MENÜ

Die SGE im Aufwärtstrend!

4:2-Sieg zuletzt gegen Köln | Heimstarke Frankfurter | Trainer Niko Kovac und seine Kämpfernatur | Top-Torschütze Sébastien Haller | Bisherige Duelle

Flutlicht-Duell in Frankfurt! Am Montag (19. Februar, Anstoß 20.30 Uhr) gastieren die Roten Bullen in Hessen bei Eintracht Frankfurt. Nach dem deutlichen 3:1-Sieg im Europa-League-Hinspiel in Neapel wollen wir unseren Lauf auch in der Bundesliga fortsetzen.

Vor der Partie haben wir aktuelle sportliche Infos zu den Adlern zusammengestellt. Weitere interessante Statistiken findet ihr zudem im Gegnercheck.

Image
Im RBL-Trikot netzte Timo Werner bisher zweimal gegen die Eintracht ein.

saisonverlauf:

Mit 36 Zählern nach 22 Spieltagen lag Eintracht Frankfurt vor diesem Wochenende auf dem vierten Tabellenplatz. Damit trennen sie zwei Punkte von den Roten Bullen. Während der laufenden Saison fuhren die Adler bisher zehn Siege, sechs Unentschieden und sechs Niederlagen ein. Nur zwei davon auf fremden Plätzen.

Die Eintracht startete durchwachsen in die Saison. Bis zum sechsten Spieltag konnten die Adler nur zwei Siege verbuchen, mussten sich Wolfsburg, Ausgburg und den Roten Bullen geschlagen geben.

Nach der 1:2-Niederlage in der Red Bull Arena folgte ein deutlicher Aufwärtstrend. In den kommenden sechs Spieltagen nahm die Mannschaft von Niko Kova
c in jedem Spiel etwas mit und kämpfte sich vom 11. auf den 8. Tabellenplatz vor.

Mit den Siegen in Berlin, Hamburg und Wolfsburg sowie gegen Gladbach und Köln mauserten sich die Hessen bis auf den vierten Platz und haben die Qualifikation für Europa im Blick.

Doch nicht nur auswärts zeichnet sich ein positiver Trend für die SGE ab. Vor heimischer Kulisse konnten die Frankfurter in den vergangenen vier Spielen etwas Zählbares mitnehmen.


Die letzten drei liga-Partien:

  • 20. Spieltag
    Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach 2:0
     
  • 21. Spieltag 
    FC Augsburg - Eintracht Frankfurt  3:0

  • 22. Spieltag
    Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln 4:2

 

Image
Nico Kovac erhielt 2017 den Fair-Play-Preis des Deutschen Sports vom Deutschen Olympischen Sportbund.

Trainer Kovac und seine Kämpfernatur

  • Als Spieler
    Schon während seiner Karriere als Spieler galt Niko Kovac als Kämpfernatur. Im defensiven Mittelfeld lief er u.a. für Hertha BSC, Bayern Leverkusen, Hamburger SV und FC Bayern München auf. Mit Letztgenanntem gewann er 2003 sogar das Double aus Meisterschaft und Pokal.
     
  • Als Trainer
    Nach seinem Karriereende als Spieler begann er 2010 als Co-Trainer bei Red Bull Salzburg, ehe er Kroatien als Chefcoach zur WM 2014 führte. Im März 2016 heuerte er schließlich bei der Eintracht an.
    Er übernahm den Klub in akuter Abstiegsnot – und schaffte den Klassenerhalt in letzter Sekunde, als die Hessen in der Relegation gegen Nürnberg gewannen. Der 46-Jährige erhielt danach den Fair-Play-Preis des Deutschen Sports, weil er die unterlegenen Nürnberger auf dem Rasen tröstete.
     
