MENÜ

Auswärts beim Champions League-Teilnehmer: die TSG im Check!

RBL zu Gast beim Tabellennachbarn | Hoffenheim seit drei Spielen ungeschlagen | 2:2 zum Auftakt in Champions League bei Shaktar Donezk

Die Roten Bullen zu Gast beim Vorjahres-Dritten! Am 6. Spieltag reist RB Leipzig zur TSG 1899 Hoffenheim und somit zum momentan direkten Tabellennachbarn (Anpfiff: 15.30 Uhr).

Nachfolgend haben wir alle sportlichen Infos zusammengestellt.

Ticketinfos:

Es wird in Hoffenheim keine Gästekasse geben. Weitere Hinweise zum Duell in Sinsheim findet ihr hier.

Der Saisonstart:

Nach fünf Spieltagen liegen die Hoffenheimer in der Tabelle auf Augenhöhe mit den Roten Bullen und belegen derzeit Rang 9. Zuletzt konnte man im Heimspiel gegen Dortmund (1:1) und unter der Woche mit dem 3:1-Sieg gegen Hannover 96 überzeugen.

Auch in der Champions League gelang die Premiere für Julian Nagelsmann und sein Team. Beim ukrainischen Spitzenklub Shaktar Donezk spielte man nach Führung 2:2 und errang so einen ersten Achtungserfolg.

Randnotiz: TSG-Trainer Nagelsmann stellte mit seiner CL-Premiere gegen Donezk den Rekord als jüngster Trainer einer Mannschaft in der Königsklasse ein. Mit nur 31 Jahren und 58 Tagen löste er Viktor Goncharenko (damals Bate Borissow) ab.
 

Image
Julian Nagelsmann ist in seiner vierten Saison als Trainer der Hoffenheimer.

Julian Nagelsmann:

Im Februar 2016 übernahm der damalige U19-Trainer die TSG von seinem Vorgänger Huub Stevens und rettete das Team vor dem drohenden Abstieg. In der Folge entwickelte der junge Coach seine Mannschaft Stück für Stück und führte die Hoffenheimer in seiner ersten vollen Saison auf Anhieb ins europäische Geschäft.

In der letzten Spielzeit setzte der gebürtige Bayer noch einen drauf: Platz drei nach 34 Spieltagen bedeutete die direkte Qualifikation für die Champions League und die beste Saisonplatzierung der Vereinshistorie. Auch für die laufenden Saison hat man sich bei der TSG hohe Ziele gesteckt.

Image
Außerverteidiger Nico Schulz lief in der Bundesliga schon für Hertha BSC und Gladbach auf, ehe er bei der TSG den Durchbruch schaffte und im September gar in der Nationalelf debütierte.
Image
Vergangene Saison ging Joelinton noch für Rapid Wien auf Torejagd. In dieser Saison traf der Brasilianer wettbewerbsübergreifend schon viermal.

NICO SCHUlz

Im Juni 2017 schloss sich der Außenverteidiger nach zwei Jahren bei der Gladbacher Borussia den Hoffenheimern an. Die TSG ist dabei der bereits dritte Bundesligaverein des 25-Jährigen, der nach vielen Verletzungsrückschlägen bei seinem Heimatklub Hertha BSC und den Fohlen schließlich in Hoffenheim den Neustart wagte. Auf Anhieb setzte er sich auf Linksaußen durch und wurde im September gar erstmalig in die Nationalelf berufen.

JOELINTON

Im Juni kehrte der Brasilianer von seiner zweijährigen Leihe an Rapid Wien zur TSG zurück. Nicht viele Experten hatten den 22-Jährigen trotz des Abgangs von Top-Scorer Mark Uth in der hochkarätig besetzten Offensive der TSG auf dem Zettel gehabt. Im System von Julian Nagelsmann spielte der Mittelstürmer jedoch gemeinsam mit Adam Szalai seit Saisonbeginn eine wichtige Rolle und verdrängte sogar Vize-Weltmeister Andrej Kramaric zeitweise auf die Bank. Seine Einsätze tragen Früchte: Wettbewerbsübergreifend traf Joelinton in sieben Spielen schon viermal.

KEVIN VOGT

In der Dreierkette von Trainer Nagelsmann ist Kapitän Kevin Vogt nach den Ausfällen von Benjamin Hübner und Kasim Adams Nuhu der einzig verbliebene Stammakteuer der TSG-Defensive. Nur gegen die Bayern verpasste der 27-Jährige die letzte Viertelstunde verletzungsbedingt, stand ansonsten in allen Saisonspielen der Hoffenheimer auf dem Platz.

Image
Einzig verbliebener Stammverteidiger der verletzungsgebeutelten TSG-Defensive: Kapitän Kevin Vogt.

Bisherige bilanz:

In vier Duellen zwischen RBL und der TSG Hoffenheim gab es vor allem eines: viele Tore. Insgesamt fielen in den Partien bisher 18 Treffer, leider die meisten für die Mannschaft aus dem Nordwesten Baden-Württembergs. In der letzten Saison gab es für RBL in den Duellen wenig zu holen (5:2 und 4:0).

Jedoch verbinden die Roten Bullen besonders eine spezielle Erinnerung mit der TSG. Gegner in der ersten Bundesliga-Partie der RBL-Historie war der kommende Gegner, gegen den Dominik Kaiser beim 2:2 am 28. August 2016 auch das erste Tor im Oberhaus des deutschen Fußballs schoss. Im Rückspiel der RBL-Premierensaison in der Bundesliga trafen Timo Werner und Marcel Sabitzer und besorgten den 2:1-Heimsieg.

Die Pressekonferenz vor dem Auswärtsduell bei Hoffenheim!

Die neue Trikot-Kollektion der Roten Bullen!

31 Jahre
und 58 Tage war Julian Nagelsmann am Tag des CL-Spiels gegen Donzek alt - der jüngste Trainer der Champions Leauge-Historie.

Bestens ausgestattet für den Saison-Start

Ähnliche Artikel