MENÜ

„Wir können sehr stolz auf diese Saison sein!"

Die Einschätzungen von Ralf Rangnick, Yussuf Poulsen und Emil Forsberg nach der 1:2-Niederlage in Bremen

Ralf rangnick:

  • „Der Rückstand hat uns nicht aus dem Konzept gebracht. Dass wir den Elfmeter in der zweiten Halbzeit nicht nutzen konnten, war der Knackpunkt im Spiel. Wir haben uns gegen Ende der Partie aber doch noch berappeln können und den zwischenzeitlichen Ausgleich gemacht. Das 1:2 war aus unserer Sicht unnötig und hat die Spieler um ihren verdienten Lohn gebracht.“

Die 1:2-Niederlage in Bremen!

Image
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Image
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Image
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Image
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Image
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Image
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Image
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Image
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Image
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Image
Die 1:2-Niederlage in Bremen!
Die 1:2-Niederlage in Bremen!

Yussuf Poulsen:

  • „Es war von Beginn an ein etwas komisches Spiel. Die ersten 30 Minuten gab es überhaupt keinen Schuss auf beide Tore. In der zweiten Hälfte war dann ein bisschen mehr Leben drin. Schade, dass es am Ende nicht zu Punkten gereicht hat.

    Nächste Woche im Finale des DFB-Pokals wird es ein ganz anderes Spiel. Das heutige Ergebnis macht da nicht viel aus. Wir freuen uns riesig auf Berlin, das wird eine große Sache. Wir hoffen, dass es ein richtig geiles Spiel gibt!"

EMIL FORSBERG:

  • Auch wenn das heutige Ergebnis nicht gestimmt hat, können wir sehr stolz auf diese Bundesliga-Saison sein. Die Jungs haben sich super entwickelt, wir werden besser und besser. Und jetzt freuen wir uns riesig auf das Pokalfinale!"

Ähnliche Artikel

×