MENÜ

0:2! Ligaauftakt ohne Ausbeute!

Bentaleb (44., Elfmeter) und Konoplyanka (73.) entscheiden das Spiel zu Gunsten von Schalke. | 2.800 RBL-Fans in Gelsenkirchen dabei.

Ligaauftakt ohne Ausbeute! Die Roten Bullen mussten sich dem FC Schalke 04 am 1. Spieltag der neuen Saison vor 61.435 Zuschauern (darunter 2.800 RBL-Fans) mit 0:2 geschlagen geben.

Die ersten 45 Minuten gestalteten sich ausgeglichen – wir hatten mehr Spielanteile, Schalke die besseren Torgelegenheiten. Durch einen verwandelten Foulelfmeter von Nabil Bentaleb gingen die Blau-Weißen kurz vor der Pause in Führung (44.).

Nach dem Seitenwechsel erhöhten wir den Druck und drängten auf den Ausgleich, S04 stand jedoch weiter sicher. Und konterte. Ein solcher führte in der 73. Minute zum 0:2 durch Yevhen Konoplyanka. Auch unsere Schlussoffensive blieb unbelohnt, sodass der Ligaauftakt ohne Tore und Punkte endete.

Abhaken, jetzt gilt es gegen Freiburg!


Trainer-Fazit:

  • „Wir waren in der ersten Halbzeit am Drücker, haben nur den Ball beim entscheidenden Anspiel nicht gut durchgesteckt. Dann haben wir unglücklicherweise den Elfmeter gegen uns bekommen. Das darf uns kurz vor der Halbzeit natürlich nicht passieren.

    Nach dem Rückstand wurde es natürlich nicht einfacher. Wir haben viel versucht, aber unter dem Strich ist gegen eine defensivstarke Mannschaft zu wenig geglückt. Dennoch habe ich heute auch gute Ansätze gesehen und mir ist nach der Niederlage keineswegs angst und bange. Wir müssen uns jetzt auf das Heimspiel gegen Freiburg konzentrieren und die Aufgabe mit vollem Fokus angehen.“

Spiel-Statistik:

Personelles

  • Im Vergleich zum Pokalspiel nahm Ralph Hasenhüttl eine Änderung vor: Stefan Ilsanker rückte ins defensive Mittelfeld, Naby Keita übernahm dafür zunächst den linken Offensivpart anstelle von Bruma.
     
  • Konrad Laimer, Bruma und Jean-Kévin Augustin absolvierten ihr erstes Bundesligaspiel für RB Leipzig.

  • Für Diego Demme und Bernardo kam ein Einsatz gegen Schalke wie erwartet noch zu früh.

LIVE-HÖHEPUNKTE:

Vor dem Spiel:
Vor dem Anpfiff wurde mit einer Gedenkminute den Betroffenen des Anschlags in Spanien gedacht. Wir möchten auch auf diesem Weg noch einmal unser Mitgefühl aussprechen.

5. Minute:
Wir kommen gut ins Spiel, der Ball läuft, Schalke ist ausschließlich mit Defensivaufgaben beschäftigt. Nur der erste Abschluss fehlt noch.

15. Minute:
Die Gastgeber können sich nun etwas befreien, tauchen häufiger in unserem Strafraum aus und kommen durch Leon Goretzkas Kopfball nach einer Ecke zum ersten Abschluss. Péter Gulácsi packt sicher zu.

17. Minute:
Immerhin. S04 klärt eine Ecke vor die Füße von Konrad Laimer, der 20-Meter-Schuss unseres Neuzugangs landet allerdings auf der Tribüne.

25. Minute:

Ausgeglichenes Duell. Die Roten Bullen schlagen die technisch etwas feinere Klinge, Schalke hält robust dagegen. Torraumszenen bleiben auf beiden Seiten Mangelware – vor allem, weil die Königsblauen den letzten Pass gut zu verhindern wissen.

29. Minute:
PETE! Nabil Bentaleb zieht mit links aus 22 Metern knallhart ab, Gulácsi fingert den Kracher überragend über die Latte. Beste Chance bislang.

36. Minute:
Wieder Schalke. Yevhen Konoplyanka setzt sich auf dem linken Flügel durch und bedient Franco Di Santo, der links vorbeischießt.

41. Minute:
Erster RBL-Torschuss! Marcel Sabitzers Lupfer von der Strafraumgrenze ist jedoch kein Problem für Schalke-Keeper Ralf Fährmann.

