MENÜ

Stadionfakten: Old Trafford

Im nächsten Champions-League-Spiel treten die Roten Bullen im Old Trafford gegen Manchester United an | Alle Fakten rund um das alt ehrwüdige Heimstadion unseres Gegners auf einen Blick

Der englische Rekordmeister wartet! Und mit ihm das legendäre Old Trafford!

Im folgenden findet ihr interessante Fakten zum Stadion und zu ganz besonderen Heimspielen von Manchester United.

Unser Mannschaft bereitet sich auf das Duell mit Manchester United vor.
Image
Old Trafford ist, nach dem Wembley-Stadion in London, das zweitgrößte Fußballstadion im Vereinigten Königreich.

Daten & Fakten:

Seit 1910 ist Old Trafford das Zuhause des europäischen Spitzen-Klubs Manchester United. Augrund von schlechten Platzverhältnissen und dem aufkommenden Erfolg der Mannschaft (Meistertitel 1908, Pokalsieg 1909) beschloss Investor und Brauerei-Unternehmer John Henry Davis dem Verein Geldmittel für ein neues Stadion zur Verfügung zu stellen. Damit leitete er die Entstehung des Old Trafford ein.

 

  • Eigentümer: Manchester United Football Club
  • Baujahr: 1910
  • Gesamtkapazität: 74.879 überdachte Sitzplätze
  • Spielfeldgröße: 105m x 68m
  • Rasen: Hybridrasen mit Rasenheizung
  • UEFA-Stadion-Klassifizierung: 5-Sterne
Image
Die Nordtribüne des Stadions ist nach Manchester Trainerlegende Sir Alexander Ferguson benannt.

Besonderheiten des Old Trafford:

Die Tribünen:

Tradition und Geschichte von Manchester United sind im Old Trafford allgegenwärtig. So sind zum Beispiel die Nord- und Südtribüne nach prominenten Persönlichkeiten von Manchester United benannt.

  • Nordtribüne: Sir Alexander Ferguson Stand
    Alexander Ferguson verzeichnet mit 27 Jahren die längste Trainerschaft bei Manchester United. Er absolvierte bereits 370 Spiele als Stürmer für den Klub - bevor weitere 1.500 Spiele als Cheftrainer folgten. Einzig die Europa League konnte er - trotz 48 errungenen Titeln - nicht gewinnen.
     
  • Südtribüne: Sir Bobby Charlton Stand
    Bobby Charlton war zu Spielerzeiten ein Teil der berühmten 'United Trinity' - bestehend aus ihm, George Best und Denis Law. Alle drei Spieler erhielten in den 1960ern die Auszeichnung "Spieler des Jahres". Außerdem gab er dem Stadion den Spitznamen "Theatre of Dreams".
     

Einrichtungen im Stadion:

Zu Nicht-Corona-Zeiten bietet Old Trafford dem Manchester-Fan alles, was das Herz begehrt. In Stadion-Führungen kann das Klubeigene Museeum erkundet oder im "United Megastore" jeglicher Fanartikel der Mannschaft erworben werden. Im "Red Café" wird mit Manchster United-Flair für Verpflegung gesorgt.

Image
Sichert euch passend zum Spiel den exklusiven und limitierten Fan-Schal. Einfach aufs Bild klicken!

Gedenkstatuen:

Vor der Westtribühne des Stadions finden sich zwei Statuen, die an historisch prominente Personen des Vereins erinnern. Eine Abbildung des ehemaligen Trainers Matt Busby und die "United Trinity".

  • Matt Busby war 24 Jahre lang Trainer von Manchester United und gilt heute als einer der bedeutendsten Coaches der englischen Fußballgeschichte. Bis zu seinem Tod 1994 war er Präsident des Klubs.
     
  • Die "United Trinity" zeigt die drei Spieler George Best, Sir Bobby Charlton und Denis Law. Sie verhalfen Manchester zum ersten Europapokal der Landesmeister im Jahr 1968. George Best (1968), Denis Law (1954) und Bobby Charlton (1966) wurden alle mit der Auszeichnung "Spieler des Jahres" versehen.
Image
Das Stadion ist nach dem Manchester Stadtteil Old Trafford benannt.

Besondere Spiele:

Als zweitgrößte Fußballstätte Englands - nach dem Wembley-Stadion - war Old Trafford bereits Austragungsstätte vieler wichtger Fußball-Partien. So zum Beispiel am 28. Mai 2003 mit dem Finale der Champions League. Das inneritalienische Duell zog sich bis ins Elfmeterschießen - AC Mailand (3:2) ging als Sieger aus dem Duell gegen Juventus Turin hervor.

Außerdem diente das Stadion als Austragungsstätte von:

  • Länderspiele der englischen Nationalmannschaft
  • Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft 1966
  • Spiele der Fußball-Europameisterschaft 1996
  • Finale der UEFA Champions League 2002/03
  • Spiele des olympischen Fußballturniers 2012
     

Eröffnungsspiel

Die offizielle Stadioneröffnung fand am 19. Februar 1910 mit einer Partie zwischen Manchester United und dem FC Liverpool statt - welche die Gäste 4:3 für sich entschieden.

Champions League-Gruppenphase: 2. Spieltag
Manchester United

5:0

28. Oktober

RB Leipzig
Old Trafford , Manchester

Unsere neuen Trikots!

Julian Nagelsmann und Marcel Sabitzer sprechen in der Pressekonferenz vor dem Duell mit Manchester United.

Ähnliche Artikel

×