MENÜ

Nachwuchs: Porsche erweitert sein Jugendengagement bei RB Leipzig

Der langjährige Jugendpartner ist ab sofort auf dem Trikotärmel der U19 bis U15 präsent | RBL mit nunmehr 20 Teams im Nachwuchsspielbetrieb | Neuer U7-Trainingskader

Nachwuchs: Porsche erweitert sein Jugendengagement bei RB Leipzig

Turbo für Talente! Porsche erweitert sein Engagement bei RB Leipzig als strategischer Partner der Jugend und ist ab sofort Ärmelsponsor auf den Trikots der RBL-Nachwuchsteams U15 bis U19. Bereits seit 2014 unterstützt Porsche die Nachwuchsarbeit der Roten Bullen und möchte mit dieser zusätzlichen Jugendförderung weiterhin aktiver Wegbereiter für junge Talente sein.

Neben der sportlichen Ausbildung und Entwicklung der Spieler stehen in der Zusammenarbeit vor allem auch die gemeinsame Vermittlung der Werte Leidenschaft, Fairness, Respekt, Teamgeist, Disziplin und Familie im Vordergrund.

Image
Ab sofort ist Porsche Ärmelsponsor auf den Trikots unserer U15 bis U19.

NACHWUCHSTEAMS:

Insgesamt gehen 18 Nachwuchsmannschaften im RBL-Trikot auf Torejagd:

·    Jungen: U19, U17, U16, U15, U14 | U13, U12, U11, U11-II, U10-I, U10-II, U9-I, U9-II, U8-I, U8-II

·    Mädchen: U23, U17, U16, U14 | U12

 

ERWEITERUNG IM MÄDCHEN-FUSSBALL:

Im Mädchenfußball nimmt zur neuen Saison mit der U12 ein weiteres Team den Spielbetrieb auf. Das zweite Frauen-Team wird in der Regionalliga nun als U23 antreten. Die U15 und U13 werden aufgrund des Jahrgangswechsels ab sofort als U16 bzw. U14 spielen. Dementsprechend umfasst der Frauen- und Mädchenbereich bei RB Leipzig mit der Zweitligamannschaft gegenwärtig sechs Teams.

U7-TRAININGSKADER:
RB Leipzig startet darüber hinaus einen sogenannten Trainingskader im U7-Bereich. In diesem Kader werden circa 50 Spieler aus Leipziger Vereinen stehen, die jünger als sieben Jahre sind. Die kleinen Kicker nehmen weiterhin am Spielbetrieb ihrer Vereine teil, können aber regelmäßig an einem Talente-Training bei RB Leipzig teilnehmen.
Die Zusammenstellung des Kaders wird regelmäßig variieren, sodass möglichst viele Kinder die Möglichkeit bekommen, bei einem der Trainings dabei zu sein.
 

 

Ähnliche Artikel

×