MENÜ

Schwaben mit isländischem Feuer: Augsburg im Check!

Zwei ehemalige RBLer im Team: Khedira und Teigl | Torgarant Finnbogason nach auskurierter Verletzung in Topform | Aktuell auf Rang zehn in der Bundesliga | Bilanz: Das Heimteam hat noch nie verloren

Die Roten Bullen zu Gast in Augsburg! Am Samstagnachmittag gastiert die Elf von Trainer Ralf Rangnick zum 8. Spieltag der Bundesliga-Saison bei den bayerischen Schwaben (Anpfiff: 15.30 Uhr).

Nachfolgend haben wir alle sportlichen Infos zusammengestellt.

Ticketinfos:

Der Vorverkauf für das Auswärtsspiel beim FC Augsburg ist beendet. Restkarten werden am Spieltag an der Gästekasse ab 13.30 Uhr erhältlich sein.

Der Saisonstart:

Nach sieben Spieltagen ging der FCA auf dem 10. Platz und mit acht Punkten in die Länderspielpause. Das Team von Trainer Manuel Baum stellt mit 13 Gegentreffern zwar die drittanfälligste Abwehrreihe der Liga; Platz vier in der Offensive (14 Treffer) steuert dabei aber ausreichend gegen.

Der letzte Heimauftritt in der Augsburger WWK-Arena war dabei ein Paradebeispiel, wozu der FCA offensiv in der Lage ist. Mit 4:1 wurden die Gäste aus Freiburg aus dem Stadion gefegt. Stürmer Alfred Finnbogason feierte dabei sein Comeback und schnürte direkt einen Dreierpack.

Zuletzt bot Augsburg dem Spitzenreiter Borussia Dortmund eindrucksvoll Paroli, unterlag erst durch einen Treffer in der Nachspielzeit mit 3:4.

Die 1. Runde des DFB-Pokals meisterten die Fuggerstädter beim Regionalligisten Steinbach Haiger glanzlos mit 2:1. Ende Oktober steht mit Mainz 05 als Liga-Konkurrent eine andere Hausnummer auf dem Programm.
 

Image
Blickt auf einen ordentlichen Start in die Saison: FCA-Cheftrainer Manuel Baum

manuel baum:

FCA-Trainer Manuel Baum ist seit Dezember 2016 als Cheftrainer im Amt. In der Rückrunde der Saison 2016/17 sicherte er den Schwaben dabei den Klassenerhalt. Vergangene Saison gelang dieses Vorhaben erneut, sogar mit einem deutlich komfortableren Polster zu den Abstiegsrängen.

Bevor es für den 39-jährigen Fußballlehrer in die Fuggerstadt ging, war er von 2011 bis 2014 bei der SpVgg Unterhaching aktiv – u.a. stand er in acht Partien als Cheftrainer an der Seitenlinie, zudem fungierte er als Teammanager und als Co-Trainer.

Image
Alfred Finnbogason meldete sich am 6. Spieltag eindrucksvoll mit einem Dreierpack zurück. Eine Woche später ließ er Saisontreffer Nummer vier folgen.
Image
Im Sommer kämpfte der Torjäger bei Islands erster WM-Teilnahme gegen Argentinien, Nigeria und Kroatien in der Gruppenphase.

Alfred Finnbogason

Zu Beginn der Saison noch schmerzlich aufgrund einer Achillessehnenentzündung vermisst, kehrte der Isländer am 6. Spieltag in die FCA-Startelf zurück – und wie! Beim Heimspiel gegen Freiburg schnürte er direkt einen Dreierpack und führte sein Team zum 4:1-Kantersieg. Eine Woche später traf er in Dortmund zur 1:0-Führung. Der 29-Jährige ist also heiß und darauf besinnt, seinen Torhunger, der sich an den ersten fünf einsatzlosen Spieltagen aufgebaut hat, zu stillen.

Randnotiz: Mittlerweile ist er mit 26 Toren Augsburgs erfolgreichster Bundesliga-Schütze.

Auch auf internationaler Bühne ist Finnbogason kein unbeschriebenes Blatt mehr. Mit Islands Nationalmannschaft gelang erstmals die Qualifikation für eine Weltmeisterschaft. Es kam, wie es kommen musste – der Torgarant erzielte beim 1:1 gegen Argentinien den ersten WM-Treffer in der Geschichte seines Heimatlandes. Am Ende reichte es jedoch nicht für den Einzug in die nächste Runde.

Image
2017 führte Rani Khediras Weg nach drei Jahren in Leipzig zum FCA. In dieser Saison stand er in der Bundesliga immer in der Startelf.
Image
Österreicher und ehemaliger RBLer: Georg Teigl kämpft aktuell um Einsatzzeiten in Augsburg.

Zwei RBL-Aufsteiger
 

Rani Khedira

Groß geworden in der Jugend des VfB Stuttgart (seit 2005), führte Rani Khediras nächster Entwicklungsschritt 2014 zu RBL. Hier etablierte sich der Defensivakteur als Profispieler und war der Teil der Aufstiegsmannschaft 2015/16. Insgesamt stand der 24-Jährige für uns in 57 Pflichtspielen auf dem Rasen.

Nach drei Jahren in Leipzig zog es den kleinen Bruder von Weltmeister Sami Khedira 2017 nach Augsburg. In der aktuellen Saison spielte er in allen Bundesliga-Spielen von Beginn an.

georg teigl

Der Österreicher schnürte fast zwei Jahre lang seine Schuhe am Cottaweg (2014-2016, 57 Pflichtspiele). Ebenso wie Khedira war Georg Teigl Teil der Aufstiegsmannschaft 2016. Kurz darauf wechselte er zum FCA.

Vergangene Rückrunde war er an Eintracht Braunschweig ausgeliehen. Die Niedersachsen stiegen am Ende der Saison in die 3. Liga ab und kehrte nach Augsburg zurück. Aufgrund von Verletzungen muss sich der 27-Jährige aktuell gedulden und auf zukünftige Einsatz-Chancen hoffen.

Image
In der letzten Begegnung mit dem FCA im Februar erzielte Dayot Upamecano den 1:0-Führungstreffer (Endstand 2:0) und damit das 100. Bundesliga-Tor der Roten Bullen.

Bisherige bilanz:

In der Bundesliga standen wir dem FC Augsburg bereits vier Mal gegenüber (2 Siege, 1 Unentschieden, 1 Niederlage). Dabei gewann nie die Auswärtsmannschaft. Die letzte Begegnung im Februar gewannen die Roten Bullen mit 2:0 in der Red Bull Arena – Dayot Upamecano erzielte dabei den 1:0-Führungstreffer.

Im DFB-Pokal kam es zu zwei weiteren Aufeinandertreffen. Dabei setzten sich in beiden Fällen die Fuggerstädter durch und zogen in die nächste Runde (2011/12 - 0:1; 2013/14 - 0:2).

Die Pressekonferenz vor dem Auswärtsduell beim FC Augsburg!
Unser 100. Bundesliga-Tor gegen Augsburg!

Bestens ausgestattet ins Stadion!

43 Minuten
brauchte Alfred Finnbogason in dieser Saison im Schnitt pro Treffer.
Ein heißer Herbst steht uns bevor!

Ähnliche Artikel

×