MENÜ

„Wir brauchen in Freiburg absolute Emotionalität!“

Unser Coach Julian Nagelsmann vor der Auswärts-Aufgabe in Freiburg | Ethan Ampadu wieder einsatzbereit | Zahlreiche Spieler fraglich

Top-Spiel gegen Freiburg! Die Roten Bullen gastieren am Samstag (Anstoß: 15.30 Uhr) beim Tabellensechsten SC Freiburg.

RBL-Coach Julian Nagelsmann äußerte sich auf der Pressekonferenz im Vorfeld der Partie zur aktuellen Personalsituation und zum kommenden Auswärtsspiel im Breisgau.

Coach Julian Nagelsmann:

 

  • „Freiburg hat in den letzten Jahren sehr gute Arbeit geleistet und sich mit Ruhe und Kontinuität eine stabile Rolle in der Bundesliga erarbeitet. Vor allem im Bereich der Effizienz hat sich das Team extrem verbessert: Aktuell nutzen sie nahezu jede Großchance. Es ist eindrucksvoll, wo Freiburg aktuell in der Tabelle steht.

    Man kann sich immer Dinge von Gegnern abschauen, die schon erfolgreich gegen Freiburg gespielt haben. Das Stadion, die Fans und auch der Spielstil von Freiburg sind immer sehr emotional. Wir brauchen ebenfalls eine absolute Emotionalität – sonst wird es schwer."
Die PK vor der Partie in Freiburg

+++ Personal-News +++
 

  • Ethan Ampadu hat seine Gehirnerschütterung überstanden und steht gegen Freiburg wieder zur Verfügung.
     
  • Die Einsätze von Timo Werner (Hüftprobleme), Diego Demme und Nordi Mukiele (beide Wadenprobleme), Konrad Laimer (Nackenprobleme) sowie Lukas Klostermann (Hämatome nach Zenit-Spiel) sind fraglich.
     
  • Kevin Kampl (eitrige Mandelentzündung) fällt aus.
      
  • Tyler Adams, Hannes Wolf, Patrik Schick und Ibrahima Konaté fehlen weiterhin.
     
  • Schiedsrichter der Partie ist Harm Osmers aus Hannover.

 

#WinterIsComing

Ähnliche Artikel

×