MENÜ

„Mit dem Offensiv-Spiel meiner Mannschaft bin ich zufrieden!"

Die Einschätzungen von Ralf Rangnick, Willi Orban und Lukas Klostermann nach dem 3:3-Remis in Mainz

Ralf rangnick:

  • „Mit dem Ergebnis bin ich nicht ganz zufrieden – allerdings mit dem Spiel meiner Mannschaft, v.a. in der Offensive, schon.

    Das war eine riesen Partie. Wir hätten auch sechs Tore schießen können. Allerdings haben wir hinten nicht kompakt verteidigt. Mit dem Auftritt meines Teams nach vorne bin ich sehr zufrieden.“

Willi orban:

  • „Wenn man 3:1 führt – muss man es auch über die Bühne bringen. Das waren zu einfache Gegentore, die wir kassiert haben. Das ist sehr ärgerlich.

    Es schärft nochmal die Sinne: Wir müssen alles geben, um das Tor zu verteidigen und in der zweiten Hälfte souveräner auftreten.“

willi orban:

  • „Wi...!“
Image
Lukas Klostermann traf erstmals doppelt in einer Partie und hat nun fünf Saisontore auf dem Konto.

lukas klostermann:

  • „Uns hat bis zum Schluss ein bisschen die Power gefehlt. Es ist extrem ärgerlich, dass wir den Sieg nicht nach Hause gebracht haben. Wir wollten unbedingt gewinnen.

    Wir wollen immer und jedes Spiel gewinnen. Am Ende haben wir nicht gut verteidigt. Es fühlt sich an, wie 2 verlorene Punkte.“

Ähnliche Artikel

×