MENÜ

U19 schlägt Hertha BSC mit 2:0!

Heimerfolg gegen den amtierenden deutschen Meister | Tom Krauß trifft souverän per Foulelfmeter (30.) | Noah Jean Holm erhöht kurz nach dem Seitenwechsel (54.)

Bereits am Freitagabend traf unsere U19 auf den amtierenden deutschen A-Junioren-Meister Hertha BSC. Die Hauptstädter überzeugten zuletzt beim Sieg in der UEFA-Youth-League gegen Paris Saint-German.

Die Mannschaft um Trainer Alexander Blessin konnte sich dennoch gegen den Tabellensiebten mit 2:0 durchsetzen.

SPIELVERLAUF:

In einer ausgeglichenen Anfangsphase hatten unsere Jungs bereits einige gute Momente, kamen aber nicht gefährlich zum Abschluss. Mit seinem Schuss aus 20 Metern hatte Tom Krauß die beste Chance zur Führung. Der Ball ging jedoch über das Tor der Berliner.

Aber nur wenige Augenblicke später gab es Grund zur Freude: Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß, als Noah Holm einen geklärten Ball von Mateusz Mackowiak zu Erik Majetschak weiterleitete und dieser vom Berliner Torwart im Sechzehner zu Fall gebracht wurde. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Tom Krauß sicher zum 1:0 für unsere U19 (30.).

Auch die nächste Chance gehörte unseren Nachwuchs-Bullen. Krauß gewann den Ball im Mittelfeld und kombinierte sich zusammen mit Noah Holm und Erik Majetschak hinter die Berliner Defensive. Majetschak zog in den Strafraum und legte auf den freistehenden Max Bidstrup ab, dessen Schuss das Gehäuse leider verfehlte.

In der 40. Spielminute dann der erste gefährliche Vorstoß der Herthaner, die nach einem Konter aus elf Metern zum Abschluss kamen. Wenig später musste Mateusz Mackowiak alles reinwerfen um einen weiteren gefährlichen Schuss im Sechszehner zu blocken und den Ausgleich zu verhindern. Die letzte Gelegenheit der ersten Halbzeit gehörte dann aber wieder unseren Bullen. Marcel Hoppe ließ drei Gegenspieler stehen, drang von rechts in den Strafraum ein und zog ab. Seinen Linksschuss konnte der Keeper noch gerade so abwehren.

 

Nach dem Seitenwechsel hatten unsere Jungs zunächst wieder die besseren Chancen. Noah Holm kam nach einem Zuspiel von Max Winter im Sechzehner an den Ball, aber sein Abschluss konnte im letzten Moment abgewehrt werden.

In der 52. Minute kam Naod Mekonnen für Max Winter aufs Feld und dessen Einwechslung machte sich umgehend bezahlt. Einen Freistoß von Hoppe verlängerte er geschickt mit dem Kopf auf den freistehenden Noah Holm, der nur noch zum 2:0 einnicken musste. Auch im Anschluss machten unsere Jungs weiter Druck. Nach schöner Ballstafette auf der rechten Seite konnte Mads Bidstrup den Ball an den Elfemeterpunkt ablegen. Erik Majetschak kam jedoch einen Schritt zu spät und der Ball sprang ihm an die Hand (54.).

Hertha war nah dran am Anschlusstreffer. Sie lösten sich aus dem Pressing unserere Jungs und leiteten einen Gegenangriff ein. Den anschließenden Abschluss aus fünf Metern konnte Julian Krahl allerdings abwehren (60.) . Auf der Gegenseite kombinierten unsere Jungs gut über die linke Seite und Mackowiak kam im Sechzehner zum Abschluss doch der Herthaner Keeper hielt erneut.

In den letzten 20 Minuten folgte ein offener Schlagabtausch  mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Am Ende blieb es aber beim 2:0 für unsere Nachwuchsbullen, die damit beide Spiele gegen die Berliner in der Saison gewinnen konnten.

Unsere U19 in Aktion!

Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!
Image
Unsere U19 in Aktion!
Unsere U19 in Aktion!

RB Leipzig:
Krahl - Bidstrup (Ruhner, 75.), Winter (Mekonnen, 52.), Bias, Talabidi, Majetschak (Fontaine, 64.), Krauß, Mackowiak, Holm, Hoppe, Stierlin(C) (Krüger, 87.)

Tore:
1:0 Krauß (30., Foulelfmeter), 2:0 Holm (54.)

Schiedsrichter:
Felix Brandstätter

Zuschauer:
246 am Cottaweg

Bundesliga Staffel Nord/Nordost
RB Leipzig

2:0

08. März

Hertha BSC
18.00 Uhr
Rasenplatz, Nebenplatz 2 , Cottaweg

Fanartikel

Ähnliche Artikel

×