MENÜ

Trainerfrage geklärt: Ralf Rangnick wird neuer RBL-Cheftrainer!

RBL-Sportdirektor Ralf Rangnick übernimmt für die Saison 2018/19 auch den Cheftrainerposten bei RB Leipzig | Jesse Marsch und Robert Klauß werden Assistenz-Trainer | Alle Personalinfos in der Übersicht

Trainerfrage geklärt! Unser Sportdirektor Ralf Rangnick übernimmt für die Saison 2018/19 auch den Cheftrainerposten bei RB Leipzig. Diese Doppelfunktion übte der 60-Jährige bereits in der Spielzeit 2015/16 aus und führte das Team in die Bundesliga.

Unserem Cheftrainer werden Jesse Marsch (zuvor Cheftrainer bei New York Red Bulls) und Robert Klauß (bislang Cheftrainer der RBL-U19) als Assistenztrainer zur Seite stehen. Zudem vervollständigt Lars Kornetka (kommt von Bayer 04 Leverkusen) als Videoanalyst und Co-Trainer den Trainerstab.

Image
In der Saison 2015/16 führte Ralf Rangnick die Roten Bullen als Cheftrainer in die Bundesliga.

Ralf Rangnick:

 

  • „Es war eine Entscheidung, die reifen musste. Wir haben uns nun dazu entschieden, dass ich selbst den Cheftrainerposten übernehme – unterstützt vom bestmöglichen Trainerteam. Letztlich ging es auch darum, die Verantwortung zu tragen: Ich kenne die Liga, das Team und spreche die Sprache. Das ist aktuell bei Jesse Marsch noch nicht gegeben, weshalb er als Assistenztrainer zu uns kommt.

    Ziel ist, dass ich bei allen Trainingseinheiten auch auf dem Platz stehe. Einige Aufgaben meiner Sportdirektor-Position werden wir dementsprechend intern umverteilen. Ich fühle mich top, freue mich auf die Aufgabe und die Zusammenarbeit mit einem tollen Stab. Jeder im Team soll sich wahrgenommen und wichtig fühlen. Dann können wir uns auf eine attraktive und erfolgreiche Saison freuen.

    Die Trainer werden Spezialaufgaben übernehmen, sodass jeder bestmöglich zur Geltung kommen kann. Jesse Marsch und Robert Klauß, der unseren Nachwuchs sehr gut kennt, werden auch in der Trainingsausarbeitung und Durchführung wichtige Rollen spielen.

    Wir haben noch drei weitere Neuverpflichtungen im Auge. Wir wollen weiterhin gern Ademola Lookman holen. Zudem planen wir noch etwas im zentralen Mittelfeld – sei es auf der Sechser-, Achter- oder Zehner-Position.

    Ziel ist es, uns in allen wichtigen Bereichen weiterzuentwickeln und vor allem für unsere Spielweise wieder gefürchtet zu sein. Wir wollen es schaffen, wieder in den sechsten, siebten Gang zu schalten, um so das Bestmögliche herauszuholen."
Image
Jesse Marsch war zuletzt Cheftrainer der New York Red Bulls in der Major League Soccer ...
Image
... und unser bisherige U19-Trainer Robert Klauß gehören zum Trainerstab rund um Chef-Coach Ralf Rangnick.

Oliver Mintzlaff:

 

  • „Wir haben gemeinsam lange überlegt und nun die für uns beste Lösung gefunden, um unseren erfolgreichen Weg weiterzugehen. Wir sind überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

    Jesse Marsch hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben und wird auch nach dieser Saison Teil unseres Trainerteams bleiben. Er hat zweifelsohne das Potenzial, auch in Europa eine Cheftrainer-Position zu übernehmen. Er ist ein absoluter Teamplayer und wird mit seiner ganzen Familie nach Leipzig kommen."

WEITERE PERSONAlINFOS TRAINER- und BETREUER-STAB:

 

Daniel Behlau (kommt vom FC Schalke 04) übernimmt den Posten des zum DFB gewechselte Nicklas Dietrich und bildet mit Kai Kraft das Athletiktrainer-Duo.

Dr. Maximilian Pelka wird nach dem Weggang von Sascha Lense zu Dynamo Dresden neuer Teampsychologe. Pelka war in dieser Funktion bislang im RBL-Nachwuchs tätig.

Dr. Robert Percy Marshall (zuvor beim Hamburger SV tätig) ergänzt das etablierte Ärzte-Gespann Dr. Frank Striegler und Dr. Ralf Zimmermann und wird hauptamtlicher Mannschaftsarzt.

Mit Niklas Albers kommt ein neuer Physiotherapeut zu den Leipziger Bullen.

Jens André wird den neuen Bereich „Abteilung und Bildung" leiten.

 

PERSONALINFOS NACHWUCHS:

 

Im Nachwuchsbereich wird es bei den ersten zwei Teams zur neuen Saison folgende Trainer-Besetzung geben:

U19:
Cheftainer: Alexander Blessin (zuvor U17-Cheftrainer)
Co-Trainer: David Zdrilic (zuvor U17-Co-Trainer)

U17:
Cheftrainer: Marco Kurth (zuvor U16-Cheftrainer)
Co-Trainer: Tobias Nubbemeyer (zuvor U19-Co-Trainer)

Per Nilsson (bislang Teammanager der Profis) fungiert ab sofort als Sportlicher Leiter der U16 bis U19.

Image
Mit dem Betreuerstab gehen die Roten Bullen in die Saison 2018/19.
Rundum-Check zum Saisonstart!

Fanartikel

Ähnliche Artikel