MENÜ

"Der FCA kommt mit viel Selbstvertrauen nach Leipzig"

Sven Neuhaus spielte von 2006 bis 2009 für Augsburg und von 2009 bis 2011 für RB Leipzig. Im Interview spricht der Ex-Keeper über das bevorstehende Duell seiner früheren Klubs, seine RBL-Rückkehr zur Champions League und seinen neuen Job beim HSV.

Sven, du hast von 2006 bis 2009 in Augsburg und von 2009 bis 2011 für RB Leipzig gespielt. Wem drückst du nun die Daumen?
Nachdem ich 16 Jahre lang Profifußball für verschiedene Vereine gespielt habe, fällt es mir schwer, mich als Fan irgendeines Vereins zu bezeichnen. Mehr persönliche Kontakte habe ich zum FC Augsburg. Mit Kapitän Daniel Baier und Torwarttrainer Zdenko Miletic habe ich sogar noch zusammengespielt. Aber auch RB Leipzig liegt mir noch am Herzen. Mein Sohn ist in der Stadt geboren, und wir hatten als Familie zwei prägende Jahre bei RBL. Wir haben in Leipzig auch einen größeren privaten Freundeskreis als in Augsburg. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich zuletzt auch ins Stadion eingeladen wurde.


Wann warst du in der Red Bull Arena?
Beim ersten Champions-League-Spiel der Vereinsgeschichte gegen Monaco, als alle Teamkollegen aus den Anfangsjahren eingeladen waren. Es zeugt von Größe und gutem Stil, dass der Klub noch an jene Spieler denkt, die mitgeholfen haben, das ‚Schiff‘ zu Beginn anzuschieben. Vor neun Jahren war es zunächst nur eine Zukunftsvision, irgendwann mal europäisch zu spielen. Aber ich habe diese Vision immer als realistisch und machbar empfunden. RB Leipzig verfolgt konsequent einen Plan und steht daher auch diese Saison wieder zurecht weit oben.

 

Image
Mit den Roten Bullen stieg Neuhaus 2010 als Oberliga-Meister in die Regionalliga auf und gewann 2011 den Sachsenpokal


Nach deiner Zeit in Leipzig hast du noch drei Jahre beim Hamburger SV gespielt. Was machst du inzwischen?
Ich bin weiterhin für den HSV tätig, und zwar in der Stiftung „Hamburger Weg“. Ich fungiere als Bindeglied und Repräsentant, kümmere mich um alle sozialen Projekte, die wir unterstützen, und die HSV-Profis, die sich für die Stiftung engagieren. Gleichzeitig betreue ich die acht Unternehmens-Partner, die an unserer Seite stehen.

Was für eine Partie erwartest du nun, wenn Augsburg zu Gast ist?
Der FCA spielt eine starke Saison und kommt als Tabellensiebter mit viel Selbstvertrauen nach Leipzig. Dennoch erwarte ich keinen offenen Schlagabtausch. Die Augsburger werden erst mal sicher stehen wollen, um den schnellen Leipzigern nicht ins offene Messer zu laufen. Gleichzeitig werden die Gäste auf ihre Chancen lauern. Besonders bei Standards sind sie sehr gefährlich, nicht nur durch den kopfballstarken Caiuby. Und wenn ein Michael Gregoritsch zu viel Freiraum bekommt, kann er dir den Ball auch mal aus 30 Metern in den Winkel nageln.

Der FCA gehört als Siebter zu den Überraschungen der Saison. Was macht den FCA so stark?
Im Vergleich zu den Big Playern der Liga haben die Fuggerstätter nicht die großen finanziellen Mittel zur Verfügung. Wenn du nicht so viel Geld hast, musst du einen sehr guten Job machen, musst innovativ, erfinderisch und schnell in deinem Handeln sein. Zusätzlich musst du ein Näschen für die richtigen personellen Entscheidungen auf allen Ebenen haben. Das schaffen die Augsburger Verantwortlichen eindrucksvoll. Ein gutes Beispiel ist nicht nur Michael Gregoritsch …

der vergangene Saison beim Hamburger SV nur eine Nebenrolle gespielt hatte.
In Augsburg blüht er jetzt enorm auf und hat bereits neun Saisontore erzielt. Beim 3:0 zuletzt gegen Frankfurt schoss er das wichtige 2:0. Ein anderes Beispiel ist Daniel Baier, der schon seit zehn Jahren die Fäden des FCA-Spiels in der Hand hält. Er ist 33 Jahre alt – andere Vereine hätten ihn vielleicht schon längst weggeschickt. Aber er bekommt das volle Vertrauen und zahlt das als Galionsfigur mit Leistung zurück. Wenn die Augsburger so weitermachen, halte ich sogar den Einzug in den Europapokal für möglich.

Image
Im Laufe seiner Karriere spielte Neuhaus für Hamburg, Leipzig, Augsburg, Fürth und Düsseldorf
22. Spieltag, 1. Bundesliga
RB Leipzig

FR

09. FEB

FC Augsburg
20.30 Uhr
Red Bull Arena , Leipzig
Unser letztes Heimduell gegen den FC Augsburg!
154 Spiele
absolvierte Sven Neuhaus in der 2. Bundesliga.

Ähnliche Artikel