MENÜ

"Angeschlagene Boxer sind immer gefährlich!"

Chefcoach Julian Nagelsmann auf der Pre-Match Pressekonferenz vor dem 20. Bundesliga-Spieltag gegen den FC Schalke 04

Am Samstagnachmittag (Anstoß: 15.30 Uhr) treten die Roten Bullen in der Veltins-Arena zu Gast beim FC Schalke 04 an. Im Kampf um die Champions-League-Plätze wollen wir wichtige drei Punkte mit nach Hause bringen und unsere Verfolger weiter auf Abstand halten!

Cheftrainer Julian Nagelsmann äußerte sich im Rahmen der virtuellen Pressekonferenz zum anstehenden Punktspiel.

🎥 Auf der Pre-Match-Pressekonferenz vor der Liga-Auswärtspartie gegen Schalke 04 beantwortete RBL-Cheftrainer Julian Nagelsmann die Fragen der zugeschalteten Journalisten.

Julian Nagelsmann über ...

 ... die Situation auf Schalke:

  • "Die Schalker Mannschaft kann grundsätzlich gut Fußball spielen. Natürlich sprechen alle Statistiken gegen sie: sie haben die wenigsten Punkte und sind Tabellenletzter.

    Diese Woche im DFB-Pokal gegen den VfL Wolfsburg hat man jedoch gesehen, dass sie mithalten können. Die Mannschaft ist längst nicht so schlecht. wie sie dasteht. Sie haben viele gute Einzelspieler und jetzt im Winter zudem noch einige Profis mit viel Erfahrung - auch auf internationaler Ebene - geholt.

    Für Schalke zählen nur die drei Punkte, sie werden daher alles riskieren und alles reinhauen. Alles andere ist für sie irrelevant. Ein angeschlagener Boxer ist immer gefährlich.

    Ich werde meine Jungs darauf hinweisen, was für eine gute Qualität sie im Kader haben. Warum sie diese in der aktuellen Saison nicht immer auf den Platz bringen konnten und deswegen nun da stehen, wo sie eben stehen, kann ich nicht bewerten. Wir werden uns auf unsere Leistung fokussieren und nicht auf die des Gegners."

 

... die Stürmer-Frage:

  • "Tore sind für einen Stürmer das alles Entscheidene. Daher spricht für Yussuf Poulsen aktuell das Momentum, da er im Pokal gegen Bochum mit einem Doppelpack glänzen konnte.

    Für Alexander Sörloth spricht, dass er eine sehr gute Entwicklung genommen hat. Es geht bei ihm in die richtige Richtung. Er bringt auf den Platz, was wir von ihm verlangen - macht im Anlaufen und Gegenpressing gute Schritte nach vorne. Vielleicht werde ich daher ihm die Chance geben, sodass sein aktueller Lauf weiter andauern kann.

    Das Abschlusstraining wird mir ihre Tagesform zeigen. Ich könnte auch beide Stürmer am Samstag gegen S04 bringen. Ich habe erst gerade wieder ein Buch gelesen, in dem stand, dass man mehr auf sein bauchgefühl hören soll. Vielleicht mache ich das morgen."
     

 

+++ Personal-Update +++

  • Ibrahima Konaté und Kevin Kampl werden gegen Schalke voraussichtlich in den Kader zurückkehren. Unser Trainer wird nach dem Abschlusstraining die finale Entscheidung treffen.
     
  • Justin Kluivert (Sprunggelenks-Schmerzen) steht für das Duell auf Schalke nicht zur Verfügung. Er wird erst nächste Woche wieder ins Training einsteigen
     
  • Emil Forsberg (Kniebeschwerden) macht gute Fortschritte. Ziel ist eine Rückkehr für das Duell gegen den FC Augsburg oder Liverpool.
     
  • Benjamin Henrichs hat wieder Teile des Mannschaftstraining absolviert, er soll im Laufe des Monats wieder komplett integriert werden.
     
  • Dominik Szoboszlai macht gute Fortschritte. Er ist nahezu beschwerdefrei und wird am Freitag zurück aus der Reha nach Leipzig kehren.

Trikots im Sale!

#TheLeagueToFollow

Ähnliche Artikel

×