bei Verletzungen die Erziehungsberechtigten umgehend und umfassend.

Innovative Therapieansätze

Wir tauschen uns ständig mit Experten aus allen Bereichen der sportmedizinischen Betreuung aus, um die neuesten und innovativsten Behandlungsmöglichkeiten bieten zu können.

Prophylaxe

Ein großer Bestandteil unserer Abteilung stellt die Prophylaxe-Behandlung dar. Hierbei werden Spieler wöchentlich präventiv behandelt, um Verletzungen schon frühzeitig vorzubeugen.

Gut organisiertes Netzwerk mit medizinischen Einrichtungen

Uns zeichnet ein gut organisiertes Netzwerk mit den besten medizinischen Einrichtungen aus. In diesem Ärzte-Pool sind alle Fachbereiche abgedeckt. Somit können wir innerhalb kürzester Zeit einen MRT- oder CT-Termin realisieren.

Image

Mark Palmer

Leiter Prävention Nachwuchs
Image

Simeon Unger

Leiter Physiotherapie
Image

Ärzte & Therapeuten

Mehr anzeigen

Nachwuchsarzt: Dr. M. Hübner

Nachwuchsarzt: Jan Gehmlich

Nachwuchsarzt: Dr. Karsten Reichmann

Physiotherapeutin 
& Reha Nachwuchs: Anja Strobel

Physiotherapeut U17:
Christopher Simon

Physiotherapeut U16: Henning Jonack

Physiotherapeut U15:
René Wesel

Physiotherapeut:
Eric Klein

 

 

Image

Leitbild & Vision


Mission-Statement des Leistungszentrums

Mission
Die Nachwuchsförderung bildet eine wichtige Grundlage für das Handeln
unseres Clubs und soll maßgeblich den langfristigen Erfolg sichern.

Für ein Nachwuchstalent bedeutet dies, mit uns einen individuellen Weg auf der
Basis unseres Normen- und Wertebewusstseins zu gehen und Teil unserer
ganzheitlichen, innovativen und spezifischen Nachwuchsförderung zu sein.

Um diesen Weg zielführend und erfolgreich beschreiten zu können, übernehmen
wir die Verantwortung für die ganzheitliche Weiterentwicklung unserer Talente
und sind uns unserer Rolle als Vorbilder bewusst. Dabei richten wir unseren
Fokus stets auf unsere sportlichen, sozialen und schulischen Kernkompetenzen.

Unsere Zielstellung ist es, eigene Nachwuchsspieler an den Profifußball
heranzuführen, sowie verantwortungsbewusste und selbstständige
Persönlichkeiten zu entwickeln.

Vision
Aufgrund unserer hochmodernen Infrastruktur und unserer ganzheitlichen
Ausbildungs- und Spielphilosophie sind wir davon überzeugt, ein
Leistungszentrum zu werden, das allerhöchsten Ansprüchen entspricht und
regionale, nationale und internationale Toptalente vereint.

Unser Bestreben ist es, Persönlichkeiten zu entwickeln, welche als Vorbilder
vorangehen, die im Training, im Wettkampf, in der Schule stets nach
Weiterentwicklung streben und die auch außerhalb des Sports ihr Bestes geben,
um sich den Traum vom Profifußball zu erfüllen.

Ganzheitlicher Ausbildungsansatz
Die Ausbildung unserer Talente ist darauf ausgerichtet, besonders talentierte
junge Spieler im Sinne einer ganzheitlichen Entwicklung zu fördern und zu
fordern. Dies basiert auf den folgenden drei Grundsäulen:

  • Fußball
  • Ausbildung (Schule & Beruf)
  • Persönlichkeit

Neben einer optimalen sportlichen Förderung sollen unsere Talente auch eine
bestmögliche schulische Ausbildung erhalten, um eine gesicherte und stabile
Ausgangssituation zu schaffen, mit der sie die eigene Zukunft selbstbestimmt
gestalten können. In diesem Zusammenhang streben wir für jedes einzelne
Talent an, den jeweils höchstmöglichen Schulabschluss zu erreichen.

Die Vermittlung von Werten nimmt in dem Förderungs- und Erziehungsprozess
unserer Talente einen enorm hohen Stellenwert ein. Besonders Mentalität,
Disziplin, Wille, Ehrlichkeit und Teamgeist sind für uns von grundlegender
Bedeutung und werden bereits im Auswahlprozess neben der sportlichen und
schulischen Eignung berücksichtigt.

Innerhalb der professionellen Rahmenbedingungen in unserem Leistungszentrum
unterstützen wir jedes Talent dabei, zu einer selbstständigen, zielorientierten und
charakterstarken Persönlichkeit heranzuwachsen, die aufgrund ihrer optimalen
Fußballausbildung den Übergang in den professionellen Fußball schaffen kann.
In all unserem Handeln sehen wir unsere Verantwortung darin, unsere
Nachwuchsspieler mit Fähigkeiten und Kompetenzen auszustatten, die den
jungen Menschen ein Leben lang in allen Lebensbereichen zugutekommen.

Motoren unserer fußballspezifischen Förderung

Die stetige Weiterentwicklung und Optimierung der Nachwuchsförderung sind
unser Antrieb. Hochwertiges Training, fordernde Wettkämpfe, ein
professionelles Umfeld sowie die individuelle Betreuung unserer Talente sind
dabei die entscheidenden Motoren.

Die wichtigste Grundlage stellt unsere einheitliche Ausbildungs- und
Spielphilosophie dar. Von der jüngsten Nachwuchsmannschaft bis hin zu unserer
Profimannschaft vermitteln wir diese durch hochqualifiziertes Personal
altersgerecht mit Hilfe innovativer Methoden. Es werden stets aktuellste
sportwissenschaftliche Erkenntnisse sowie Entwicklungen im Spitzensport
berücksichtigt. Dabei fungieren sowohl unsere internen Spezialisten, als auch
externe Experten als Trainerausbilder und Ansprechpartner.

Die Weiterentwicklung von fußballspezifischen Fähig- und Fertigkeiten sowie
persönlichkeitsfördernden Inhalten steht im Fokus unserer täglichen Arbeit.
Unsere Talente sollen sich durch Leidenschaft, Erfolgshunger, Respekt, Fairness
und Selbstbewusstsein auszeichnen, um individuell und mannschaftsbezogen
erfolgreich zu sein.

Unsere Maxime lautet dabei „Ergebnisse entwickeln Sieger“.