MENÜ

„Wir gehen mit viel Energie in die Partie!"

Coach Ralf Rangnick vor dem DFB-Pokal-Achtelfinalspiel gegen den VfL Wolfsburg | Kampl fällt aus | Einsatz von Gulácsi, Demme, Klostermann, Werner und Sabitzer fraglich | Saracchi rotgesperrt

DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Wolfsburg: Nach dem gelungenen Rückrundenstart in der Bundesliga auswärts gegen Düsseldorf (0:4) und Hannover (0:3) folgt am Mittwoch der Pokalabend in der Red Bull Arena gegen den VfL Wolfsburg (Anstoß: 18.30 Uhr).

Tickets für den Pokal-fight bekommt ihr an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online.

Vor der Partie äußerte sich Coach Ralf Rangnick zum anstehenden Pokal-Duell sowie zur aktuellen Personalsituation.

Pressekonferenz vor dem Pokal-Achtelfinale gegen Wolfsburg!

Ralf Rangnick:

 

  • „Wir werden die bestmögliche Mannschaft auf das Feld schicken und versuchen, erstmalig ins Viertelfinale des DFB-Pokals einzuziehen. Wir haben genug Selbstvertrauen und gehen mit viel Energie in die Partie.

    Das Spiel wird selbstverständlich nicht einfach. In der Hinrunde der Bundesliga haben wir gegen Wolfsburg verloren und unsere Lehren daraus gezogen.

    Der VfL ist im Moment richtig gut, vor allem im Spiel gegen den Ball. Es wird für uns schwierig, den richtigen Weg zu finden, aber wir sind bereit. Wir wollen das Spiel nach 90 Minuten gewinnen und streben keine Verlängerung an.“
     

 

Personalinfos:

 

  • Einsatz von Péter Gulácsi aufgrund von muskulären Problemen noch fraglich.
     
  • Kevin Kampl fällt gegen Wolfsburg wegen Problemen am Sprunggelenk aus.
     
  • Ob Lukas Klostermann und  Diego Demme (beide muskuläre Probleme) am Mittwoch zum Einsatz kommen, ist noch ungewiss.

  • Einsatz von Timo Werner und Marcel Sabitzer wegen eines grippalen Infekts fraglich.
     
  • Marcelo Saracchi ist gegen Wolfsburg nicht im Kader und sitzt seine Rotsperre ab.

 

  • Schiedsrichter der Partie wird Christian Dingert aus Lebecksmühle bei Kaiserslautern sein.

Die Trikot-Kollektion der Roten Bullen!

Ähnliche Artikel

×