MENÜ

Vierter Auswärtssieg in Folge! RB Leipzig gewinnt in Nürnberg

Die Roten Bullen fahren durch den 1:0-Erfolg in Nürnberg den vierten Auswärtssieg in Serie ein | Klostermann erzielt den entscheidenden Treffer des Spiels | Werner und Demme krankheitsbedingt nicht im Kader | 2.000 RBL-Fans in Nürnberg dabei

Vierter Auswärtssieg in Folge! Die Roten Bullen bauen ihre starke Serie auf fremden Plätzen weiter aus und besiegen den 1. FC Nürnberg vor 34.532 Zuschauern (darunter rund 2.000 mitgereiste RBL-Fans) im Max-Morlock-Stadion mit 1:0.

Dabei zeigten unsere Jungs vor allem in der ersten Hälfte eine ansprechende Leistung und belohnten sich für ihr deutliches 8:1-Chancenverhältnis mit dem späten Führungstreffer nach einem Eckball von Lukas Klostermann in der 40. Minute. In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Gastgeber wesentlich offensiver und zwangen die Leipziger Bullen, sich auf ihr Konterspiel zu konzentrieren. Wirklich zwingend wurden die Franken dabei nicht und so bemühte sich das Team von Coach Ralf Rangnick um Ergebnisverwaltung und fuhr am Ende den vierten Auswärtsdreier in Folge ein.
 

Entscheidender Moment:
Der Nürnberger Hanno Behrens verpasste in den Anfangsminuten die Möglichkeit, einen von Ibrahima Konaté provozierten Foulelfmeter zu verwandeln. Sein Strafstoß donnerte gegen die Latte.

Personalsituation:
Unser Cheftrainer Ralf Rangnick musste beim Auswärts-Auftritt gegen den Tabellenletzten auf Timo Werner und Diego Demme (beide nicht fit aufgrund einer Erkältung) verzichten. Kevin Kampl hingegen feierte nach langwierigen Sprunggelenk-Problemen sein Startelf-Comeback.
 

Fazit Ralf Rangnick:

  • "Es war in Nürnberg das erwartete anstrengende Spiel, das wenig Spaß gemacht hat. Dafür war die Spielweise der Nürnberger zu sehr darauf ausgelegt wenig zuzulassen. Das wussten wir aber vorher und waren daher nicht überrascht.

    Umso wichtiger war es, die kleinen Dinge zu beachten und richtig zu machen. Das haben wir getan und gehen deswegen auch nicht unverdient als Sieger vom Platz."

Match-Daten

2. Minute: Erstes Hallo-Wir-Sind-Da-Zeichen! Nach einem abgeprallten Kopfballversuch von Matheus Cunha kommt unser Rechtsverteidiger Lukas Klostermann aus guter Position zum Abschluss – der Ball rauscht knapp am Nürnberger Kasten vorbei.

9. Minute: Elfmeter für Nürnberg, nachdem Ibrahima Konaté Tim Leibold an der Strafraumgrenze foult. Schiedsrichter Daniel Schlager gibt unserem Verteidiger Gelb und entscheidet auf Freistoß, wird vom Video-Assistenten allerdings korrigiert und gibt daraufhin Strafstoß. Infolgedessen wird der gelbe Karton für Konaté zurückgenommen. Der antretende Hanno Behrens knallt das Leder an die Latte.

Image
26. Minute: Kevin Kampl prüft die Flugeigenschaften von Christian Mathenia mit einem schicken Distanzschuss aus der zweiten Reihe. Der FCN-Keeper zeichnet sich mit einer adretten Parade aus.
Image
37. Minute: Marcel Halstenberg zirkelt einen scharfen Freistoß platziert in die Ecke, den FCN-Torhüter Mathenia gerade noch so aus dem Eck fischen kann. Das wäre fast das 1:0 für die Roten Bullen gewesen!
Image
40. Minute: Toooooor für RB Leipzig! Nach einem Eckball steht Klosti an der äußeren Strafraumgrenze goldrichtig, zieht kompromisslos ab und erzielt damit die Führung für die Roten Bullen. Klosti mitten ins Glück!

Pausenpfiff: Auch wenn die Leipziger Bullen aufgrund des nicht verwandelten Elfmeters der Nürnberger sicher zu Beginn etwas Glück hatten, gehen wir mit einem Torschussverhältnis von 8:1 mit einer verdienten 1:0-Führung in die Kabine.

Image
Zur aktuellen Blitztabelle.
Image
Aktuelle Bundesliga-Statistiken zum 24. Spieltag

51. Minute: Die Nürnberger treten in der zweiten Halbzeit wesentlich offensiver auf als in den ersten 45 Minuten. Für die Roten Bullen bieten sich dementsprechend mehr Räume, ihr schnelles Umschaltspiel anzuwenden. Bislang jedoch noch erfolglos.

54. Minute: Der Nürnberger Angreifer Mikael Ishak mit einem satten Rechtsschuss, der allerdings gerade noch rechtzeitig abgeblockt werden kann.

Image
Ralf Rangnick muss in der zweiten Hälfte mit ansehen, wie sich seine Jungs hauptsächlich nur um Ergebnisverwaltung bemühen und probieren die wenigen Möglichkeiten, die sich ihnen bieten in Kontersituationen umzumünzen.
Image
80. Minute: Fast ein Eigentor von Lukas Mühl, der einen Leipziger Passversuch nur knapp am eigenen Keeper vorbei ins Seitenaus köpft.
Image
Auf dem Platz passiert nicht mehr viel und so erkämpfen sich die Roten Bullen ganz wichtige drei Punkte im Kampf um die Champions League. Nach dem Schluspfiff geht's direkt in die Kurve.

Aufstellung

Auswärtssieg in Nürnberg

Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg
Image
Auswärtssieg in Nürnberg
Auswärtssieg in Nürnberg

Ähnliche Artikel