MENÜ

Die Roten Bullen unterliegen Köln mit 1:2!

Augustin staubt zur 1:0-Pausenführung ab (5.) | Koziello (70.) und Bittencourt (77.) drehen die Partie | 31.793 Fans in der kalten Red Bull Arena | Orban wieder fit, Forsberg zurück in der Startelf

Zwei Halbzeiten, zwei Gesichter. Die Roten Bullen mussten sich dem 1. FC Köln mit 1:2 geschlagen geben. 31.793 Zuschauer trotzten der Kälte in der Red Bull Arena und sahen in der ersten Halbzeit einen erwärmenden Auftritt unserer Elf, einen weniger anspruchsvollen in den zweiten 45 Minuten.

Wir gingen mit einem sehr offensiven 4-3-3-Formation in die Partie – und das fruchtete schnell, denn schon in der 5. Minute staubte Jean-Kévin Augustin zum 1:0 ab. Es folgten zahlreiche sehenswerte Angriffe der Leipziger Bullen, nur der zweite Treffer wollte vor der Pause nicht fallen.

Nach dem Seitenwechsel war der FC plötzlich präsenter, hatte die besseren Offensivszenen und kam folgerichtig durch Vincent Koziello zum Ausgleich (70.). Unser Team verlor zunehmend den Faden und kassierte in der Schlussphase durch Leonardo Bittencourt das 1:2 (77.). Da uns ein möglicher Foulelfmeter verwehrt blieb (86.), blieb es auch bei diesem Spielstand.


Fazit Trainer Ralph Hasenhüttl:

  • "Wir haben heute eine sehr offensive Aufstellungsvariante gewählt, um den Gegner unter Druck zu setzen. In der ersten Halbzeit ist uns das lange Zeit gut gelungen. Wir haben es jedoch eindeutig verpasst, in diesen 45 Minuten den Deckel drauf zu machen. Natürlich sind wir jetzt enttäuscht.

    In der Bundesliga reicht es nicht, nur 45 Minuten gut zu spielen! Das wurde uns heute klar aufgezeigt. Jetzt ist es wichtig, die richtigen Schlüsse aus dem Spiel zu ziehen und es in den kommenden Partien wieder besser zu machen."
     
  • weitere Stimmen

Auswertung

Personelles:

 

  • Ralph Hasenhüttl nimmt im Vergleich zum Europa-League-Rückspiel gegen Neapel fünf Änderungen vor: Willi Orban ist nach seiner Schnittwunden-Verletzung am Knie wieder fit. Zudem rotieren Lukas Klostermann, Emil Forsberg, Ademola Lookman und Jean-Kévin Augustin in die Startelf.
     
  • Naby Keita (Oberschenkelzerrung) fällt weiterhin aus.
     
  • Jean-Kévin Augustin erzielte sein fünftes Saisontor.
Image
Die RBL-Startelf gegen den 1. FC Köln.

Live-Höhepunkte:


1. Minute:
Anpfiff, Anstoß, Attacke. Es deutet sich ein sehr offensives 4-3-3-System mit Kevin Kampl, Emil Forsberg und Marcel Sabitzer im Mittelfeld hinter dem Dreiersturm Ademola Lookman, Bruma und Jean-Kévin Augustin an.

5. Minute, TOOOR FÜR RBL:

Bruma tankt sich auf der linken Seite durch, seine Eingabe spitzelt Lookman an den rechten Pfosten – den Abpraller staubt Augustin mit seinem fünften Saisontor zum 1:0 ab.

9. Minute:

Fast die Antwort der Kölner! Yuya Osako flankt von links, Simon Terodde setzt sich im Kopfballduell gegen Dayot Upamecano durch. Péter Gulácsi fingert den Kopfstoß klasse über die Latte.

20. Minute:
Guter Auftritt unserer Elf und fast das 2:0! Lukas Klostermann setzt Augustin gut in Szene, unser Stürmer behauptet sich gegen zwei Gegenspieler, trifft aus neun Metern und spitzem Winkel dann aber nur das rechte Außennetz.

29. Minute:
Wieder Augustin! Marcel Sabitzer schnappt sich einen Fehlpass von Frederik Sörensen und steckt perfekt auf Augustin durch, der jedoch im Eins-gegen-Eins-Duell mit Kölns Keeper Timo Horn das Nachsehen hat.

31. Minute:
Nächster Hochkaräter! Diesmal leitet Bruma den Konter ein und legt herrlich quer für Sabitzer – doch dessen Flachschuss aus zehn Metern rauscht um Zentimeter links vorbei.