44. Minute, Tor für Schalke:
Elfmeter für Schalke. Vertretbar. Dayot Upamecano ist im Zweikampf mit Di Santo etwas ungestüm und legt den Stürmer. Den Strafstoß versenkt Bentaleb und knallt den Ball hoch in die Mitte.

Halbzeitpfiff:
Wir haben mehr Ballbesitz, Schalke die besseren Möglichkeiten und dem einen Treffer. Es fehlt im Offensivspiel noch das Zwingende im letzten Drittel.

46. Minute:
Unser Trainer reagiert und bringt Emil Forsberg für Marcel Halstenberg. Dessen Position übernimmt Lukas Klostermann, Stefan Ilsanker agiert nun als rechter Außenverteidiger, Keita im defensiven Mittelfeld.

51. Minute:
Erste Aktion von Forsberg, der einen Freistoß aber deutlich drüber schlenzt.

62. Minute:
Das war knapp! Forsberg leitet perfekt per Hacke auf Yussuf Poulsen weiter. Unser Däne schiebt flach ein, stand leider aber einen Schritt im Abseits.

70. Minute:
Wir drücken nun auf den Ausgleich, laufen immer wieder an – das Schalker Bollwerk hält.

73. Minute, Tor für Schalke:
Schalke kontert. Nach einem RBL-Einwurf in der gegnerischen Hälfte leistet sich Konrad Laimer einen Fehlpass. Amine Harit hebelt mit einem Pass unsere Abwehr aus und Konoplyanka vollstreckt zum 2:0.

75. Minute:
Doppelwechsel für die Schlussoffensive. Bruma und Jean-Kévin Augustin ersetzen Poulsen und Laimer.

80. Minute:
Riesen-Chance für die Roten Bullen! Nach einem kollektiven Durcheinander bringt Keita den Ball auf den Schalke-Kasten, Fährmann reagiert klasse und verhindert den Anschluss.

90.+5 Minute:
Unser Team versucht alles, kommt aber nicht mehr zum Torschuss. Schalkes Daniel Caligiuri donnert das Leder auf der Gegenseite an den Pfosten und hat dne dritten Gegentreffer auf dem Fuß.

Schlusspfiff:
Wir unterliegen einem taktisch und kämpferisch klasse eingestellten Gegner mit 0:2. Spielanlage und Einsatz waren gut, doch allen Kombinationen endeten vor der gefährlichen Zone, sodass wir bis auf die Möglichkeit von Keita keine Top-Chance hatten.

Image
Unsere Startelf gegen Schalke.

Statistik:


FC Schalke:
Fährmann (C) – Kehrer, Naldo, Nastasic – Caligiuri, Bentaleb, Goretzka, Oczipka – Harit (78. McKennie), Konoplyanka (88. Meyer) – Di Santo (63. Reese)

RB Leipzig:
Gulácsi – Klostermann, Orban (C), Upamecano, Halstenberg (46. Forsberg) – Laimer (75. Augustin), Ilsanker – Sabitzer, Keita – Werner, Poulsen (75. Bruma)

Schiedsrichter:

Felix Zwayer (Berlin)

Tore:
1:0 Bentaleb (44., Foulelfmeter), 2:0 Konoplyanka (73.)

Gelbe Karten:
McKennie (1), Kehrer (1) | Halstenberg (1), Keita (1)

Zuschauer:
61.435 in der Veltins-Arena

1. Spieltag
FC Schalke 04

2:0

19. AUG

RB Leipzig
18.30
61.435 Fans in der Veltins-Arena , Gelsenkirchen
2800 RBL-Fans
begleiten uns nach Schalke.

Wir sind gut in die Partie reingekommen, haben von Beginn an Druck ausgeübt. Allerdings hat uns die Präzision beim letzten Pass gefehlt. Mit dem Elfmeter dann kurz vor der Pause das Spiel gekippt. Das ist natürlich sehr ärgerlich, da wir bis dahin so gut wie nichts zugelassen haben.

Willi Orban

Fanartikel

Wir waren heute einfach nicht gut genug und haben zu viele Fehler im eigenen Spiel gemacht. Uns hat – gerade im letzten Drittel – die Genauigkeit gefehlt. Das ist natürlich sehr ärgerlich, weil wir gerade in der ersten Halbzeit gute Ansätze gezeigt haben. Nach dem Elfmeter hat Schalke das Ergebnis gut gehalten und alles auf schnelles Umschalten gesetzt. Unser Gegner hat seinen Plan heute gut umgesetzt.

Yussuf Poulsen

Der Liga-Auftakt gegen Schalke!

Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Image
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!
Der Liga-Auftakt gegen Schalke!

Ähnliche Artikel