MENÜ

"Mein Idol ist mein Vater!"

Wir haben euch via Instagram um eure Fragen an Sommerneuzugang Justin Kluivert gebeten | Der junge Niederländer besticht durch wichtige Tore in wichtigen Spielen | Seine Idole, seine Ziele mit RBL, sein größter Fisch beim Angeln

Kluivert! Ein Name, bei dem die meisten Fußball-Fans in Erinnerungen schwelgen. Patrick Kluivert war ein Ausnahme-Stürmer, ging u. a. für den FC Barcelona auf Torejagd. Sein Sohn Justin Kluivert trägt seit diesem Sommer das Trikot der Roten Bullen. In den vergangenen Spielen hat der junge Niederländer gezeigt, was in ihm steckt. Mit wichtigen Toren gegen den FC Bayern München und Manchester United zeigt er eindrucksvoll, dass auch er das Stürmer-Gen inne hat.

Hey Justin, wie geht es dir?

Vielen Dank, mir geht es sehr, sehr gut. Ich fühle mich fit und gesund. Leider können wir in dieser schwierigen Zeit nicht wirklich viel machen. Aber der Fokus von mir und dem Team liegt auf den schwierigen Aufgaben, die vor uns liegen. Ich bin sehr glücklich über meine Tore und das ich der Mannschaft damit helfen konnte.

Wie gefällt dir Leipzig?

Leipzig ist eine wirklich tolle Stadt. Es gefällt mir hier sehr gut. Im Vergleich zu den bisherigen Städten, in denen ich gelebt habe, ist es sehr entspannt und nicht so hektisch. Das finde ich persönlich schön und ich habe mich gut einleben können.

Was sind deine persönlichen Ziele und die Ziele mit RB Leipzig?

Ich möchte der Mannschaft mit meiner Art und Weise, Fußball zu spielen, helfen. Nicht nur in den großen Spielen, wie wir sie in der UEFA Champions League haben oder gegen Top-Teams aus der Bundesliga. Sondern auch gegen vermeintlich einfachere Gegner, gegen die es stellenweise sogar schwieriger ist, zu bestehen. Ich möchte mit RB Leipzig erfolgreich sein, mich etablieren und so viel wie möglich spielen, Tore schießen!

Ich bin von der Spielweise hier in Leipzig überzeugt. Wir haben einen tollen Kader und ich denke, mit unserer Stärke können wir viele tolle Momente zusammen erleben.

Wer war oder ist dein Idol?

Defintiv mein Vater, Patrick Kluivert! Er hat viel erreicht im Profi-Fußball und meine Begeisterung für diesen Sport entfacht. Daneben würde ich noch Cristiano Ronaldo sagen. Auch er hat viele Rekorde aufgestellt, Trophäen gewonnen und spielt immernoch auf einem sehr, sehr hohen Level!

Was ist deine Meinung zur Champions-League-Auslosung?

Ich glaube, das wird ein fantastisches Spiel gegen einen sehr guten Gegner. Aber wir sind auch eine sehr gute Mannschaft. Alle Teams in der Runde der letzten 16 haben ein Top-Niveau. Unser Ziel ist klar. Wir wollen auch gegen amtierenden englischen Meister bestehen, eine Runde weiter kommen.

Wie gut ist dein Deutsch?

Ich kann schon ein bisschen deutsch sprechen. Allerdings noch nicht so gut. Ich lerne noch! (lacht)

Du angelst gerne. Was war dein größter Fang?

Da muss ich wirklich überlegen. Ich denke, es war ein Lachs. Ungefähr einen Meter groß. Aber hier in Leipzig kam ich noch nicht dazu. Das muss ich mal angehen.

Ähnliche Artikel

×