MENÜ

Update: Auswirkungen der Corona-Situation

Aktuelle Informationen zur den Auswirkungen des Corona-Virus auf den Fußball-Spielbetrieb | Gesundheitsminister der Länder befürworten gegenwärtig keine Rückkehr zur Spielen mit Zuschauern | Update zu Ticketing-Themen | Kern-Ergebnisse des DFL-Konzeptes in der Übersicht

Nachfolgend findet ihr alle wichtigen Infos zu den Auswirkungen des Corona-Virus.

Wir versuchen euch so über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.

Saison 2020/21

+++ Ticketing-Update +++

Update zur Bezahlung der Dauerkarte 2020/21! Aufgrund der aktuellen Situation (COVID-19) erfolgt der Einzug der Zahlung für die Dauerkarte nicht wie geplant am 25. August 2020, sondern wird zu einem späteren Zeitpunkt eingezogen.

Ausführliche Informationen bezüglich der Dauerkarte für die Saison 2020/21 findet ihr HIER.

+++ 10./11. August +++
Gesundheitsminister-Konferenz

Die Gesundheitsminister der Länder verständigten sich auf ihrer Konferenz am 10. August übereinstimmend, dass die Öffnung der Bundesliga-Stadien für Fans bis zum 31. Oktober aufgrund der gegenwärtigen Corona-Situation nicht zu befürworten sei. 
 
Jens Spahn
Bundesminister für Gesundheit:

Tausende Zuschauer in den Stadien - das passt nicht zum aktuellen Infektionsgeschehen. Jetzt heißt es, keine vermeidbaren Risiken einzugehen. Das Konzept der DFL ist in der Theorie gut. Entscheidend ist in der Pandemie aber die Praxis im Alltag. Wir spüren, dass wir wachsam bleiben müssen. In der jetzigen Situation wären Zuschauer auf den Rängen das falsche Signal.
 
Bezugnehmend auf diese Aussage gab die DFL folgendes Statement heraus:
 

+++ 04. August +++
Ergebnisse DFL-Mitgliederversammlung:

 

Am 04. August kamen Vertreter der Klubs aus Bundesliga und 2. Bundesliga zu einer virtuellen Mitgliederversammlung zusammen, um über das weitere Vorgehen im Zusammenhang mit einer möglichen Rückkehr von Stadionbesuchern abzustimmen.

Weiterhin bilden standortindividuelle Hygiene-Konzepte in Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsbehörden die Basis für eine mögliche Rückkehr zu Spielen mit Zuschauern.

Folgende Beschlüsse wurden gefasst - unter der Voraussetzung, dass Zuschauer in Stadien wieder offiziell zugelassen sind:

  • Verzicht auf Eintrittskarten für Gästefans bis Jahresende.
  • keine Stehplatzbesucher bis zum 31. Oktober.
  • kein Alkoholausschank bis zum 31. Oktober.
  • Maßnahmen zur Ermittlung von Identität und Kontaktdaten im Fall von Infektionen im Zusammenhang mit dem jeweiligen Heimspiel, um Infektionsketten früh und effektiv unterbrechen zu können
     
  • Pressekonferenz zur Mitgliederversammlung
  • weitere Infos

Saison 2019/20

+++ Abbruch der Saison im NOFV +++

Das Präsidium des Nordostdeutschen Fußballverbands (NOFV) hat in seiner, aufgrund der Corona-Pandemie einberufenden außerordentlichen Tagung, das aktuelle Spieljahr 2019/20 in allen Spielklassen des NOFV vorzeitig beendet.

Die Spielzeit 2019/20 der NOFV-Spielklasse wird mit der jeweiligen Tabelle zum 13. März 2020 gewertet. Bei unterschiedlicher Anzahl von Spielen wird unter Anwendung der Quotientenregelung (Punkteschnitt pro ausgetragenem und gewerteten Spiel) bewertet.

