MENÜ

2:1 gegen Bremen! Emil schießt uns nach Berlin!

RB Leipzig steht im DFB-Pokalfinale | Verlängerungs-Krimi in Bremen | Emil Forsberg mit dem Last-Minute-Siegtor (120.) | Hee-Chan Hwang besorgte die Führung (92.), ehe Leonardo Bittencourt den Ausgleich markierte (105.) | Startelf-Comeback von Kapitän Marcel Sabitzer

 

WAS FÜR EIN KRIMI! Nach einem mitreißenden Pokalfight gegen den SV Werder Bremen machen die Roten Bullen den Finaleinzug perfekt! Mit seinem 2:1-Siegtreffer in der letzten Minute der Verlängerung bewahrt Emil Forsberg unseren Traum vom DFB-Pokal. Am 13. Mai können wir in Berlin Geschichte schreiben!

Von Beginn an hatte RBL deutlich mehr vom Spiel, musste in der ersten Hälfte aber gleich zwei Mal zittern. Erst lief Werder-Stürmer Josh Sargent alleine auf Peter Gulácsi zu, vergab die größte Chance der ersten Halbzeit aber knapp (30.). Dann zeigte Manuel Gräfe nach einem Zweikampf am Leipziger Strafraumrand plötzlich auf den Punkt, nahm den Elfmeter aber nach VAR-Überprüfung zu Recht zurück (44.). Somit ging es torlos in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde es dann zu einem richtigen Pokalfight. Beide Teams gönnten sich nichts und gingen robust in die Zweikämpfe. Die Roten Bullen drückten die Bremer schließlich in die eigene Hälfte, das Aluminium (Orban an die Latte, 64.; Nkunku an den Pfosten, 78.) und ein stark aufgelegter Jiri Pavlenka retteten Werder schlussendlich in die Verlängerung – die perfekt startete. Erst traf Hee-Chan Hwang per Jokertor zur Führung (92.), ehe Werders Leonardo Bittencourt nach einem Abwehr-Lapsus den Bremer Ausgleich (105.) besorgte. Doch dann der große Moment von Emil Forsberg! In der letzten Minute markierte der Mann für die wichtigen Tore per Volley das Siegtor (120.) und schoss uns damit nach Berlin!

Aufstellung

Auswertung

+++ Match-Highlights +++

Image
Hello again! Nicht mal drei Wochen ist unser letztes Spiel im Bremer Weserstadion her. Am 28. Bundesliga-Spieltag siegten wir 4:1 und entführten drei Punkte nach Leipzig.
Image
Damals wie heute mit an Bord: Kapitän Marcel Sabitzer. Pünktlich zum Pokal-Showdown ist unsere Nummer 7 wieder genesen und steht in der Startelf.
Image
Mit den Bremern wartet ein Gegner auf uns, der zwar in der Bundesliga strauchelt, im Pokal bisher aber durchaus zu überzeugen wusste. Genau wie wir haben die Jungs von Coach Florian Kohfeldt noch kein Gegentor in dieser DFB-Pokalsaison kassiert.
Image
4. Minute: Angelino flankt technisch stark mit dem Außenrist auf Sörloth, der gegen die Laufrichtung von Jiri Pavlenka köpft. Der Tscheche ist aber gerade so rechtzeitig unten und hält.
Image
4. Minute: RB Leipzig drängt mit aller Kraft auf die frühe Führung! Erst wird ein Sabitzer-Schuss geblockt, dann schießt Dani Olmo aus guter Position, halb-rechts vor dem Kasten, drüber.
Image
5. Minute: Erstmals taucht Werder vor dem Leipziger Kasten auf. Der harmlose Flachschuss von Josh Sargent bereitet Peter Gulácsi aber keine Probleme.
Image
15. Minute: Die Roten Bullen dominieren das Spiel, haben deutlich mehr Ballbesitz und mehr Zug zum Tor. Zwingende Torchancen sind momentan allerdings Fehlanzeige.
Image
28. Minute: Sabitzer versucht es einfach mal mit einem Volley aus der Distanz. Unser Kapitän trifft das Leder aber nicht richtig, Pavlenka muss nicht eingreifen.
Image
30. Minute: Die Riesenchance für Werder! Sargent setzt sich nach einem langen Ball gegen Dayot Upamecano durch und steht plötzlich mutterseelenallein vor Pete. Zum Glück schiebt der Stürmer den Ball knapp am Leipziger Kasten vorbei.
Image
44. Minute: Schock-Moment kurz vor der Halbzeit! Davie Selke fällt nach einem Kontakt von Nordi Mukiele am Strafraumrand. Manuel Gräfe zeigt erst auf den Punkt, revidiert seine Entscheidung aber nach langer Begutachtung der TV-Bilder. Glück gehabt!
Image
47. Minute: Fahriger Start in die zweite Halbzeit. Beide Teams gönnen sich nichts und gehen sehr robust zu Werke. Ein Pokalfight, bisher aber ohne große fußballerische Highlights.
Image
52. Minute: Mukiele nimmt sich aus spitzem Winkel ein Herz und zieht Vollspann ab. Sein Abschluss knallt an den linken Pfosten, es wäre ohnehin Abseits gewesen.
Image
64. Minute: LATTE! Der eingewechselte Christopher Nkunku flankt von links in den 16er. Willi Orban wuchtet das Leder mit dem Kopf ans Aluminium. Ein Bremer Abwehrbein klärt gerade so vor dem heraneilenden Mukiele. Um ein Haar der so wichtige Führungstreffer!

