MENÜ

"Müssen unser Gegenpressing so aggressiv wie möglich ausspielen"

Coach Julian Nagelsmann in der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim FC Augsburg | Marcel Sabitzer und Konrad Laimer stehen gegen Augsburg verletzungsbedingt nicht zur Verfügung

Erster gegen Zweiter! Die Roten Bullen gastieren am Samstag (Anstoß: 15.30 Uhr) als Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga beim aktuell Zweitplatzierten FC Augsburg.

Vor dem Spiel sprach Coach Julian Nagelsmann in der Pre-Match Pressekonferenz über das anstehende Punktspiel in Augsburg sowie die aktuelle Personalsituation.

Die Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim FC Augsburg

Julian Nagelsmann über ...

... die Länderspielpause:

  • „Dass einige Nationalspieler – aufgrund der noch ausstehenden Coronatests - erst am Freitag wieder ins Training einsteigen können, ist natürlich nicht optimal für die Vorbereitung. Nichtsdestotrotz bin ich als Trainer gefragt mit solchen Situationen umzugehen und das Beste daraus zu machen. Darüber hinaus habe ich selbst den Anspruch meine Spieler grundsätzlich so einzustellen, dass sie auch ohne große Trainingszeiten schnell wieder in unserem Spielsystem ankommen."
     

... die anstehenden Aufgaben:

  • „Ich sehe unseren Kader grundsätzlich gut gerüstet für die Saison. Dennoch müssen wir es als Team noch häufiger hinbekommen unsere Überlegenheit im Spiel in Tore umzumünzen. Es ist wichtig und wird auch immer wichtiger werden, dass wir Partien auch mal einen Tick früher für uns entscheiden und es so schaffen, Spiele mit etwas weniger Intensität erfolgreich zu Ende zu spielen. Mit sieben Spielen in 21 Tagen erwartet uns nämlich ein extrem hohes Pensum in der nächsten Zeit und das wird auch so weitergehen."

... die Nachwuchsakteure:

  • „Es ist grundsätzlich unsere Idee, Nachwuchsspieler in unseren Profi-Kader zu integrieren. Mit Joscha Wosz gegen Schalke im letzten Heimspiel oder mit Dennis Borkowski gegen Augsburg in der vergangenen Spielzeit haben wir ja auch schon gute Beispiele gesetzt.

    Ich habe jedoch einen großen Wunsch! Unsere Juniorenspieler müssen erkennen, dass hier mit mir ein Trainer ist, der auf junge Talente setzt und das auch schon in der Vergangenheit gezeigt hat. Sie müssen erkennen, dass viele Partien zu absolvieren sind und wenig Zeit für Pausen ist, so dass generell die Chance besteht im Profi-Team zu spielen. Und genau mit diesem Wissen, müssen sie die absolute Mentalität aufbringen, unbedingt die Welt einreißen und jedes Spiel gewinnen zu wollen! Jungs wie Tyler Adams oder auch Angelino sind da gute Beispiele an denen sich unsere Nachwuchsspieler orientieren können, die – egal ob Training oder Pflichtspiel – immer an die Grenzen gehen und immer gewinnen und spielen wollen."
     

... das Spiel des FC Augsburg:

  • „Das Augsburger Spiel hat sich gegenüber der vergangenen Saison ziemlich verbessert. Sie lassen wesentlich weniger Konterchancen zu, sind weniger Risiko-behaftet im eigenen Spiel. Im Aufbau verfolgen sie eine klare Struktur und haben in der Offensive gleich mehrere Abschlussspieler und können die Torgefahr so auf mehreren Schultern verteilen. Zudem haben sie bspw. mit André Hahn, Michael Gregoritsch und Florian Niederlechner einige wuchtige Angreifer, die nicht nur über ihre Körperlichkeit Torgefahr ausstrahlen.
     
    Dagegen müssen wir uns breit-gefächert aufstellen und unsere Spielidee auf den Platz bringen, indem wir stabil im eigenen Ballbesitz agieren und unser Gegenpressing so aggressiv wie möglich ausspielen – darauf wird es gegen Augsburg ankommen."

Unsere Hometown-Kollektion von Nike

+++ Perso-Update +++

  • Marcel Sabitzer macht gute Fortschritte nach seinem Muskelfaserriss, wird gegen Augsburg aber definitiv verletzungsbedingt ausfallen.

  • Konrad Laimer führt sein Reha-Programm (nach Knieverletzung) in Leipzig weiter fort und wird dementsprechend Samstag ebenfalls nicht zur Verfügung stehen.

  • Bei einigen Nationalspielern stehen noch die Coronatests aus. Sollten diese allesamt negativ ausfallen, werden die Spieler am Freitag wieder ins Team-Training einsteigen und sind bereit für die Bundesliga-Partie am Samstag.
     
  • Schiedsrichter der Partie ist Dr. Felix Brych aus München.
Image
Schuftet für sein Comeback: Unser Kapitän Marcel Sabitzer.

Ähnliche Artikel

×