 +++ Junioren-Bundesligen vorzeitig beendet +++

Der außerordentliche DFB-Bundestag hat die Junioren-Bundesligen vorzeitig für beendet erklärt. Dies bedeutet für unsere A- und B-Junioren, dass die ausstehenden Spiele nicht durchgeführt werden. Auf Basis der aktuellen Tabellenplatzierungen werden die entsprechenden Staffelmeister benannt. Einen deutschen Junioren-Meister wird es in diesem Jahr ebenso wenig geben wie Absteiger aus den jeweiligen Bundesligen.

+++ Trainingsbetrieb Nachwuchs +++

Der Sächsische Fußball-Verband hat entschieden, die Spielbetrieb der laufenden Saison nicht fortzusetzen. Dementsprechend ist der Ligabetrieb für die RBL-Nachwuchsteams der U8 bis U14 sowie unsere Mädchenmannschaften und das zweite Frauen-Team beendet.

Aber trotz der ausfallenden Spiele wurde ab dem 11. Mai der Trainingsbetrieb im Nachwuchs an der Sportschule Abtnaundorf (Trainngsstätte unserer jüngsten Teams bis zur U13), am Cottaweg (ab der U14) sowie am Gontardweg (Frauen und Mädchen) wieder aufgenommen.

Während der Trainingseinheiten muss allerdings streng auf die Einhaltung der Abstandsregeln und Hygienevorschriften geachtet werden.

 

+++ Neue Beschlüsse der DFL – weitere Spiele terminiert  +++

In einer DFL-Mitgliederversammlung am 14.05. bekräftigten die 36 Clubs der 1. und 2. Bundesliga einstimmig mit einer Enthaltung die Absicht, die laufende Saison vollständig auszutragen, sofern dies rechtlich möglich ist.

Darüber hinaus behielt sich das DFL-Präsidium vor, das Ende des aktuellen Spieljahres sowie gegebenenfalls den Start der Saison 2020/21 und die Zeiträume der Transferperioden zu ändern.

Ab sofort wird zudem das Auswechselkontingent auf fünf Spieler je Team aufgestockt. Die Wechsel sollen während einer Partie an insgesamt drei Gelegenheiten sowie zusätzlich in der Halbzeitpause möglich sein.

Zudem setzte die DFL die Spiele der 1. und 2. Bundesliga bis zum 29. Spieltag zeitgenau an.

+++ Bundesliga-Fortsetzung am 16. Mai +++

Grünes Licht! Die Bundesliga wird die Saison 2019/20 im Mai fortsetzen können. Neben weiteren bundesweiten Lockerungen wurde in der Schaltkonferenz am Mittwoch (06. Mai) der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel die grundsätzliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs unter Berücksichtigung des medizinisch-organisatorischen Konzepts der Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb der DFL genehmigt.

Als “Re-Start”-Datum wurde in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der DFL am Donnerstag, 07. Mai 2020, der 16. Mai festgesetzt. Wir starten mit einem Heimspiel gegen den SC Freiburg (Anstoß: 15.30 Uhr).

+++ Liga-Fußball in Sachsen beendet +++

Der Sächsische Fußball-Verband hat entschieden, die Spielbetrieb der laufenden Saison nicht fortzusetzen.

Dementsprechend ist der Ligabetrieb für die RBL-Nachwuchsteams der U8 bis U14 sowie unsere Mädchenmannschaften und das zweite Frauen-Team beendet.

Ob die zweite Frauen-Mannschaft als klarer Tabellenführer der Landesliga dennoch aufsteigen kann, ist offen.

Updates zum Spielbetrieb der A- und B-Junioren-Bundesliga sowie des Nordostdeutschen Fußball-Verbands (U15, U16, Frauen-I) dürften im Laufe der nächsten Tage folgen.

+++ Fanshops wieder geöffnet +++

Unsere Fanshops "Petersbogen" und "Stadionvorplatz" öffnen aufgrund der Lockerungen der Corona-Beschränkungen wieder ihre Türen.

Unser Fanshop auf dem Stadionvorplatz hat Montag bis Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, samstags von 10.00 bis 16.00 Uhr. Unser Fanshop im Petersborgen hat vorrübergehend Montag bis Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr für euch geöffnet.

