MENÜ

Souveräner Sieg! 3:0 in Freiburg!

Die Roten Bullen holen sich den 6. Bundesliga-Sieg in Folge! | Tore durch Nkunku (41.), Sörloth (64.) und Forsberg (79.) | Bis zum Abendspiel Bayern vs. Dortmund übernehmen wir Tabellenplatz 1 in der Liga

Poulsen bleibt cool - Nkunku trifft!

Die Leipziger Jungs übernahmen von Beginn an die Spielkontrolle zu Gast im Schwarzwald-Stadion, das Team von Christian Streich stand hinten allerdings kompakt und ließ wenig Offensiv-Aktionen unserer Mannschaft zu.

Kurz vor dem Pausenpfiff zappelte der Ball dann plötzlich im Netz! Kampl störte den SCF-Spielaufbau und brachte den Ball zum völlig freistehenden Yussuf Poulsen in der Box. Unser Däne blieb ruhig, behielt die Übersicht und schob zum besser postierten Christopher Nkunku. Der verwandelte ohne Mühe zur Führung (41.).

Sörloth und Forsberg machen den Deckel drauf!

Freiburg kam mit etwas mehr Druck aus der Kabine - die Leipziger Defensive hielt allerdings ohne Probleme Stand.

In Folge dessen spielte fast nur noch ein Team - RB Leipzig. Und so legten die Roten Bullen folgerichtig nach: Alex Sörloth zum 2:0 in der 64. Minute, Emil Forsberg in der 79. Minute mit dem Schlusspunkt. Ein verdientes 3:0!

Auswertung

Aufstellung

Schiedsrichter der Partie: Guido Winkmann
Assistenten: Christian Bandurski und Arno Blos
4. Offizieller: Nicolas Winter
Video-Schiedsrichter: Bibiana Steinhaus & Markus Sinn

Die Spiel-Höhepunkte

Image
Bestes Fußballwetter im Breisgau am Samstagnachmittag.
Image
Neu in der Startformation im Vergleich zum Pokal-Spiel: Alexander Sörloth ...
Image
... und Amadou Haidara.
Image
10. Minute: Erste gefährliche Aktion der Roten Bullen. Nkunku mit einer herrlichen Ballannahme auf der linken Außenbahn. Im Anschluss lässt der Edeltechniker sein Gegenüber stehen und flankt in die Box ....
Image
... dort kommt Alex Sörloth angerauscht und verpasst das Leder nur um Haaresbreite.
Image
22. Minute: Sörloth schnappt sich das Leder, tanzt im Strafraum per Übersteiger sein Gegenüber aus und zieht wuchtig ab! SCF-Keeper Müller pariert.
Image
41. Minute: Und plötzlich die Führung für RB Leipzig! Kevin Kampl stört den Freiburger Spielaufbau, so segelt der Ball plötzlich im hohen Bogen zu Yussuf Poulsen, der ganz alleine vor Müller auftaucht.
Image
Poulsen bleibt ganz cool und schiebt das Leder auf den besser postierten Christo Nkunku, der zur Führung versenkt.
Image
50. Minute: Die Freiburger kommen mit etwas mehr Schwung aus der Kabine.
Image
Unsere Defensive hält aber souverän dagegen und lässt keine Torchance der Heimmannschaft zu.
Image
63. Minute: Coach Julian Nagelsmann bringt mit Emil Forsberg und ...
Image
... Hee-chan Hwang neuen Schwung. Der Doppel-Wechsel zeigt direkt Wirkung!
Image
64. Minute: Erneut stört Kevin Kampl entscheidend im Spielaufbau. Mit einem herrlichen Steilpass schickt er Nkunku auf die Reise. Der spitzelt den Ball zum mitgelaufenen Sörloth. Unser Norweger lässt sich in der aktuellen Form nicht zweimal bitten: 2:0 für RBL!
Image
79. Minute: Herrlich! Die Leipziger haben jetzt richtig Spaß am Zocken gefunden. Der Ball tanzt nur so durch die Reihen der Nagelsmann-Elf, bis letztendlich Sörloth Übersicht beweist und auf den frisch eingewechselten Forsberg zurücklegt. Der fackelt nicht lange und versenkt die Direktabnahme unten rechts.

Wir sind Leipzig!

Ähnliche Artikel

×