MENÜ

Die Roten Bullen verlieren mit 0:3 bei Mainz 05

De Blasis per fragwürdigem Elfmeter (29.), Maxim (85.) und Baku (90.) schießen Mainz zum Heimsieg | Keita fliegt mit Gelb-Rot vom Platz (90.+4) | Orban kassiert seine fünfte Gelbe Karte | 750 RBL-Fans in Mainz dabei | RBL dennoch weiterhin Sechster

Wieder keine Punkte! Die Roten Bullen verloren vor 30.083 Zuschauern (darunter 750 RBL-Anhänger) das Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 mit 0:3 und bleiben damit im vierten Spiel in Serie ohne Zählbares.

Unser Team kam gut ins Spiel und hatte in der ersten Halbzeit durch Yussuf Poulsen (10.), Timo Werner (11.) und Naby Keita (45+1.) drei Top-Chancen, die alle ungenutzt blieben. Mainz nutzte wiederum eine seiner Möglichkeiten, als Pablo de Blasis einen fragwürdigen Foulelfmeter zum 1:0-Pausenstand für den FSV verwertete (29.).

Im zweiten Spielabschnitt lief wenig zusammen. RBL versuchte zwar, zum Torerfolg zu kommen, doch es fehlten die klaren Möglichkeiten. Alexandru Maxim (85.) und Bote Baku (90.) konterten schließlich zu den FSV-Treffern zwei und drei und sorgten für die Entscheidung. Passend zu diesem gebrauchten Tag flog Naby Keita in der Nachspielzeit nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz.

 

Trainer-fazit Ralph Hasenhüttl:

„Wir haben den Sieg in den ersten 20 Minuten mit beiden Armen verschenkt. Wir hatten klare Torchancen, die wir zu diesem Zeitpunkt der Saison einfach nutzen müssen. Dann dürfen wir uns nicht wundern, wenn es nach dem ersten Rückschlag einfach richtig schwer wird, mental dagegenzuhalten. Diese Kraft haben wir im Moment nicht, da ist einfach die Luft raus.

Wir haben nun noch zwei Chancen , um notwendige Punkte zu holen. Ich glaube, dass man schon gemerkt hat, was wir vorhatten. Aber der beste Plan funktioniert nicht, wenn man sich für seinen Aufwand nicht belohnt. Wir werden nun wieder versuchen, uns in der nächsten Woche etwas für Wolfsburg zurechtzulegen."

Auswertung

Personelles:

  • Ralph Hasenhüttl nahm in seinem 100. Spiel als Bundesliga-Trainer vier Änderungen in der Startelf vor: Dayot Upamecano, Naby Keita (nach Oberschenkelproblemen rechtzeitig fit geworden), Kevin Kampl und Yussuf Poulsen spielten diesmal von Beginn an.
     
  • Willi Orban kassierte seine fünfte Gelbe Karte und fehlt nun gegen Wolfsburg gesperrt. 
     
  • Naby Keita musste in der Nachspielzeit mit Gelb-Rot nach wiederholtem Foulspiel vom Platz und muss gegen Wolfsburg ebenfalls aussetzen.
Image
Ralph Hasenhüttl stand zum 100. Mal in einem Bundesliga-Spiel an der Linie.
Image
750 Fans begleiteten unser Team nach Mainz.

Live-Höhepunkte:


1. Minute:

Anstoß Leipzig und gleich Gefahr! Timo Werner kommt auf der rechten Seite zum Flanken, Yussuf Poulsen kann die Eingabe allerdings nicht verwerten.

10. Minute:
Riesen-Chance für unser Team! Mainz leistet sich einen katastrophalen Fehlpass, Ademola Lookman erobert die Kugel und legt quer auf Poulsen. Doch unser Stürmer wird im letzten Moment gestört und schießt so aus zwölf Metern links vorbei.

11. Minute:
Nächste Top-Möglichkeit! Die Gastgeber vertändeln erneut das Spielgerät, Werner ist frei durch und hat FSV-Kepper René Adler schon umkurvt – Innenverteidiger Alexander Hack kratzt den Schuss mit einer artistischen Einlage gerade noch von der Linie.

14. Minute:
Wir bleiben dran! Diesmal profitiert Naby Keita von einer Mainzer Unsicherheit, findet allerdings keinen Abnehmer für sein Anspiel.

16. Minute:
Nun zeigt sich Mainz in der Offensive. Im Kollektiv bereinigen wir im Strafraum gegen Pablo de Blasis, Yoshinori Muto und Jean-Philippe Gbamin.

24. Minute:
Das Spiel hat sich etwas beruhigt, Mainz wirkt nun gefestigter und nach einer Freistoß-Eingabe von Daniel Brosinski kommt Abdou Diallo zum Kopfball – deutlich drüber.

26. Minute:
Feiner Doppelpass zwischen Keita und Diego Demme. Keita zieht schließlich in den Strafraum, sein Linksschuss rauscht links daneben.

29. Minute, Tor für Mainz:
Muto kommt im Duell mit Klostermann und Upamecano zu Fall. Es gibt leider keinen Videobeweis. Am fragwürdigen Elfmeter ist Péter Gulácsi noch mit dem Fuß dran, dennoch landet der mittig platzierte Schuss von Pablo de Blasis im Netz. 0:1 aus unserer Sicht.

