MENÜ

Physiotherapeut Alexander Sekora verlässt RB Leipzig

Langjähriger Physiotherapeut Alexander Sekora verlässt RB Leipzig zur Saison 2020/21 | Seit Juli 2012 bei den Roten Bullen | Beruflicher Fokus soll künftig auf eigener Praxis liegen

Alexander Sekora, langjähriger Physiotherapeut der Lizenzspielermannschaft, verlässt RB Leipzig zur Saison 2020/21. Sekora begann im Juli 2012 bei den Roten Bullen und war über acht Jahre als Physiotherapeut Teil des medizinischen Teams rund um die Profimannschaft.

In dieser Zeit hat er den Aufstieg von RB Leipzig von der Regionalliga bis in die Top 4 der Bundesliga im Wortsinne hautnah begleitet. Zukünftig wird Alexander Sekora seinen beruflichen Fokus auf seine eigene Praxis legen.

Wir bedauern, dass uns Alexander Sekora verlassen wird. Gleichzeitig respektieren wir die Entscheidung von Alex, sich zukünftig intensiver um seine Praxis kümmern zu wollen, als das mit einer Tätigkeit im zeitintensiven Profifußball möglich ist. Wir bedanken uns bei Alexander Sekora für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine private und berufliche Zukunft weiter viel Erfolg und alles Gute.

Sportdirektor Markus Krösche
Image
Alexander Sekora, hier links im Bild, begleitete den Aufstieg der Roten Bullen von der Regionalliga bis in die Champions League.
Mit diesem Trikot gehen die Roten Bullen in die neue Saison!

Ähnliche Artikel

×