MENÜ

„Wir haben alle Chancen auf ein Weiterkommen!"

Ralph Hasenhüttl, Willi Orban, Péter Gulácsi und Timo Werner mit ihren Kurzanalysen zum 2:1-Sieg gegen Zenit St. Petersburg

Ralph Hasenhüttl:

  • „Wir haben heute ein sehr gutes Spiel gemacht. Zum absoluten Wunschergebnis haben zwar fünf Minuten gefehlt. Aber das Positive überwiegt: Im Rückspiel haben wir alle Chancen aufs Weiterkommen. Es war wichtig, dass Emil Forsberg erstmals wieder 90 Minuten lang durchgespielt hat. Er war sehr aktiv und vor allem in der zweiten Halbzeit unser Antreiber.

    Die Chancen auf die nächste Runde stehen nun 50:50. Im Rückspiel würde Zenit ein 1:0 reichen. Ich glaube, dass wir zumindest ein Tor brauchen, um weiterzukommen. Aber wir haben die Qualität, um jederzeit eines zu schießen."



Willi Orban:

  • „Das späte Gegentor ist der einzige Makel an einer sonst guten Leistung von uns. Wir haben eine ordentliche Ausgangsposition für das Rückspiel, die wir nutzen wollen."
Image
Ralph Hasenhüttl
Image
Willi Orban

PÉter Gulácsi:

  • „Wir haben vor allem eine starke zweite Halbzeit gespielt, verdient gewonnen. Natürlich ist das Gegentor bitter, aber wir haben nun dennoch alle Chancen auf ein Weiterkommen.“
     

TIMO WERNER:

  • „Die Tore waren top herausgespielt. Natürlich schmerzt der Gegentreffer. Aber wenn wir auswärts so auftreten wie heute, muss uns Zenit erst einmal schlagen - zumal auch wir immer für ein Tor gut sind.“
Image
Péter Gulácsi
Image
Timo Werner
Achtelfinale Europa League
RB Leipzig

2:1

08. MÄRZ

Zenit St. Petersburg
19.877 Zuschauer
RB-Arena , Leipzig
Die Spielerstimmen nach dem Europa-League-Heimsieg gegen St. Petersburg!
Die Pressekonferenz nach dem Heimsieg gegen Zenit St. Petersburg!

Fanartikel

Ähnliche Artikel