MENÜ

Robert Klauß wird neuer Cheftrainer beim 1. FC Nürnberg

Der 35-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zum 1. FC Nürnberg in die 2. Bundesliga | Acht Jahre Nachwuchs- und zwei Jahre Profi-Co-Trainer bei den Leipziger Bullen

Änderung im Trainerteam der Roten Bullen! Co-Trainer Robert Klauß (35) wechselt mit sofortiger Wirkung zum 1. FC Nürnberg und wird dort das Amt des Cheftrainers beim Zweitligisten übernehmen.

Robert Klauß konnte bei RB Leipzig auf hohem Niveau Erfahrung sammeln und hat sich hervorragend entwickelt. Es kommt daher nicht überraschend, dass er das Interesse von anderen Vereinen geweckt hat. Mit dem Wechsel zum 1. FC Nürnberg kann er nun den nächsten Schritt gehen. Diese Chance wollten wir ihm ermöglichen und wünschen Robert dabei alles Gute.

Sportdirektor Markus Krösche

Ich bin RB Leipzig sehr dankbar dafür, dass ich die Gelegenheit bekomme, die Aufgabe beim 1. FC Nürnberg zu übernehmen. Mir ist wichtig zu betonen, dass ich Leipzig komplett im Guten verlasse, viele Freundschaften geschlossen habe und der Verein immer ein Platz in meinem Herzen haben wird. Ich hatte hier eine großartige Zeit und konnte den Aufstieg des Vereins elf Jahre lang und aus verschiedenen Perspektiven miterleben und gestalten. Nun freue mich auf die neue Herausforderung und natürlich auch auf das direkte Wiedersehen im DFB-Pokal im September.

Robert Klauß

RBL-Kurzvita Robert Klauß:

Robert Klauß gehörte in der Hinrunde der Saison 2009/10 zum Oberligakader von RB Leipzig (ein Pflichtspiel) und absolvierte zudem 18 Partien für die damalige Zweitvertretung der Roten Bullen.
 
Im Sommer 2010 wurde der gebürtige Eberswalder Nachwuchstrainer bei RBL und betreute in den kommenden Jahren u.a. die U15, U17, U19 und U23 als Cheftrainer, bevor er zur Saison 2018/19 als Co-Trainer ins Trainerteam der Profimannschaft aufrückte. 2018 schloss er den Fußball-Lehrer-Lehrgang des DFB als Jahrgangsbester ab.
Mit diesem Trikot gehen die Roten Bullen in die neue Saison!

Ähnliche Artikel

×