MENÜ

"Wir sind unglaublich willensstark!"

Chefcoach Julian Nagelsmann auf der Pre-Match Pressekonferenz vor dem Top-Spiel gegen Borussia Dortmund | Einsatz von Nordi Mukiele möglich | Christopher Nkunku fällt auch gegen Dortmund verletzungsbedingt aus

Pre-Match Pressekonferenz vor dem Top-Spiel gegen den BVB! Die Roten Bullen empfangen am Samstagabend (Anstoß: 18.30 Uhr) zum ersten Heimspiel des neuen Jahres Borussia Dortmund in der Red Bull Arena.

Vor dem Duell hat sich unser Cheftrainer Julian Nagelsmann in einer virtuellen Pressekonferenz zum anstehenden Punktspiel sowie zur aktuellen Personalsituation geäußert.

Die PK vor dem Heimspiel gegen Dortmund

Julian Nagelsmann über ...

... die Qualitäten des anstehenden Gegners:

Borussia Dortmund hat zweifelsohne eine unglaublich talentierte Mannschaft. Vor allem wenn sie ins letzte Drittel kommen, haben sie eine enorme Qualität aufzuweisen und sind zudem extrem gefährlich nach Standardsituationen.

Mit Erling Haaland kehrt nach auskurierter Verletzung ein Offensivspieler in Dortmunds Reihen zurück, der mit seinen Laufwegen und seiner Torgefahr jeder Mannschaft wehtun kann. Darum wird es eine Aufgabe für uns sein, die Zuspiele auf ihn zu stoppen. Er ist aber nur ein Spieler von vielen mit einer hohen individuellen Qualität. Dortmund hat noch einige andere Kandidaten, die Gefahr ausstrahlen und die wir nicht aus dem Fokus verlieren dürfen.

 

... die Zielsetzung vor dem Duell gegen den BVB:

Wir haben das Selbstvertrauen in dem anstehenden Punktspiel eine weitaus bessere Figur zu machen, als das im letzten Heimspiel gegen den BVB der Fall war. Ich lege sehr viel Wert darauf, dass wir uns Defensivspiel weiter so gut auf den Platz bringen wie zuletzt – denn es wird ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg sein. Natürlich wird auch die Chancenauswertung eine Rolle spielen, denn eine Hülle und Fülle an Torchancen wird es bei einem solchen Top-Gegner sicherlich nicht geben.

Image
In unserem letzten Duell mit dem BVB mussten wir uns mit 0:2 geschlagen geben. Am Samstag wollen sich die Roten Bullen für die vergangene Heimniederlage revanchieren.

... den aktuellen Saisonverlauf:

Wir sind gut im Flow. Wenn wir gewinnen, wird die Belastung erträglicher bleiben, als wenn wir verlieren. Wir müssen viel investieren und die erfolgreiche Welle weiter surfen. Meine Mannschaft hat einen unglaublichen Charakter, eine unglaubliche Willensstärke und ich habe nicht das Gefühl, dass das demnächst abnehmen wird.

Wir wollen das Spiel unbedingt gewinnen und dafür werden wir auch alles geben. Gegen einen direkten Konkurrenten um die vorderen Plätze wären neun Punkte Vorsprung ein guter und wichtiger nächster Schritt.
 

... die Saisonziele und die nächsten Partien:

Wir wollen grundsätzlich und immer um das Maximale kämpfen. Wir versuchen in jedem Spiel sportlich eine große Herausforderung für alle Mannschaften zu sein und wollen natürlich als Wettbewerber für die Top-Platzierungen mitspielen. Tabellarisch sind die nächsten Partien natürlich sehr interessant, das stimmt. Aber grundsätzlich ist jedes Spiel in der Liga ein Leistungstests. Das wird auch nach den Spielen gegen Dortmund, Wolfsburg und Union Berlin nicht anders sein.

+++ Personal-Update +++

  • Nordi Mukiele hat am Mittwoch erstmals wieder mit dem Team trainiert. Wenn sich die Situation nicht verschlechtert, ist er ein Kader-Kandidat für das Spiel am Samstag.
     
  • Kevin Kampl kämpft mit Schmerzen am Knie. Ob er gegen Dortmund eine Option ist, muss kurzfristig entschieden werden.
     
  • Christopher Nkunku ist kürzlich im Training umgeknickt, was für das bereits angeschlagene Sprunggelenk nicht förderlich war. Aufgrund von Schmerzen musste er das Training daraufhin abbrechen und wird gegen den BVB nicht zur Verfügung stehen.
     
  • Justin Kluivert macht gute Fortschritte, trainiert aber weiterhin individuell. Er wird vor dem Duell gegen Wolfsburg wieder ins Training einsteigen.
     
  • Dominik Szoboszlai absolviert aufgrund seiner Adduktorenprobleme ein Reha- und Trainingsprogramm in Thalgau (Österreich) und wird vor Februar nicht zur Verfügung stehen.

 

Mützen, Mützen, Mützen

Ähnliche Artikel

×