39. Minute:
Nächste Traumkombination! Lookman tritt an und nimmt Augustin mit, der den Ball herrlich für Forsberg prallen lässt, doch dessen platzierter 18-Meter-Schuss geht rechts daneben.

45. Minute:
Nun doch nochmal der FC. Nach einer Ecke liegt der Ball plötzlich im Netz. Jorge Meré stand bei seinem Kopfball jedoch im Abseits, was Schiedsrichter Harm Osmers auch ahndet.

Halbzeitpfiff:

Eine sehr sehenswerte erste Hälfte unseres Teams! Wir haben 60 Prozent Ballbesitz und münzen diesen immer wieder in Top-Chancen um. Vor allem das schnelle Spiel über die Außenbahnen funktioniert hervorragend. Nur die Chancenauswertung lässt zu wünschen übrig.

Image
31.793 Zuschauer trotzten der Kälte in der Red Bull Arena.
Image
Emil Forsberg stand erstmals seit dem 02. Dezember wieder in der Startelf.

50. Minute:
Köln gehören die ersten Minuten nach Wiederanpfiff und wir haben Glück, das Meré aus zwei Metern die Fußspitze nach Kopfball von Sörensen nicht mehr an den Ball bekommt.

51. Minute:
Nun auch RBL wieder im Angriff. Über Bruma und Forsberg landet die Kugel bei Lookman, unser Engläner zögert allerdings zu lange mit dem Abschluss.

56. Minute:

Die RBL-Defensive wirkt nun etwas unsortiert, die Gäste kommen nun häufiger gefährlich in unserem Strafraum, sind wesentlich präsenter. Teroddes Schuss aus der Drehung blockt Upamecano zur Ecke.

65. Minute:
Erste gute Chance der Roten Bullen nach dem Seitenwechsel. Kampl erobert im Mittelfeld den Ball und setzte Bruma in Szene. Der Schlenzer unseres Portugiesen von der Strafraumkante geht allerdings deutlich drüber.

67. Minute:
Das war knapp! Kölns eingewechselter Leonardo Bittencourt zwirbelt den Ball vom linken Strafraumeck nur um Haaresbreite am rechten Pfosten vorbei.

68. Minute:
Augustin probiert es noch einmal aus der Distanz, Horn packt sich den 16-Meter-Schuss im Nachfassen.

70. Minute, Tor für Köln:

Es hatte sich angedeutet, nun fällt der Ausgleich. Marcel Risse flankt von rechts, Kampl köpft vor die Füße von Vincent Koziello. Der Franzose fackelt nicht lang und versenkt das Spielgerät aus 20 Metern mit links im langen Eck.

71. Minute:
Mit Diego Demme kommt nach Yussuf Poulsen und Timo Werner der dritte frische Spieler, um wieder mehr Zugriff auf die Begegnung zu bekommen.

77. Minute, Tor für Köln:
Unfassbar – nun gehen die Gäste sogar in Führung! Upamecano vertändelt den Ball an Risse, der den mitgelaufen Bittencourt sieht. Schuss aus sechs Metern, keine Chance für Gulácsi, 1:2 aus unserer Sicht.

86. Minute:
Heikle Szene im Kölner Sechzehner! Poulsen drängt in die Box und wird von Meré gelegt. Der Unparteiische sieht darin jedoch keine strafstoßwürdige Aktion.

Schlusspfiff:
Das Spiel geht an Köln. Wir kommen nicht mehr entscheidend vor den Kasten der Gäste und müssen das 1:2 hinnehmen. Nach dem starken Auftritt der ersten Halbzeit verlieren die Roten Bullen völlig den Faden. Glückwunsch an Köln, es war kein unverdienter Sieg.

Statistiken

24. Spieltag
RB Leipzig

1:2

25. FEB

1. FC Köln
18.00 Uhr
31.793 Zuschauer in der Red Bull Arena

Wir haben verdient verloren. In der zweiten Halbzeit haben wir alles vermissen lassen, was uns auszeichnet. Wenn wir führen, müssen wir es auch zu Ende bringen.

Emil Forsberg

Wir haben eine gute erste Hälfte gespielt, dann aus unerklärlichen Gründen den Faden verloren. Wir müssen einfach konzentrierter auftreten und besser verteidigen.

Bernardo Fernandes da Silva

Das Rückspiel gegen Köln!

Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!
Image
Das Rückspiel gegen Köln!
Das Rückspiel gegen Köln!

Wir haben es in der ersten Halbzeit verpasst, den Sack zuzumachen. Es gab mehrere Top-Chancen auf das zweite Tor, die wir nicht genutzt haben. Das hat sich dann gerächt.

Kevin Kampl

Fanartikel

Ähnliche Artikel