  • DFB-Pokal
    In der vergangenen Saison führte er die Eintracht in der Liga auf Platz elf und im DFB-Pokal bis ins Endspiel. Erst im Finale gegen Borussia Dortmund mussten sich Kovacs Frankfurter mit 1:2 geschlagen geben.
    Auch in dieser Saison überzeugt die SGE: Mit dem 3:0-Sieg über Mainz 05 stehen die Frankfurter im DFB-Pokal Halbfinale gegen Schalke 04.
Image
Sébastien Haller und Kevin-Prince Boateng

Spieler im Fokus:

Führungsspieler: Kevin-Prince Boateng

Der 30-Jährige ist Anführer des Frankfurter Spiels. Er dirigiert das Mittelfeld und überzeugt mit seiner Erfahrung und Routine. Mit Trainer Niko Kovac hat er während seines Karrierebeginns bei Hertha BSC noch zusammengespielt. Der Kroate hat es schnell geschafft, den als extrovertiert geltenden Boateng ins Team zu integrieren und ihm zum Führungsspieler aufzubauen.
Während der laufenden Saison stand er alle 22. Spieltage auf dem Platz und konnte vier Tore erzielen. Damit gehört er zu den Top-fünf-Torschützen von Frankfurt.

 

Torschütze: Sébastien Haller

Der Franzose kam vor Saisonbeginn vom FC Utrecht an den Main und ist direkt voll eingeschlagen. Mit acht Ligatoren ist er Frankfurts gefährlichster Offensivspieler, dazu kommen vier Treffer im DFB-Pokal. Sein Fallrückzieher zum 2:1-Sieg gegen Stuttgart in der Vorrunde wurde sogar zum Tor des Jahres 2017 ausgezeichnet.
Mit seinen 1,90 Meter ist Haller enorm kopfballstark, überzeugt aber auch mit guter Ballbehandlung.

 

Top-Schussgenauigkeit: Marius Wolf

Der 22-Jährige ist die größte Überraschung der Saison. Bei Hannover 96 wurde er vergangene Spielzeit aussortiert und kam nicht mal mehr in der zweiten Mannschaft zum Zug. In Frankfurt eroberte sich der Mittelfeldspieler direkt einen Stammplatz und ist mit sechs Assists bester Vorlagengeber. Zudem erzielte er bereits vier Tore. Mit seiner Schussgenauigkeit von 52,4 Prozent befindet er sich unter den Top acht der Bundesliga.

 

Torjäger: Ante Rebic

In der Saison 2014/15 trug der Kroate das RBL-Trikot (zehn Einsätze in der zweiten Liga), ehe er seit 2016 für die Eintracht am Ball ist. Der dynamische Linksaußen schoss in dieser Saison bereits fünf Ligatore, ist damit zweitbester Eintracht-Torjäger hinter Haller.

Image
Wiedersehen! Angreifer Ante Rebic absolvierte zehn RBL-Einsätze in der zweiten Bundesliga.

Bisherige Liga-Duelle:

Die Leipziger Bullen sind in der Liga bisher dreimal auf Eintracht Frankfurt gestoßen. Die Bilanz fällt dabei aus Sicht unserer Mannschaft durchweg positiv aus: Insgesamt konnten wir zwei Siege und ein Unentschieden verbuchen.
 

Saison 2016/17:

Im ersten Duell gingen wir in der Red Bull Arena frühzeitig in Führung: Bereits in der sechsten Minute gelang Marvin Compper das 1:0. Noch in der ersten Halbzeit legte Timo Werner nach. Ein Eigentor der Frankfurter schraubt das Ergebnis auf 3:0 hoch.

 

Am letzten Spieltag der Saison gab es ein 2:2-Remis in Frankfurt. Die Adler konnten damals eine 2:0-Führung durch Marcel Sabitzer und Yussuf Poulsen in den letzten Spielminuten noch ausgleichen.

Saison 2017/18:

Im Hinspiel der aktuellen Saison gelang RB Leipzig ein 2:1-Sieg in der Red Bull Arena. Nach dem Führungstreffer von Jean-Kévin Augustin und dem 2:0 von Timo Werner gelang Frankfurt in der 77. Minute ein Ehrentreffer durch Ante Rebic.

Die RBL-Treffer gegen Eintracht Frankfurt!

Das 2:1 gegen Frankfurt!

Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Image
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Das 2:1 gegen Frankfurt!
Cihan beim FUT Champions Cup in Barcelona!
Der Wings for Life World Run 2018 in München!

Unsere Nike-Trainingskollektion

Ähnliche Artikel