MENÜ

„HSV-Trainerwechsel macht es schwer, sich optimal vorzubereiten!“

Ralph Hasenhüttl blickt auf das Heimspiel gegen den HSV | Marcel Halstenberg (Kreuzbandriss) und Emil Forsberg (Reizung der Bauchmuskulatur) fehlen verletzt | Einsatz von Naby Keita fraglich | Resttickets im RBL-Onlineticketshop und ggf. an der Tageskasse ab 13.00 Uhr erhältlich

Die Rothosen gastieren in Leipzig! Am Samstag (Anstoß: 15.30 Uhr) empfängt RB Leipzig den Hamburger SV (17.) in der Red Bull Arena. Karten für die Partie gegen die Hanseaten sind in unserem Onlineshop, im Fanshop am Neumarkt und bei ARENA Ticket erhältlich.


Im Mediengespräch vor der Begegnung äußerte sich unser Coach Ralph Hasenhüttl zum kommenden Gegner und zur aktuellen Personalsituation.

Die Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den HSV!

RALPH HASENHÜTTL:

 

  • „Der Kreuzbandriss von Marcel Halstenberg ist für ihn und uns sehr bitter. Halste hatte diese Saison große Ziele mit uns und konnte sich berechtigte Hoffnungen auf die Nationalmannschaft machen. Ich hoffe, dass er genauso stark wiederkommt und wünsche ihm das Allerbeste.

    Ich kenne den neuen HSV-Coach Bernd Hollerbach persönlich sehr gut. Er hat in Würzburg einen super Job gemacht und war mit seiner Mannschaft sehr erfolgreich. Ich finde, er ist ein toller Typ und ich freue mich auf ein Wiedersehen.

    Beim Hamburger SV wird sich mit dem neuen Trainer wahrscheinlich einiges ändern. Das kann ein anderes System sein, eventuell auch eine neue Zusammenstellung der Mannschaft – alles ist möglich. Das macht es schwer, uns optimal auf den HSV vorzubereiten.

    Ich erwarte mit Hamburg einen Gegner, der sehr tief steht und uns wenig Räume lassen wird. Ich gehe davon aus, dass der erste Schritt des neuen Trainers ist, Stabilität in die Mannschaft zu bekommen. Dem HSV ist der Sieg in der vergangenen Saison über uns hier in Leipzig sicher noch in guter Erinnerung – uns allerdings auch. Wir wollen das am Samstag auf jeden Fall besser machen!"

PERSONELLES:
 

  • Emil Forsberg hat in dieser Woche wieder mit Ball trainiert. Doch der Stürmer ist nach einer Reizung der Bauchmuskulatur immer noch nicht schmerzfrei und fällt daher weiterhin aus.
     
  • Marcel Halstenberg zog sich im Dienstag-Training eine vordere Kreuzbandruptur zu und wird mehrere Monate ausfallen.
     
  • Naby Keita hat nach seiner Erkältung wieder teilweise mit der Mannschaft trainiert. Ob der Mittelfeldakteur gegen den HSV auflaufen kann, wird kurzfristig entschieden.
     
  • Schiedsrichter der Partie gegen den HSV ist Benjamin Cortus aus Röthenbach.
Speedy Timo Werner beim Hinspiel-Erfolg beim HSV!
Das Kabinengespräch mit Kevin Kampl und Péter Gulácsi!

Warm anziehen!

Ähnliche Artikel