MENÜ

„Wir haben die Chance, es besser zu machen“

Cheftrainer Julian Nagelsmann vor dem Pokalspiel in Wolfsburg | Laimer wohl eine Option | Kampl fällt aus | Felix Zwayer leitet die Partie | Anstoß: Mittwoch, 18.30 Uhr

DFB-Pokal! Die Roten Bullen treffen am Mittwochabend in der 2. Runde des DFB-Pokals auf den VfL Wolfsburg. Den wettbewerbsübergreifend noch ungeschlagenen Niedersachsen wollen wir unbedingt die erste Saison-Niederlage zufügen. Noch vor zwei Wochen trennte man sich in der Liga 1:1 unentschieden, übermorgen wird nach Abpfiff ein Gewinner feststehen.

Unser Cheftrainer Julian Nagelsmann kommentierte auf der Pressekonferenz im Vorfeld der Partie die aktuellen Leistungen, das anstehende Pokalspiel sowie die Personalsituation.

Die Pressekonferenz vor dem Pokalspiel in Wolfsburg

Coach Julian Nagelsmann:

 

  • „Dass wir mit den Ergebnissen in der Liga nicht zufrieden sind, ist klar. Daher haben wir jetzt die Pflicht und die Chance, es im Pokalwettbwerb besser zu machen.
     
    Am Mittwoch wartet eine wirklich gute Wolfsburger Mannschaft, die stabil steht und Druck aufbauen kann. Sie haben in der Liga nach wie vor kein Spiel verloren. Daher wissen wir, was auf uns zukommt.
     
    Es ist sehr reizvoll im Pokal zu spielen, gerade bei einem gutaufgelegten Konkurrenten aus der Liga.
    Wir haben die Chance, eine Runde weiterzukommen und den Spieß wieder umzudrehen"

+++ Personal-News +++
 

  • Kevin Kampl (fiebriger Infekt) und Ibrahima Konaté (Muskelfaserriss) fallen weiterhin aus.
  • Konrad Laimer ist für die Partie nach seinen Nackenbeschwerden eine Option.
      
  • Tyler Adams, Hannes Wolf und Patrik Schick sind noch nicht einsatzbereit.
     
  • Schiedsrichter der Partie ist Felix Zwayer aus Berlin.

 

Cunhas Siegtreffer im Pokalspiel 18/19 gegen die Wölfe!

Auswärts top ausgestattet

Ähnliche Artikel

×