MENÜ

Youth League: U19 unterliegt 2:3 in Porto!

Nachwuchsbullen durch Niederlage ohne Chance aufs Weiterkommen in der Youth League | RBL-Tore erzielten Fabrice Hartmann und Nicolas Kühn

Knappe Niederlage in Porto! Unsere A-Junioren musste sich am 4. Spieltag der UEFA Youth League mit 2:3 beim FC Porto geschlagen geben und haben dadurch keine Chance mehr, die nächste Runde zu erreichen.

Die Tore für den RBL-Nachwuchs erzielten Fabrice Hartmann und Nicolas Kühn.

Die Partie startete denkbar schlecht für die Nachwuchsbullen, denn nach nicht einmal vier Minuten ging Porto durch einen Foulelfmeter von Paulo Estrela in Führung (4.). Nur vier Minuten später schnupperten unsere A-Junioren am prompten Ausgleich, doch der Freistoß von Kapitän Erik Majetschak landete nur am Außenpfosten. Im Anschluss waren die Hausherren zwar feldüberlegen, aber zwingende Aktionen konnten beide Teams nicht verbuchen. Erst in Spielminute 37 zog Nicolas Fontaine für den RBL-Nachwuchs ab, doch sein Schuss war zu zentral.

Zwei Minuten später zeigten sich die Portugiesen abgezockter. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite schob Junior Robles freistehend zum 2:0 ein (39.). Wieder zeigten wir eine Reaktion und kamen durch unseren U17-Spieler Fabrice Hartmann per Kopf zum Anschlusstreffer, nachdem der eingewechelte Elias Abouchabaka herrlich von links geflankt hatte (44.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte unsere U19 zwei gute Chancen auf den Ausgleich. Erst scheiterte Nicolas Fontaine am FCP-Torhüter, dann setzte Elias Abouchabaka den Nachschuss knapp vorbei (48.). Im Anschluss hatten wir mehr vom Spiel und erarbeiteten uns leichtes Übergewicht. Genau in dieser Phase gelang den Gastgebern das 3:1 durch Madi Queta (61.).

Danach war es schwer, wieder zurückzukommen. Viele Chancen boten sich nicht mehr. Kurz vor Schluss tanzte sich Nic Kühn jedoch durch den Strafraum und verkürzte nochmals auf 2:3.

Am Ende mussten wir uns knapp geschlagen geben und haben damit keine Chance mehr auf die nächste Runde in der Youth League.

 

Fazit Robert Klauß:

  • „Trotz der Nackenschläge sind wir immer wieder zurückgekommen, haben uns aber leider für den Aufwand nicht belohnt. Trotzdem bin ich nicht ganz unzufrieden, denn wir haben wieder kleine Schritte nach vorne gemacht. Auf diesem Niveau entscheiden die Kleinigkeiten. Und diese haben die Portugiesen für sich eiskalt genutzt."

 

Statistik

RB Leipzig:
Stahl – Yilmaz, Minz, Schelenz, Hoppe, Schmidt (32. Abouchabaka), Majetschak (C, 72. Dauter), Stierlin, Fontaine (62. Holm), Kühn, Hartmann

Tore:
1:0 Estrela (4., Foulelfmeter), 2:0 Robles (39.), 2:1 Hartmann (44.), 3:1 Queta (61.), 3:2 Kühn (90.+1)

 

Die RBL-U19 in Aktion!

Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!
Image
Die RBL-U19 in Aktion!
Die RBL-U19 in Aktion!

Ähnliche Artikel