MENÜ

4:2-Sieg am Game Day vs. Paderborn

"Game Day" zum 30. Spieltag der Bundesliga | SC Paderborn zu Gast in der Red Bull Arena | RBL knüpft an die starke Leistung des 3:0-Siegs gegen Hertha BSC an | Schick und Werner treffen beim 4:2-Heimsieg doppelt | #WirAlle-Tickets weiter erhältlich | Tim Thoelke moderierte das Spiel auf Youtube, Twitter und Facebook

RB Leipzig setzt die Siegesserie fort!
Das Team von Julian Nagelsmann schlägt den Tabellenletzten aus Paderborn mit 4:2. Patrik Schick und Timo Werner treffen dabei doppelt.

Durchwachsene 1. Halbzeit

Die Roten Bullen, genauso wie die Gäste aus NRW, brauchen anfangs sehr lange, um zu Torchancen zu kommen. Ein teilweise zähes Abtasten, das nach der spielfreien Zeit nicht überraschend ist.
In Minute 23 schlägt RBL dann aber eiskalt zu. Patrik Schick verwandelt nach einem schönen Kurzpassspiel zur 1:0-Führung.
In der Folge zeigen wir uns wieder nachlässig und geben den Gästen deutlich mehr Räume. Der SCP gewinnt dadurch an Mut und zeigt sich völlig verwandelt. Verdient fällt daher in der 36. Minute der Ausgleich. Dennis Srbeny schiebt ein. Die Roten Bullen wirken danach benommen und retten sich ohne ein weiteres Gegentor in die Pause. Eine saftige Halbzeitansprache war fällig ...

 

RB Leipzig wie verwandelt

Die Kabinenansprache scheint gewirkt zu haben. Kurz nach dem Seitenwechsel trifft Timo Werner zur erneuten Führung (52.), lediglich fünf Minuten später netzt außerdem unser tschechischer Stürmer Schick nach einer traumhaften Vorarbeit von Angelino zum 3:1 (57.) - Doppelpack. Und das sollte noch nicht alles gewesen sein. Auch Timo trifft im Samstagnachmittag-Spiel doppelt - in der 63. klingelte es schon wieder: 4:1 nach einem klasse Lauf von Yussuf Poulsen auf der rechten Außenbahn.
Danach verliert die Partie sein explosives Tempo. Bis in die Schlussphase - dann treffen die Paderborner doch noch zum zweiten Mal (90.+5, Sabiri). Ärgerlich, aber am Ende zählen die wichtigen drei Punkte. Endstand 4:2.

Trainer Julian Nagelsmann analysiert den 4:2-Heimsieg am Game-Day gegen Paderborn.
Image
Folgende Elf schickte Julian Nagelsmann am Samstagnachmittag ins Rennen:
Kevin Kampl vor unserem Game Day vs. Paderborn
Markus Krösche vor unserem Game Day vs. Paderborn
Image
„Natürlich sind Spiele gegen Paderborn etwas Besonderes für mich. Ich habe über 350 Spiele für den Verein gemacht und habe demnach einen engen Bezug zum SCP. Aber am Samstag zählt nur die Gegenwart und die bedeutet für uns ganz klar, drei Punkte zu holen.“ - RBL-Sportdirektor Markus Krösche

Ticketaktion für den Leipziger Fußball:

Wir zählen auf euren Support! Für unseren „Game Day" gegen Paderborn gibt es noch virtuelle #WirAlle-Tickets für nur 2,00 Euro. Alle Ticketeinnahmen spenden wir den Vereinen des Leipziger Fußballverbandes.

Seid dabei, wenn unsere Jungs am Samstag um 15.30 Uhr auf dem virtuellen Rasen stehen. Den Stream zum Spiel findet ihr auf den Social-Media-Kanälen der Roten Bullen:

Rückblick auf #RBLBSC:

Unser erster „Game Day" war äußerst erfolgreich! Mit 3:0 setzten wir uns gegen Hertha BSC durch. Hier seht ihr das Spiel in voller Länge:

 

30. Spieltag Bundesliga
RB Leipzig

4:2

SC Paderborn
Samstag, 18. April
Red Bull Arena , Leipzig

Ähnliche Artikel

×