MENÜ

„Wir wollen den Lauf fortsetzen!"

Coach Julian Nagelsmann, Kapitän Marcel Sabitzer, sowie Kevin Kampl und Dani Olmo äußern sich nach dem verdienten 3:0-Auswärtssieg bei Schalke 04

🎥 Cheftrainer Julian Nagelsmann stellte sich nach dem 3:0-Auswärtssieg gegen Schalke 04 den Fragen der zugeschalteten Journalisten.

Julian Nagelsmann:

  • „Ich bin mit der Leistung meiner Jungs heute sehr zufrieden. Wir haben über die gesamten 90 Minuten ein gutes Spiel gemacht. In der ersten Hälfte haben es uns die Schalker nicht leicht gemacht, Chancen herauszuspielen – wir wurden häufig geblockt.
    Mit dem Pausenpfiff haben wir dann nach einem Standard den wichtigen Führungstreffer gemacht. In der zweiten Hälfte hat uns S04 ein bisschen mehr Raum gegeben. Es war von uns ein sehr starkes und konzentriertes Spiel mit schönen Treffern. Der Sieg war hochverdient.

    Nordi Mukiele ist ein Typ, der immer lacht und sehr fröhlich ist. Er will sich immer verbessern und hat auch noch Entwicklungspotenzial. Gegen Harit hat er heute unfassbar gut und aktiv verteidigt. Er ist ein herausragender Spieler mit immer sehr guten Ideen, der auch mal mutig ist. Dazu kommt sein gesunder Grad an positiver Verrücktheit.“

Marcel Sabitzer:

  •  „Wir haben ein intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen erwartet, dem sind wir absolut gerecht geworden indem wir die Zweikämpfe angenommen und 60 Prozent davon für uns entschieden haben.
    Wir haben von Beginn an dagegengehalten, aber auch spielerisch gute Lösungen gefunden, waren hochkonzentriert und haben das Spiel am Ende absolut verdient gewonnen.
    Ein Schlüssel war auch, dass wir hellwach in der Defensive waren, unsere Restverteidigung und auch unser Pressing absolut gestimmt hat.

    Wenn wir uns heute etwas ankreiden wollen, dann, dass wir in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte effektiver sein und die vielen Chancen auch in Tore ummünzen müssen."

Dani Olmo:

  • „Es war kein leichtes Spiel heute. Die erste Halbzeit war ausgeglichen. Am Ende haben kleine Details den Ausschlag gegeben. Heute waren das unsere guten Standards.
    Standardsituationen können enge Partien wie heute entscheiden. Deswegen legen wir darauf im Training häufiger den Fokus.
    Durch das Führungstor kurz vor dem Halbzeitpfiff kamen wir mit viel Rückenwind und Selbstbewusstsein aus der Pause. Wir wussten aber, dass wir weitere Tore nachlegen mussten, um nicht bis zum Ende zittern zu müssen. Wir freuen uns, dass das geklappt hat.“
     

Kevin Kampl:

  • „Wir haben aktuell einen kleinen Lauf und wollen jetzt so weitermachen. Als nächstes spielen wir am Freitag gegen Augsburg. Da müssen wir wieder alles geben. Wir befinden uns aber auf einem guten Weg, das wissen wir. Wir wissen aber ebenso, dass es auch weiterhin viel harte Arbeit ist, welche wir zu leisten haben.

    In den letzten Wochen gab es Spiele mit vielen Torchancen. Heute haben wir es sehr gut gemacht und die Tormöglichkeiten deutlich besser verwertet. Ich freue ich mich riesig, dass wir dahingehend einen Schritt vorwärtsgekommen sind. Das ist wichtig für die anstehenden Partien."

Trikots zum Vorteilspreis!

Ähnliche Artikel

×