MENÜ

Unsere Frauen-Mannschaft gewinnt 4:0 bei Marzahn!

Nachholspiel gegen BSC Marzahn in der Frauen-Regionalliga | Torschützinnen: Doppelpack von Jasi Petters, Sophia Löser, Natalie Teubner | Frauenteam klettert auf 3. Tabellenplatz | So lief die Rückrunden-Vorbereitung

Vorzeitiger Rückrundenstart! Bereits eine Woche vor dem ursprünglich geplanten Start der zweiten Halbserie ging es am Sonntag für das Frauenteam von RB Leipzig wieder um Punkte in der Regionalliga.

Die Leipzigerinnen gewannen die Partie 4:0 (1:0) und starten nun auf dem 3. Platz der Regionalliga-Tabelle in die Rückrunde.

Hintergrund: Das Hinspiel beim BSC Marzahn wurde nach einer sehr kurzfristigen Absage der Berlinerinnen nicht kampflos für RBL gewertet, sondern neu terminiert. „Die Vorbereitung war auf Anfang März ausgelegt, zudem mussten wir zwei Testspiele absagen“, ist Trainerin Katja Greulich wenig erfreut über die Neuansetzung. „Nun nutzen wir das Spiel eben als Vorlauf für das anschließende schwere Spiel gegen Viktoria Berlin.“

 

Doppelpack von Petters:

Das Geschehen spielte sich 90 Minuten lang in der Hälfte des sehr defensiv eingestellten Tabellenvorletzten ab. Unsere Mannschaft ließ bei unzähligen Ballpassagen die technische Überlegenheit erkennen, hatte allerdings große Probleme, sich im letzten Drittel durchzusetzen. Alle Pässe in die Tiefe gerieten zu lang, da der Ball auf dem Kunstrasen sehr schnell wurde und der Platz zudem sehr klein war.

Es dauerte eine knappe halbe Stunde, eher durch Jasmin Petters und Marie-Luise Herrmann die ersten Torschüsse zu verzeichnen waren. Der Führungstreffer fiel unter gütiger Mithilfe der Gastgeberinnen: Eine Verteidigerin wollte den flach zu ihr gespielten Abstoß mit nur einem Kontakt zur Torhüterin zurück prallen lassen. Der Rückpass geriet aber zu kurz, so dass Petters dazwischen sprinten und mühelos einschieben konnte.

In der Halbzeitpause forderte RBL-Trainerin Katja Greulich von ihrer Mannschaft mehr Bewegung, mehr Mut in den Zweikämpfen und auch Abschlüsse aus der zweiten Reihe. Sophia Löser fasste sich daraufhin unmittelbar nach Wiederanpfiff ein Herz und traf aus 20 Metern Torentfernung aus halblinker Position zum 2:0 ins lange Eck. Der dritte Treffer resultierte wie schon das 1:0 nach aggressivem Pressing aus einer Balleroberung im gegnerischen Strafraum. Natalie Teubner erhöhte per Kopf auf Flanke von Lucy Hüllmann auf 4:0. Auch in der Folgezeit waren die Leipzigerinnen um weitere Treffer bemüht und hielten den Druck aufrecht. Marzahn wehrte sich jedoch nach Kräften und konnte weitere Gegentreffer verhindern.

STIMMEN ZUM SPIEL:

  • Wir waren in der ersten Halbzeit zu harmlos und sind nicht in die Zweikämpfe gekommen“, bemängelte Trainerin Katja Greulich. „Die Mannschaft hat aber bis zum Schluss engagiert nach vorne gespielt und hätte sich dafür noch mit weiteren Toren belohnen müssen."

Statistiken:


RB Leipzig:
Sarholz - Petters, Herrmann (C), Schreiber, Grenz, Hüllmann, Mauly, Metzner, Löser, Teubner, Schaller

Tor:
0:1, 0:3 Petters (36., 56.), 0:2 Löser (47.), 0:4 Teubner (65.)

Schiedsrichter:
Evelina Kolodziejczyk

+++ Rückrunden-Vorbereitung +++

Das Abwehrverhalten, das Pressing sowie das Einstudieren eines zweiten Spielsystems mit drei Spitzen bildeten in der Rückrunden-Vorbereitung die Schwerpunkte des Trainingsprozesses. „Man sieht, dass die Mannschaft enger zusammengerückt ist und einen Schritt nach vorne gemacht hat. Wir sind einfach sechs Monate weiter", fasst Katja Greulich die Eindrücke gegenüber der Situation vor Saisonbeginn zusammen. „Wir haben eine gute Ausgangslage, um endlich auch einmal die engen Spiele zu gewinnen."

Während in der Hinrunde acht größtenteils klare Siege gelangen, gingen die vier Partien gegen die Spitzenteams allesamt denkbar knapp verloren. Die Ziele für die zweite Halbserie sind nunmehr das Erreichen von Platz drei, der mit einem Sieg in Marzahn zwischenzeitlich schon einmal erobert werden könnte, und der Gewinn des Landespokals, um sich damit für den DFB-Pokal zu qualifizieren.

+++ Personal-Veränderungen zur rückrunde+++

In den Winterpause haben zwei Spielerinnen den Verein verlassen: Jil Albert beendete ihre aktive Karriere. Michelle Förster konnte das Trainingspensum zeitlich nicht mehr mit ihrer eigenen Trainertätigkeit im RBL-Nachwuchs in Einklang bringen und wechselte zum Liga-Konkurrenten Eintracht Leipzig-Süd, wo sie geringere Trainingsumfänge erwarten.

Im Gegenzug integrierte Katja Greulich in der Vorbereitung mit Josefine Schaller und Luci Schröder zwei Talente aus dem eigenen Nachwuchs in den Kader. Von Eintracht Süd stieß zudem Selina Knaul zum Team.

13. Spieltag Frauen-Regionalliga
BSC Marzahn

0:4

(0:1)

RB Leipzig
Franz-Stenzer-Straße , Berlin

Die RBL-Frauen in Aktion!

Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!
Image
Die RBL-Frauen in Aktion!
Die RBL-Frauen in Aktion!

Die neuesten Fanartikel der Roten Bullen

Ähnliche Artikel

×