MENÜ

04. August: Frauen-Premiere im DFB-Pokal!

Nach Landespokal-Erfolg nun erstmals im DFB-Pokal vertreten | Zweitligist BV Cloppenburg gastiert am Cottaweg | Gespielt wird am Sonntag, 04. August | Der Eintritt ist frei | Anja Mittag könnte ihr Debüt feiern

Pokal-Fieber bei den RBL-Frauen! Nachdem unsere Mannschaft in der vergangenen Saison den Landespokal gewonnen hat, feiern wir nun unsere Premiere im DFB-Pokal. Am Sonntag, 04. August (14 Uhr), empfangen die RBL-Frauen am heimischen Cottaweg den BV Cloppenburg. Der Eintritt ist frei.

Image
Das Team von Trainerin Katja Greulich geht optimistisch in die neue Saison

Auf dem Papier gehen unsere Gäste als Favorit in die Partie. Der frühere Erstligist BVC ist aktuell in der 2. Liga zuhause, somit eine Liga höher als unser Team. Doch in der vergangenen Saison konnten die Damen aus Niedersachsen nur aufgrund der besseren Tordifferenz die Klasse halten. 

Gleichzeitig gehen unsere Frauen mit hohen Ambitionen in die neue Regionalliga-Saison. So konnten wir uns u.a. mit der Olympiasiegerin Anja Mittag verstärken, die gegen Cloppenburg ihr Debüt feiern könnte.

Wir freuen uns riesig, zum allerersten Mal im DFB-Pokal vertreten zu sein. Daher hat diese Partie für uns einen enormen Stellenwert. Mit Cloppenburg haben wir zwar einen schwierigen Gegner zugelost bekommen, rechnen uns aber trotzdem etwas aus. Unsere Mannschaft ist heiß auf diese Partie.

Viola Odebrecht, Leiterin Frauen- und Mädchenfußball


Trotzdem ist der BVC einer der stärksten Gegner, auf den wir in der ersten Pokalrunde hätten treffen können, sind doch die Erstligisten und die Top-Zweitligisten zum Pokalauftakt noch nicht mit dabei.

Vor dem Pflichtspiel-Debüt bei seinem neuen Verein steht auch der Trainer der Gäste, Sven Thoß, der an der Pleiße kein Unbekannter ist. Zwei Jahre lang coachte er die Frauen von Lok Leipzig, unter ihnen unsere Trainerin Katja Greulich.

Ich freue mich auf das Wiedersehen mit meinem früheren Trainer. Allerdings hätte ich mir für die 1. Pokalrunde einen anderen Regionalligisten gewünscht. Als gestandener Zweitligist mit viel Erfahrung ist Cloppenburg ein schwerer Brocken.

RBL-Trainerin Katja Greulich

Zum Auftakt ihrer Vorbereitung unterlag die Mannschaft aus Cloppenburg noch dem viermaligen niederländischen Meister FC Twente Enschede mit 0:4, gab sich in den anschließenden drei Testspielen gegen regionale Gegner mit einem Torverhältnis von 35:2 aber keine Blöße.

In der zweiten Pokalrunde am 7. und 8. September steigen jene 15 Mannschaften in den Wettbewerb ein, die in der ersten Runde noch ein Freilos haben.

Image
Derzeit absolviert unser Frauenteam ein Trainingslager in Osterburg ...
Image
... wo der Fokus vor allem auf Taktik und Fitness gelegt wird.

Wegen des durch den Pokal vorgezogenen Saisonstarts begann unsere Mannschaft schon Ende Juni wieder mit dem Training. „Die Mädels sind sehr leistungswillig. Man spürt, dass sie sich unbedingt verbessern wollen“, lobt Katja Greulich das Engagement ihrer Schützlinge in der Saisonvorbereitung. „Wir mussten kaum noch im taktischen Bereich arbeiten und konnten uns stattdessen auf das fußballerische Element konzentrieren, da wir nicht so viele Neuzugänge haben und die Abläufe bekannt sind.“

Mit dem höherklassigen Pokalgegner wartet nun eine erste Standortbestimmung. „Wir sind Außenseiter und können das Spiel als Highlight genießen“, so Greulich. „An einem guten Tag können wir Cloppenburg aber auch packen!“

1. Runde DFB-Pokal
RB Leipzig

So

04.08.

BV Cloppenburg
14.00 Uhr
Cottaweg , Leipzig

Fanartikel

Ähnliche Artikel

×