MENÜ

Paul Mitchell ist neuer Head of Recruitment and Development!

36-jähriger Engländer ab sofort als Head of Recruitment and Development bei RB Leipzig tätig | Mitchell arbeitete bereits für die Premier-League-Vereine FC Southampton und Tottenham Hotspur | Ehemaliger Fußballprofi bei Wigan Athletic | Weitere Personalmeldungen

Neuzugang im RBL-Scouting! Paul Mitchell wird ab sofort als Head of Recruitment and Development die Talentsuche bei RB Leipzig leiten. Der 36-jährige Engländer war selbst Profispieler, ehe er bereits mit 30 Jahren Head of Recruitment beim FC Southampton wurde. Von 2014 bis März 2017 war er zudem für Tottenham Hotspur tätig. Er erhält in Leipzig einen 2,5-Jahresvertrag.

 

Sportdirektor Ralf Rangnick:

Ich möchte Paul Mitchell herzlich in Leipzig willkommen heißen und freue mich, dass er ab sofort für uns tätig sein wird. Ich bin überzeugt davon, dass er perfekt in unser Team passt und bin schon sehr auf unsere kontroversen Diskussionen über eventuelle Neuzugänge gespannt. Er hat in seinen vorherigen Stationen beeindruckende Arbeit geleistet!

 

Paul Mitchell:

Es ist eine große Ehre und ein Privileg für mich, nun hier in Leipzig und in Deutschland arbeiten zu dürfen. Ich bin fasziniert von den Möglichkeiten, die es hier gibt. Ich freue mich darauf, mit Ralf Rangnick zusammen zu arbeiten. Wir werden unsere Fähigkeiten zusammenwerfen und den Verein so gut wie möglich weiterentwickeln.

 

Zusätzliche personelle Neuigkeiten:

 

  • Benjamin Ehresmann (zuletzt Chefscout bei New York Red Bulls) wird neuer Chefscout.
     
  • René Grotus (zuletzt bei Fortuna Düsseldorf) wird die Position von Frank Aehlig übernehmen.

Ähnliche Artikel