MENÜ

#M05RBL: 3:3-Torspektakel im 100. Bundesligaspiel!

Klostermann schnürt Doppelpack (20., 32.) | Werner trifft zum 50. Mal für RBL in der Bundesliga (49.) | Mainz hat dreimal eine Antwort parat (44., 67., 83.) | Kampl kassiert 5. Gelbe Karte | 800 Leipzig-Fans in Mainz dabei

Torspektakel im Jubiläumsspiel! Die Roten Bullen nehmen in ihrem 100. Bundesligaspiel aus einem irren Duell mit dem FSV Mainz 05 ein 3:3-Remis mit. 
 
Die 23.805 Zuschauer, darunter 800 mitgereiste Leipzig-Fans, sahen ein Duell mit offenem Visier und beste Unterhaltung. Mainz war zunächst das stärkere Team, konnte daraus allerdings keinen Profit schlagen. Unser Team nutzte seine wenigen Chancen indes perfekt und Lukas Klostermann brachte RBL per Doppelpack in Führung (20., 32.). Der FSV brachte sich durch das Anschlusstor von Karim Onisiwo kurz vor der Halbzeit zurück ins Spiel (44.).
 
Timo Werner sorgte kurz nach Wiederanpfiff mit seinem 50. Bundesligator für RB Leipzig zwar das 3:1 (49.), doch die Rheinhessen verkürzten durch Moussa Niakhaté erneut (67.) und Jean-Philippe Mateta markierte schließlich den Ausgleich (83.). Auch in der Schlussphase gab es für beide Teams beste Möglichkeiten zum Siegtor, letztlich blieb es dann aber beim gerechten 3:3. 
 
Wir bleiben im 14. Bundesligaspiel in Serie unbesiegt - neuer Vereinsrekord im Oberhaus!

Statistiken

Zahlen-Vergleich

Personelles:

  • Lukas Klostermann erzielte seine Saisontore vier und fünf.

  • Timo Werner glänzte zweimal als Vorbereiter und hat nun bereits zehn Tore vorbereitet – RBL-Bestwert. Mit seinem Treffer zum 3:1 schraubte Timo sein Torekonto auf 16, gleichzeitig sein 50. Bundesligator für die Roten Bullen.
     
  • Kevin Kampl kassierte seine fünfte Gelbe Karte und fehlt nun gegen den FC Bayern gesperrt.
     
  • Marcel Sabitzer reiste wegen leichter Probleme im Bauchmuskelbereich nicht mit nach Mainz.
 

 

Image
Unser Trainer ändert die Startelf auf zwei Positionen: Lukas Klostermann und Emil Forsberg stehen in der Anfangsformation.
Image
800 RBL-Fans sind am Freitagabend mit zum Auswärtsspiel nach Mainz gereist.

Höhepunkte:

4. Minute: Die ersten Szenen gehören dem FSV. Karim Onisiwos Schuss blocken wir zur Ecke (2.), den Versuch von Jean-Paul Boëtius fälscht Konrad Laimer gefährlich ab – Péter Gulácsi ist zur Stelle.

 
13. Minute: Die Leipziger Bullen bekommen nun etwas mehr Zugriff auf die Partien, die besseren Chancen hat dennoch Mainz. Ein Kopfball von Alexander Hack geht knapp rechts dabei. Kurz darauf stört Willi Orban zunächst entscheidend beim Kopfball von Robin Quaison (15.) und wehrt auch den 15-Meter-Kracher von Boëtius per Fuß ab (16.).
Image
20. Minute: TOOOR FÜR RBL! Ein Lehrbuchkonter zum 1:0! Lukas Klostermann klaut Hack im Mittelfeld den Ball. Anschließend steckt Emil Forsberg perfekt auf Timo Werner durch: ein überlegter Querpass auf den durchgelaufenen Klostermann, der nur noch einschieben muss.
Image
27. Minute: Wichtige Rettungstat unseres Torschützen! Nach einem schnellen Gegenstoß der 05er ist Klostermann zur Stelle und grätscht die Kugel vorm einschussbereiten Quaison aus der Box.
Image
32. Minute: TOOOR FÜR RBL! Diesmal erobert Orban sehr robust das Spielgerät, das anschließend bei Werner landet. Timo bewahrt erneut die Übersicht und bedient Klostermann, der den Ball überlegt in den Kasten hebt.
Image
43. Minute: Tor für Mainz! Danny Latza bedient Karim Onisiwo, der sich einsatzstark gegen Orban und Klostermann durchsetzt und aus der Drehung zum 1:2 vollstreckt.
Image
44. Minute: Kuriose Aktion auf der Gegenseite. Halstenberg zieht von der Strafraumgrenze ab, trifft allerdings genau den im Sechzehner liegenden Poulsen. Der wäre wohl reingegangen …

Halbzeit: Puh! Hier geht’s keineswegs um die Goldene Ananas. Mainz ist eigentlich etwas besser im Spiel. Doch wir schlagen in Person von Lukas Klostermann zweimal eiskalt zu, kassieren dann allerdings ein unnötiges Gegentor, das nach dem Spielverlauf aber in Ordnung geht. Hier ist alles möglich in Halbzeit zwei.

Image
48. Minute: TOOOR FÜR RBL! Wir stellen den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Forsberg dribbelt zwei Gegenspieler aus und passt zu Werner. Timo legt sich das Leder noch einmal nach innen und versenkt trocken zu seinem 50. (!) Bundesligatreffer für RB Leipzig.
Image
67. Minute: Tor für Mainz! Die Gäste bleiben dran. Jagt Daniel Brosinski einen Freistoß aus 20 Metern noch um Zentimeter rechtes vorbei (53.), liegt der Ball wenig später im Netz, als Moussa Niakhaté nach einer Ecke gedankenschnell einschiebt.
Image
83. Minute: Tor für Mainz: Gulácsi verhindert gegen Latza (73.) und Quaison (80.) noch klasse den Ausgleich; ist er gegen den Flachschuss von Jean-Philippe Mateta machtlos. Ausgleich.
Image
86. Minute: Nun wieder RBL! Klostermanns Schuss aus spitzem Winkel tropft einen halben Meter links vorbei, eine Minute darauf reiste Mainz-Schlussmann Florian Müller gegen Poulsens Hammer noch die Fäuste hoch (87.).

90+2. Minute: Und noch eine Mega-Chance für die Roten Bullen! Orban kommt mit dem langen Bein an eine Flanke, Müller fingert die Kugel im letzten Moment aus dem Eck.

Schlusspfiff: Was für ein verrücktes Spiel. Mainz hat alles reingeworfen und sich den Punkt verdient. Wir waren heute zunächst äußerst effektiv, dann jedoch zu nachlässig – sowohl in der Verteidigung als auch in der Chancenverwertung. Ein gerechtes Remis.

Image
Obwohl die Auswärtssieg-Serie riss, bleiben wir das 16. Pflichtspiel in Folge unbesiegt.

Sichere dir dein Pokal-Outfit!

Ähnliche Artikel

×