MENÜ

„Unsere Fans lechzen nach einem Heimsieg!“

Ralph Hasenhüttl blickt auf die Partie gegen Eintracht Frankfurt | Dayot Upamecano und Jean-Kévin Augustin einsatzbereit, Kevin Kampl und Marcel Halstenberg angeschlagen

Englische Woche erfolgreich abschließen! Im dritten Bundesliga-Spiel innerhalb von acht Tagen empfangen die Roten Bullen am Samstag, 23. September (Anstoß: 15.30 Uhr), den Tabellenzehnten Eintracht Frankfurt.


Die Heimbereiche der Red Bull Arena sind ausverkauft. Wenige Restkarten aus Sonderkontingenten und Ticketrückläufern sind am Spieltag ab 13.00 Uhr an der Spieltagsbörse erhältlich. Über die Online-Ticketbörse können zudem nicht genutzte Dauer- und Tageskarten eingestellt und weiterverkauft werden.


KINDER-PRESSESPRECHER:

Die DFL stellt diesen Spieltag ins Zeichen der Kids Clubs im Fußball und in diesem Jahr unter das Motto „Kids Clubs – Gemeinsam für die Umwelt“. Einige Kinder werden im Rahmen des Spieltages als kleine Unterstützer eingebunden, u.a. eröffnete ein Kinder-Pressesprecher das Mediengespräch.

Das Mediengespräch vor dem Frankfurt-Spiel!

RALPH HASENHÜTTL:

 

  • „Die Partie gegen Frankfurt wird von Kleinigkeiten geprägt sein. Es wäre für uns besonders wichtig, früh in Führung zu gehen. In dieser Saison war es schon zu häufig der Fall, dass wir früh im Spiel ein Gegentor kassiert haben. Vor allem in englischen Wochen ist es körperlich und mental sehr anstrengend, einem Rückstand hinterher zu laufen. Um dies zu verhindern, müssen wir von Beginn an konsequenter und kompakter verteidigen.

    Ich erwarte ein Spiel von zwei Mannschaften, die fußballerisch etwas zu bieten haben. Nicht nur defensiv müssen wir uns verbessern. Auch offensiv müssen wir zielstrebiger und torgefährlicher werden, um die drei Punkte in Leipzig zu behalten.

    Nach den beiden Unentschieden zuhause und der Niederlage in Augsburg lechzen unsere Fans nach einem Heimsieg. Wir werden alles reinhauen und haben uns eine Menge vorgenommen.

    Personell müssen wir abwarten, wie es bis Samstag bei Kevin Kampl und Marcel Halstenberg aussieht. Beide sind angeschlagen und konnten am Donnerstag nicht trainieren. Zum Glück sind aber Dayot Upamecano und Jean-Kévin Augustin wieder fit. Dayot hat sich zu einer Riesengröße in unserer Innenverteidigung entwickelt, während Jean-Kévin für Torgefahr in der Offensive sorgen soll."
Image
Fünf Einsätze, vier Treffer: Timo Werner ist unser bester Torschütze.
Image
Dayot Upamecano ist gegen Frankfurt wieder mit dabei.

PERSONELLES:
 

  • Dayot Upamecano und Jean-Kévin Augustin sind wieder fit und für die Partie gegen Frankfurt einsatzbereit. 
     
  • Der Einsatz von Kevin Kampl (Sprunggelenk) und Marcel Halstenberg (muskuläre Probleme) entscheidet sich erst kurzfristig.
     
  • Naby Keita fehlt rot-gesperrt (zweites von drei Ligaspielen Sperre).
     
  • Schiedsrichter der Partie ist Benjamin Brand aus dem fränkischen Unterspiesheim.

 

6. Spieltag
RB Leipzig

SA

23. SEP

Eintracht Frankfurt
15.30 Uhr
Red Bull Arena , Leipzig
Lukas Klostermann und Ralph Hasenhüttl vor dem Frankfurt-Spiel!
Der Heim-Dreier gegen Frankfurt aus der Vorsaison!

Trainingskollektion von Nike

Ähnliche Artikel