MENÜ

„Es war ein hartes Spiel!"

Die Roten Bullen gewinnen mit 2:0 beim FC Augsburg! Julian Nagelsmann, Yussuf Poulsen, Angeliño und Benjamin Henrichs äußern sich nach dem Auswärtssieg

Die Pressekonferenz nach dem 2:0-Auswärtssieg in Augsburg.

Julian Nagelsmann:

  • „Wir waren die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen. Mit Blick auf die bevorstehende Phase ist es stellenweise zweitrangig, immer besonders toll zu spielen sondern vielmehr die Punkte einzufahren, um unsere Ziele zu erreichen. Dafür ist jeder Punkt wertvoll und natürlich freuen wir uns darüber, auch heute die maximale Punktausbeute mitzunehmen."
  • „Es ist nicht so einfach gegen einen Gegner zu spielen, der sich im eigenen Spiel verstärkt auf lange Bälle und Standardsituationen eingestellt hat. Augsburg war dazu noch sehr, sehr fleißig. Da muss man geduldig sein, damit muss man kalkulieren und das eigene Spiel entsprechend anpassen. Es ist es nicht so leicht, in eine Powerphase zu kommen. Stellenweise hatten wir auch zu viele einfache Ballverluste und Abspielfehler in unserem Spiel. Aber wir sind verdient als Sieger vom Platz gegangen.“
Image
Coach Julian Nagelsmann brachte Benjamin Henrichs als Sechser in die Startformation.
  • „Yussis Tor war schon ein außergewöhnlich schönes Tor und wird eventuell auch zur Auswahl des Tor des Monats einbezogen. Mit dem schwächeren linken Fuß technisch natürlich nicht ganz so einfach und heute sehr wertvoll.“
     
  • "Bei Benjamin Henrichs hat man heute schon gemerkt, dass er auf der Position lange nicht gespielt hat und etwas Eingewöhnungszeit benötigte. Das ist aber auch normal, damit haben wir kalkuliert. Mir hat sein Engagement und seine Power in der Rückwärtsbewegung sehr gut gefallen. Er ist heute auch die unbequemen Wege gegangen, war unglaublich fleißig und im zweiten Durchgang auch in der Offensive deutlich sicherer."

Yussuf Poulsen:

  • „Gegen Augsburg ist es immer schwer, sich klare Chancen herauszuspielen. Wir hatten aber eindeutige Gelegenheiten, waren die bessere Mannschaft und ich finde, dass wir diese Begegnung heute verdient gewonnen haben. Für uns zählt, dass wir unser Spiel durchziehen und eine gute Partie abliefern. Das haben wir heute getan, haben das Spiel über weite Strecken kontrolliert und verdientermaßen die drei Punkte mit nach Leipzig genommen.

    Ich habe mich gut und frisch gefühlt. Mein Tor freut mich sehr. Der Ball von Dani kam sehr gut in den Lauf und ich habe einfach gedacht, ich ziehe mal ab. Ich habe nur gewusst, dass es mein erster Ballkontakt war. Die Sekunden habe ich aber nicht zählen können.“

 

Angeliño:

  • „Es war ein hartes Spiel. Gerade in der ersten Hälfte haben ihr einige Fehler gemacht. Danach haben wir einen guten Einsatz gezeigt. Das Wichtigste ist, dass wir die drei Punkte holen konnten.
     
    Dani Olmo wusste, dass ich mich häufig in Richtung des langen Pfostens orientiere, das haben wir unter der Woche bereits besprochen.
    So ist mein Tor entstanden und ich bin sehr glücklich darüber. Wir müssen jetzt am Ball bleiben und weiter hart an uns arbeiten.“

Benjamin Henrichs:

  • „Ich denke es war ein ordentliches Spiel, aber wir hätten es streckenweise besser machen können. Zur Mitte der zweiten Halbzeit hatten wir viele Ballverluste und haben öfter versäumt den Ball abzuspielen. Dass müssen wir in Zukunft ändern.

    Ich hatte in jedem der Spiel meine Einsätze und heute zum ersten Mal 90 Minuten gespielt. Das Wichtigste für mich ist Spielpraxis zu bekommen, um der Mannschaft besser helfen zu können. Im Moment werde ich auf verschiedenen Positionen eingesetzt, was anstrengend ist, aber auch Spaß macht."

Wir sind Leipzig!

Ähnliche Artikel

×