MENÜ

"Jorge riet mir zum Wechsel in die Bundesliga"

Vor der Partie in Köln haben wir mit Dani Olmo gesprochen | Über das Gefühl als endlich wieder der Ball rollte | Welche Rolle Kölns Jorge Meré bei seinem Wechsel in die Bundesliga spielte | Und das seltsame Gefühl ohne Zuschauer

Seit zwei Wochen rollt in der Bundesliga wieder der Ball - eine neue Situation nach über acht Wochen Spielpause. Wir haben mit Dani Olmo über den Re-Start gesprochen - und warum das Gastspiel in Köln ein ganz besonderes für ihn ist.

Dani, wie hat sich der Bundesliga Re-Start nach der langen Pause für dich angefühlt?

Ich habe das Fußballspielen in den Wochen zu Hause wirklich vermisst. Es hat sich einfach richtig gut angefühlt wieder mit der Mannschaft zusammen zu sein. Das begann bereits im Training – die Motivation war extrem hoch! Jetzt genieße ich es richtig, dass die Bundesliga wieder zurück ist.

Du standst in den letzten beiden Spielen in der Startaufstellung – wie bewertest du deine Leistung?

Erst einmal war ich froh, dass ich wieder ein Pflichtspiel bestreiten durfte. Ich weiß aber, dass noch deutlich mehr in mir steckt, als ich in den zwei Spielen zeigen konnte. Ich arbeite weiterhin stark an mir, um mich stetig zu verbessern.

Image
Gegen die Hertha stand Dani Olmo das zweite Mal nach dem Re-Start in der Startaufstellung. Seine Leistung hat für ihn noch Luft nach oben.

Am Montag geht’s nach Köln, was erwartet uns für eine Partie?

Es wird erneut kein einfaches Spiel, bei einer Mannschaft, die uns das Leben schwer machen wird. Wir wollen nach einer nicht so guten Vorstellung gegen die Hertha jetzt aber wieder das Ruder rumreißen und ganz klar drei Punkte holen.

Im Sommer 2019 hast du mit Spanien die U21-Europameisterschaft gewonnen. Unter anderem zusammen mit Kölns Jorge Meré. Eine besondere Begegnung?

Ich freue mich sehr, Jorge am Montag wieder zu sehen. Der Sieg der U21-Europameisterschaft war der bisher größte Moment in meiner Karriere, den wir gemeinsam erreicht haben. Das verbindet!

Er war außerdem eine Hilfe vor meinem Wechsel nach Leipzig vergangenen Sommer. Er hat mir empfohlen in die Bundesliga zu wechseln und gesagt, dass das hier genau der richtige Schritt in meiner Entwicklung sein kann.

Image
Beim 1. FC Köln spielt Nationalmannschaftskollege Jorge Meré ...
Image
... eine besondere Begegnung für Dani Olmo. Meré riet ihm außerdem zum Wechsel in die Bundesliga.

Ihr spielt weiterhin ohne Zuschauer – welchen Einfluss hat das auf dein persönliches Spiel?

Es ist wirklich seltsam ohne Fans. Man kennt die Bundesliga in ganz Europa, da sie eine der besten Fan-Szenen hat. Jetzt fällt das plötzlich komplett weg. Natürlich fehlt dieser Schub, diese extra Motivation, die man durch die Atmosphäre der Zuschauer bekommt.

Trotzdem sind wir einfach froh, endlich wieder zu spielen und werden das so lange es notwendig ist leider ohne Zuschauer tun.
 

Image
Die Vorbereitung auf das Spiel in Köln ist in vollem Gange. Am Montagabend zählen nur drei Punkte.
Einige Highlights unserer Nummer 25

Ähnliche Artikel

×