MENÜ

„Können die beste Saison der Klubgeschichte spielen!"

Cheftrainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel beim 1. FC Köln | Personal-News: Kevin Kampl ist fraglich, Marcel Halstenberg fehlt Gelb-Rot gesperrt, Yussuf Poulsen, Ibrahima Konaté und Ethan Ampadu fallen weiterhin aus

Montagabend, Flutlicht: Unsere Roten Bullen sind am 29. Spieltag zu Gast in Köln (20.30 Uhr). Beide Teams mussten am vergangenen Spieltag Dämpfer hinnehmen. Wir verpassten einen Sieg gegen die Hertha aus Berlin, die Kölner verloren mit 1:3 gegen die TSG Hoffenheim.

Dennoch gehen die Jungs von Julian Nagelsmann bestens motiviert in die Partie und wollen wieder dreifach punkten. In der Pressekonferenz hat sich unser Cheftrainer über den Gegner, die Entwicklung der Mannschaft und das Personal geäußert.

Julian Nagelsmann über ...

… Kölns Entwicklung:

  • "Der 1. FC Köln hat unter Trainer Markus Gisdol eine beeindruckende Entwicklung genommen. Sie haben sich gefestigt und einen Mittelfeldplatz gesichert. Die Spielweise von Markus ist sehr geradlinig. Ihre Stärke liegt bei Standardsituationen. Auch defensiv verteidigen sie nun aggressiver und kommen vorne oft zu guten Torabschlusssituationen. Die Kölner sind nach der längeren Pause gut gestartet. Sie hatten zwar jetzt gegen die TSG Hoffenheim einen kleinen Rückschlag, sind grundsätzlich aber eher auf dem Weg nach vorn."
     

… Die Ansetzung des Spielplans

  • "Wir sind es gewohnt, alle drei Tage zu spielen. Deswegen habe ich auch nicht den Spielplan an sich kritisiert. Ich darf es aber mal ansprechen: wir hatten diese Saison nich immer die besten Terminierungen - mussten beispielsweise nach einem Champions-League-Spiel oft auswärts ran. Es geht immer um den Vergleich der beiden gegenüberstehenden Teams. Und Hertha BSC hatte am vergangenen Spieltag einfach zwei Tage mehr Pause als wir.
  • Wir waren etwas müde und hatten keinen Sahnetag. Hinzu kommt: es ist immer etwas mühsam, einem Rückstand hinterherzulaufen - vor allem, wenn man keine Fans im Rücken hat und das Spiel gegen Mainz noch in den Knochen steckt. Unsere letzten drei Gegentore haben wir nach Standardsituationen kassiert. Diese vermeintlich einfachen Situationen müssen wir besser wegverteidigen. Wenn wir nicht in Rückstand geraten, setzt sich unsere Qualität auch durch. Wir sind jetzt froh, für die anstehende Partie in Köln genügend Vorbereitunsgzeit sowie ähnliche Voraussetzungen zu haben."
     

… Das Gebot der Stunde:

  • "Wir können die beste Saison der Vereinsgeschichte spielen. Um das zu erreichen, wollen und müssen wir weiter dreifach punkten. Das Duell gegen Hertha war seit längerem das erste etwas schlechtere Spiel von uns. Wir haben nach wie vor die Chance, unseren guten Punkteschnitt zu halten."
     

… Die Konstanz der Bayern:

  • "Es gibt einfach Spieler, die sich schneller entwickeln als andere. Unser Kader hat sich in der Saison nicht komplett gleich schnell entwickelt. Wir hatten in unseren Leistungen insgesamt ein bisschen zu viele Schwankungen drin. Und haben auch nicht den Kader, um immer alles komplett kompensieren zu können. Das ist bei so einem jungen Kader aber auch vollkommen normal - nur das ist der Unterschied zu den Bayern."
Image
Marcel Halstenberg muss aufgrund einer Gelb-Rot-Sperre für das Duell in Köln aussetzen.

+++ Personal-News +++

  • Yussuf Poulsen fällt aufgrund einer Bänderverletzung im rechten Sprunggelenk auf unbestimmte Zeit aus.
     
  • Aufgrund von Rückenproblemen fällt Ethan Ampadu weiterhin aus.
     
  • Ibrahima Konaté ist weiterhin angeschlagen und für die Partie gegen Köln keine Option.
     
  • Hinter Kevin Kampl steht noch ein Fragezeichen, er hadert mit einem eingeklemmten Nerv. Nach individuellen Testungen am Freitag, hoffen wir, dass er am Samstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen wird.
     
  • Timo Werner und Marcel Sabitzer stehen aktuell bei vier Gelben Karten und wären bei der nächsten Verwarnung für ein Spiel gesperrt.
  • Marcel Halstenberg ist nach seiner Gelb-Roten Karte im Spiel gegen Hertha BSC für Montag gesperrt.
Pressekonferenz vor #KOERBL

Ähnliche Artikel

×