MENÜ

U19: Unglückliche 0:1-Niederlage gegen Magdeburg!

Dritte Niederlage im 13. Spiel gegen den FCM | Gäste erzielen in der 44. Minute das einzige Tor des Tages | Platzverweis für Fabrice Hartmann

Die RBL-U19 hat am 13. Spieltag die dritte Saison-Niederlage kassiert. Im Derby gegen den Tabellenachten 1. FC Magdeburg mussten sich unsere Jungs vor heimischer Kulisse mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Somit vergrößerte sich der Rückstand unserer A-Junioren als Tabellendritter (28 Punkte) auf den FC St. Pauli (33) und den VfL Wolfsburg (31).

Die erste große Chance im Spiel gehörte unserem RBL-Nachwuchs. Nach Vorarbeit von Erik Majetschak kam Mads Bidstrup zum Abschluss. Der gegnerische Keeper Tim Kipa war aber zur Stelle und hielt den Ball sicher. In der 8. Minute war es Majetschak, der den Schlussmann der Magdeburger erneut prüfte. Sein Schuss aus der Distanz ging nur knapp über den Querbalken. Nur wenige Minuten später versuchte es auch Noah Holm es aus der Ferne. Kipa stand erneut richtig und lenkte den Ball übers Tor.

Trotzt der Überlegenheit der Mannschaft von Trainer Alexander Blessin war es das Magdeburger Team, das als erstes Jubeln sollte. Der erste Torschuss fand direkt den Weg ins Tor (44.). Nach einem RBL-Freistoß und anschließendem Ballgewinn schalteten die Gäste aus Sachsen-Anhalt schnell auf Angriff und konterten die Hintermannschaft unserer Nachwuchskicker gekonnt aus. FCM-Mittelfeldspieler Marlon Schweda nahm die Vorlage von Marc Pewa dankend an und vollendete aus zwölf Metern unhaltbar zur 1:0-Gästefürung

Unsere U19 in Aktion!

Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!

In der zweiten Hälfte dominierten unsere RBL-Nachwuchskicker das Spiel, waren in der letzten Instanz aber nicht gefährlich genug. Das Team von Alexander Blessin war zunehmend über den Spielstand frustriert. Zu allem Übel wurde Fabrice Hartmann in der 66. Minute des Platzes verwiesen. Nach einem Foul an Hartmann verlor der RBL-Kicker die Nerven und schubste den Kapitän der Magdeburger, so dass Schiedsrichter Daniel Bartnitzki Hartmann vorzeitig unter die Dusche schicken musste.

Auch mit einem Mann weniger war der Bullennachwuchs das spielbestimmende Team. Die beste Chance hatte Malik Talabidi nur wenige Minuten nach dem Platzverweis. Sein wuchtiger Kopfball, nach Eckstoß von Bidstrup, wurde von einem Magdeburger-Abwehrmann in letzter Sekunde von der Tor-Linie gerkratzt. Anschließend hatten Nicolas Fontaine und Holm weitere Möglichkeiten für die Roten Bullen den Ausgleich zu erzielen, konnten sich letztendlich aber nicht durchsetzen.   

RB Leipzig:
Krahl - Grimm (70. Krüger), Jäkel, Bidstrup (76. Amededjisso), Hartmann, Bias, Talabidi, Majetschak (58. Winter), Krauß (58. Fontaine), Holm, Stierlin

Tore:
0:1 Schweda (44.)

Zuschauer:

105 am Cottaweg

13. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
RB Leipzig

0:1

1. FC Magdeburg
02. Dez., 11.00 Uhr
RBL-Trainingszentrum am Cottaweg , Leipzig

Unsere Fan-Kollektion

Ähnliche Artikel

×