33. Minute:

Mainz nun gefährlicher. Bote Baku zieht nach einem Konter von der rechten Strafraumkante ab, Willi Orban klärt im letzten Moment zur Ecke.

37. Minute:
Stockfehler von Upamecano, Muto reagiert blitzschnell und setzt Muto in Szene – Upamecano ist aber wieder auf der Höhe und klärt klasse zum nächsten Eckstoß. Diesen nickt Hack drüber.

40. Minute:
Orban unterbindet per taktischem Foul einen Mainzer Konter, sieht seine fünfte Gelbe Karte und fehlt nun im Heimspiel gegen Wolfsburg.

45. Minute:
Nun nochmal die Leipziger Bullen: Poulsen wird mit dem Rücken zum Tor angespielt, sein Schuss aus der Drehung landet in der Mainzer Abwehr.

45+1. Minute:
Hochkaräter Nummer drei! Kevin Kampl hebt genial auf Keita – unser Mittelfeldspieler knallt den Ball aber links vorbei.

Halbzeit:
Unser Team kam gut in die Partie und hatte Top-Chancen zur Führung. Diese blieben liegen, Mainz traf vom Punkt und nun laufen wir einem Rückstand hinterher. Aber es ist noch alles drin.

46. Minute:
Beide Trainer verzichten auf Wechsel in der Pause.

53. Minute:
Nächste knifflige Szene für den Unparteiischen. Der bereits gelbverwarnte Stefan Bell geht etwas unsanft in den Luftzweikampf mit Poulsen, Bastian Dankert entscheidet nach Einsatz des Videobeweises nicht auf ein gelbwürdiges Foulspiel.

60. Minute:
RBL weiter ohne Torschuss nach dem Seitenwechsel. Mainz nun etwas stärker. Gulácsi packt sich den Schuss von Gbamin allerdings ohne Probleme.

63. Minute:

Glück für die Roten Bullen! Diallo treibt den Ball über das halbe Spielfeld, die Flanke erwischt Gbamin mit der Hacke, Gulácsi ist erneut zur Stelle.

64. Minute:

Offensiver Doppelwechsel bei unserer Mannschaft: Bruma und Jean-Kévin Augustin ersetzen Ademola Lookman und Yussuf Poulsen.

68. Minute:
Immerhin. Kampl kommt nach guter Bruma-Vorarbeit von der Strafraumgrenze zum Abschluss. Es bleibt das selbe Resultat – um Zentimeter links vorbei.

72. Minute:
Wir werden wieder stärker. Werner kommt nach einem Steilpass einen Tick zu spät, sodass Hack erneut rechtzeitig zur Stelle ist. Es fehlt noch die Klarheit in den Toraktionen.

78. Minute:

Mainz lauert nun auf Konter. Nach einem solchen packt Gerrit Holtmann einen 18-Meter-Hammer aus, Gulácsi lenkt den Schuss über die Latte.

81. Minute:
Augustin wird im Fünfmeterraum der Ball vom Fuß gespitzelt, sonst hätte es wahrscheinlich geklingelt.

85. Minute, Tor für Mainz:

Die Gastgeber kontern lehrbuchreif über Hack, Holtmann, Muto und Alexandru Maxim. Maxim steht völlig frei vor Gulácsi und schiebt zum 2:0 ein.

86. Minute:
Péter Gulácsi ist erneut bester Leipziger, pariert klasse im Eins-gegen-Eins gegen Karim Onisiwo.

90. Minute, Tor Mainz:
Die Entscheidung. Wieder kontert Mainz, Baku umspielt Upamecano und schiebt links unten zum dritten Tor ein.

90+4. Minute, Platzverweis für RBL:
Keita kassiert innerhalb von fünf Minuten nach zwei Fouls zweimal Gelb, muss vorzeitig runter und muss nun ebenfalls gegen Wolfsburg aussetzen.

Schlusspfiff:
Nach einer ordentlichen ersten Hälfte mit super Chancen verlieren wir nach dem Seitenwechsel den Zugriff auf das Spiel und schaffen es nicht, die Partie zu drehen. Eine bittere Niederlage, die im Kampf um einen Europa-League-Platz sehr schmerzhaft ist.

Statistiken

Nach dem ersten Gegentor haben wir keinen ordentlichen Schuss mehr aufs Tor gebracht und hinten schlecht verteidigt. So kann man kein Spiel gewinnen.

Péter Gulácsi

Nach dem Rückstand waren wir in der Defensive nicht mehr kompakt und uns sind die Kräfte verloren gegangen. Wir müssen uns klar an die eigene Nase fassen und hinnehmen, dass es heute nicht gereicht hat.

Diego Demme

Fanartikel

Das Rückspiel beim FSV Mainz

Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Image
Das Rückspiel beim FSV Mainz
Das Rückspiel beim FSV Mainz

Wir müssen bei den Chancen eiskalt sein und die Tore machen. So laufen wir einem Rückstand hinterher, verteidigen nicht ordentlich und haben es dann auch nicht verdient, hier etwas mitzunehmen.

Willi Orban

Ähnliche Artikel