MENÜ

2:2 in Chemnitz: Last-Minute-Punktgewinn für U17!

Punkte-Teilung beim Chemnitzer FC | Dennis Borkowski schnürt Doppelpack in der Schlussphase | Nachwuchsbullen Tabellendritter

Durch einen Treffer in der allerletzten Sekunde haben unsere B-Junioren einen Punkt aus Chemnitz entführt. Damit gelang der RBL-U17 nach zeitweiligem 0:2-Rückstand beim Chemnitzer FC noch ein 2:2 (0:0)-Unentschieden. Im 15. Saisonspiel fuhren wir somit als Tabellendritter den 34. Punkt ein.

Das Spiel im alten Europapokalstadion des Chemnitzer FC war eine windige Angelegenheit. Bei starkem Wind kamen beide Mannschaften erst langsam in die Partie. Die erste Gelegenheit gehörte unserem Nachwuchs. Joscha Wosz wurde von seinen Mitspielern in Szene gesetzt, doch unser Mittelfeldakteur ließ die hundertprozentige Torchance liegen. Auf der Gegenseite gelang es den Chemnitzern immer wieder gefährlich zu Kontern. Zu nennenswerten Aktionen kam es jedoch nicht, da die RBL-Hintermannschaft sehr achtsam auf dem Platz stand. Bis zum Pausenpfiff passierte nicht mehr viel im Spiel.   

Die zweite Hälfte versprach dann beste Fußball-Unterhaltung. In einer Phase der Unachtsamkeit der Roten Bullen ging der CFC überraschend in Führung (53.). Nur 3. Minuten später konnten die Karl-Marx-Städter erneut jubeln. Nach einer Ecke landetet der Ball im RBL-Tor. Das 2:0 ließ eine hektische Diskussion folgen, da nicht gänzlich geklärt werden konnte, ob der Ball vollumfänglich über die Torlinie gerollt war oder nicht. Der Linienrichter entschied letztendlich auf Tor für die „Himmelblauen“. 

Unsere Nachwuchsbullen spielten nun gegen die Zeit und drängten auf den Anschlusstreffer. Der Mehraufwand, den unsere B-Junioren nun investierten, sollte in der 74. Minute mit einem Treffer von Dennis Borkowski belohnt werden. Nach einer Hereingabe von Wosz verwandelte er sicher zum 1:2. In der Nachspielzeit gelang den Roten Bullen dann doch noch der Ausgleich. Erneut war es Borkowski der unseren Nachwuchs jubeln ließ. Nach dem dieser nach einem starken Dribbling gefoult wurde, nahm er sich den Ball und verwandelte den anschließenden Freistoß direkt zum umjubelten 2:2-Endstand.

Nach der 2:0-Führung der Chemnitzer bewiesen die U17-Kicker sehr viel Moral und kämpften sich durch Dennis Borkowski zurück in die Partie. Insgesamt geht das Remis beim CFC in Ordnung, obwohl aus Sicht von Trainer Marco Kurth auch mehr drin gewesen wäre.                   
 

Die U17 in Aktion!

Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!
Image
Die U17 in Aktion!
Die U17 in Aktion!

RB Leipzig:
Schreiber - Smorgol (63. Klein), Lelle, Borkowski, Schulz (75. Ihbe), Wosz, Zimmer, Bondswell, Meyer, Martel, Ibrahimi

Tore:
1:0 Keller (53.), 2:0 Dannfald (56.), 2:1 Borkowski (74.), 2:2 Borkowski (80.+2)

Zuschauer:
100

16. Spieltag Bundesliga Nord/Nordost
Chemnitzer FC

2:2

RB Leipzig
08. Dez., 12.00 Uhr
Sportforum-Hauptstadion , Chemnitz

Ähnliche Artikel