Weiterhin könnt ihr natürlich problemlos und jederzeit unseren Online-Fanshop nutzen.

Die RBL-Fanshops sind wieder geöffnet! Bulli hat die Chance genutzt und ordentlich geshoppt.
Image
Vielfältig einsetzbar: Das RBL-Bandana! Mit einem Klick auf das Bild landet ihr im Fanshop.
Markus Krösche über den Alltag in Corona-Zeiten

+++ Oliver Mintzlaff zu den Corona-Auswirkungen +++

RB Leipzig Geschäftsführer Oliver Mintzlaff hat sich in der derzeitigen Lage rund um das Corona-Virus u.a. zur aktuellen Lage der Bundesliga, der Verantwortung der Klubs, die Verschiebung der Europameisterschaft, Einschnitte bei RB Leipzig, soziale Unterstützung und weiteren Themenpunkten geäußert.

+++ Markus Krösche zur aktuellen Situation +++

Sportdirektor Markus Krösche äußerte sich am Samstag, 14. März, zu den getroffenen Maßnahmen bzgl. der Entwicklungen um das Corona-Virus.

"Wir haben uns aufgrund der Aussetzung der Spieltage bis zum 2. April zu folgenden Maßnahmen entschieden:
Nach dem heutigen Training bekommen die Spieler zwei Tage frei. Ab Dienstag arbeiten die Spieler an einem individuellen Trainingsplan. Ab Freitag nehmen wir voraussichtlich das normale Training wieder auf.

Das heißt: einmal am Tag trainieren, um uns optimal auf das stand jetzt nächste Spiel vorzubereiten.

Unsere Spieler haben außerdem eine Verhaltensempfehlung erhalten. Sie sollen in Deutschland und Leipzig bleiben und so wenig Kontakt mit anderen haben. Unsere Jungs sind nicht in Isolation, es geht lediglich darum, bewusst zu agieren."

+++ Ticketing / Termine +++

Die Deutsche-Fußball-Liga (DFL) hat am 31. März einstimmig beschlossen, vor dem Hintergrund des Coronavirus und seiner Folgen, den Spielbetrieb in der Bundesliga bis mindestens 30. April auszusetzen.

Am Ziel der DFL, die aktuelle Saison bis Ende Juni zu Ende spielen zu wollen, hat sich nichts geändert. Gegebenenfalls gezwungenermaßen dann leider auch ohne Stadionzuschauer. Ticketinhabern erstatten wir natürlich die Ticket-Kosten für die jeweiligen Spiele.
 

UEFA Champions League:

Da die UEFA die offenen Rückspiele der UEFA Champions League verschoben hat, wurde die ursprünglich für den 20. März geplante Auslosung der Viertelfinal-Duelle auf einen nicht feststehenden späteren Zeitpunkt verschoben.

 

Cashless Payment

Das Guthaben auf euren Dauerkarten der Saison 2019/20 könnt ihr bis zum 31. Mai 2021 nutzen.

+++ Events +++

Update Fußballschule:

Entscheidung gefallen! Nach den Ostercamps müssen nun auch die geplanten Pfingstferien-Camps ersatzlos abgesagt werden. Die Teilnehmer bekommen die Anmeldegebühr zurückerstattet.


Azubi- und Schülerpokal:

Der Ende März/Anfang April geplante Azubi- und Schülerpokal findet aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus nicht statt. Die Turniere sollen aber im Laufe des Jahres nachgeholt werden.
 

Stadionführung:

Alle Stadionführugen sind aufgrund der derzeitigen Lage rund um das Corona-Virus aktuell abgesagt.

Leipziger Viertelfinale:

Die Vorrundenturniere des Leipziger Viertelfinales werden vorbehaltlich der weiteren Entwicklungen auf den Herbst verlegt. Weitere Infos, etwa zur verlängerten Anmeldefrist, findet ihr demnächst auf den Social Media Kanälen sowie auf der Homepage des Turniers.

Unsere Tore durch die Königsklasse 2019/20
#WirAlle - die Blutbank Leipzig informiert!

Ähnliche Artikel

×