70. Minute: Werder mit der ersten Chance des zweiten Durchgangs. Der eingewechselte Yuya Osako köpft nach einer Flanke aus dem Halbfeld knapp am linken Pfosten vorbei. 

Image
78. Minute: Wieder Aluminium! Eine Angelino-Hereingabe bringt Nkunku aus Nahdistanz auf das Bremer Tor. Mit den Fingerspitzen lenkt Pavlenka den Ball gerade so an den linken Pfosten.

 89. Minute: Plötzlich drückt Werder. Erst versucht Selke nach einem Konter den zu weit vor dem Tor stehenenden Gulacsi mit einem Lupfer zu überwinden, dann verfehlt Theodor Gebre Selassie eine Flanke nur knapp. Aufpassen, Jungs!

Image
93. Minute: Yussuf Poulsen ist nach seiner Einwechslung voll da! Erst setzt er den Ball nach einer starken Kopfballvorlage von Orban knapp rechts am Tor vorbei....
Image
... dann findet er wenig später (94.) mit einem wuchtigen Kopfball seinen Meister in Jiri Pavlenka, der die Bremer mit einer starken Parade in die Verlängerung rettet.
Image
93. Minute: TOOOOOOR für RBL! DIE FÜHRUNG! Hee-Chan Hwang setzt sich nach einem Steckpass im Strafraum gut durch und legt den Ball überlegt rechts am herauseilenden Pavlenka vorbei ins Tornetz. Endlich!

 105. Minute: Der Ausgleich. Upamecanos verunglückter Rückpass landet in den Beinen von Leonardo Bittencourt, der Fahrt aufnimmt, den herausstürmenden Pete umkurvt und den Ball präzise in die Maschen setzt.

Image
106. Minute: Benjamin Henrichs mit einem klasse Solo von der Mittellinie bis in den Bremer Strafraum. Sein Abschluss wird aber von einem Verteidiger neben das Tor gelenkt.
Image
112. Minute: RBL versucht es aus allen Lagen, aber die Bremer hauen alles rein und funken immer wieder dazwischen.
Image
120. Minute: DAS IST ES! Emil Forsberg mit dem fantastischen Schlusspunkt einer denkwürdigen Partie. Unsere Nummer 10 steht nach einer punktgenauen Vorlage von Hwang goldrichtig und markiert per Volley den Lucky Punch. YEEEESSSS!

Unser Pokal-Halbfinale in Bremen

Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Image
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen
Unser Pokal-Halbfinale in Bremen

Auf gehts Leipzig!

Ähnliche Artikel

×