MENÜ

Gegnercheck II: Manneh macht Werder Freude!

Tor-Debüt nach filmreifer Geschichte | Gnabry sorgt für Wirbel und Tore | SVW setzt die meisten Spieler ein

Im zweiten Teil unseres Gegnerchecks blicken wir auf die Personalsituation des SV Werder Bremen und beleuchten die Neuausrichtung des Teams.

Zudem analysieren wir, welche Akteure bei den Hanseaten besonders im Fokus stehen. Einer, den vor der Saison nur eingefleischte Fußball-Fans kannten, steht spätestens seit vergangenem Wochenende im Rampenlicht.
 

Manneh erfüllt sich großen traum | Siegtor gegen Bayer

Fast eine Stunde war am vergangenen Samstag im Bremer Weserstadion gespielt, als die große Stunde von Ousman Manneh schlug. Nach einer cleveren Freistoßvariante von Izet Hajrovic gelangte die Kugel zu Zlatko Junuzovic, dessen abgeblockter Schuss dem 19-Jährigen vor die Füße fiel. Manneh fackelte nicht lang, grätschte den Ball vor Gästeverteidiger Ömer Toprak am verdutzten Bernd Leno vorbei ins Netz. Der Rest war grün-weißer Jubel.

Es war der 2:1-Siegtreffer für die Gastgeber im Duell mit Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen. Für Ousman Manneh war es aber viel mehr als "nur" ein Tor. Unter dem neuen SVW-Chefcoach Alexander Nouri ist der Gambier angekommen.

Die Bedeutung des Trainers ist immens. Dass ich hier bin, habe ich nur ihm zu verdanken. Ich frage mich immer: Wie ist das nur möglich? Ich bin so froh, dass der Trainer mir die Chance gegeben hat.
 

Bermekenswert ist die Geschichte des Tor-Debütanten vor allem deshalb, weil er noch vor zwei Jahren beim Bremer Vorstadtklub Blumenthaler SV kickte. Aus seinem Heimatland war er geflohen, war dankbar, dass er im Flüchtlingsheim in Bremen-Lesum unterkommen konnte. Über Werders U19 und die U23, die Nouri vor seinem Engagement bei den Profis hauptamtlich betreute, machte Manneh auf sich aufmerksam und scheint nun endgültig angekommen. In Deutschland sowieso, aber auch im verrückten Bundesliga-Zirkus.

Nouri mit systemwechsel - Erfolgreich!

Mannehs Geschichte überschattet in diesen Tagen die Probleme und Sorgen, die alle SVW-Fans noch zu Saisonbeginn mit sich herumschleppten. Trostlos waren die Werderaner in die Saison gestartet. Tiefpunkte beim 0:6 in München oder beim 1:4 in Mönchengladbach schienen fast schon an der Tagesordnung zu stehen.

Dann aber übernahm mit Nouri ein Mann "mit Stallgeruch" die Zügel bei den Profis - und das bislang erfolgreich. Nachdem die Mannschaft im ersten Spiel unter seiner Regie noch mit 1:2 gegen den FSV Mainz 05 unterlegen war, holte sie zuletzt sieben Punkte aus drei Partien. Ein Unterschied: Die Wahl des Spielsystems.

Gegen Mainz agierte Bremen besonders mutig, wollte nach dem frühen Führungstor von Izet Hajrovic unbedingt für klare Verhältnisse sorgen. Das von Nouri gewählte 4-3-3 schien dafür prädestiniert, nur: In der Schlussphase fingen sich die Hausherren zwei Gegentreffer und standen beim Abpfiff einmal mehr mit leeren Händen da.

Der 37-Jährige reagierte, stellte die Formation auf ein 4-1-4-1 um, und wurde belohnt. Die Siege gegen den VfL Wolfsburg und Leverkusen (jeweils 2:1) sowie das Remis beim zu Hause noch ungeschlagenen SV Darmstadt 98 (2:2) wurden im neuen System erspielt. Der Österreicher Florian Grillitsch agiert dabei als alleiniger Abräumer vor der Abwehr. Zlatko Junuzovic und Routinier Clemens Fritz beackern den offensiveren Bereich der Zentrale und über Außen wirbeln Izet Hajrovic und ein Mann, der bis vor einigen Wochen den Sommer seines Lebens verbrachte.
 

gnabry spielt sich bei olympia ins rampenlicht

Serge Gnabry lag nicht etwa am Strand unter Palmen oder entspannte unter anderen paradiesischen Bedingungen: Mit der deutschen Auswahl holte er bei den Olympischen Spielen in Rio die Silbermedaille. Zu diesem Erfolg steuerte der gebürtige Stuttgarter sechs Tore bei.

Beim FC Arsenal war der Mann mit den blond gefärbten Locken meist nur Tribünengast, spielte unter Trainer Arsene Wenger eine allenfalls untergeordnete Rolle. Mesut Özil und Per Mertesacker, zwei Weltmeister mit glorreicher Werder-Vergangenheit, schwärmten ihm vom Klub an der Weser vor und waren so indirekt am Wechsel beteiligt.

Randnotiz: Gemeinsam mit Nils Petersen (SC Freiburg) teilte sich Gnabry den Titel des besten olympischen Torschützen vor Brasiliens Neymar (4 Tore).

Im grün-weißen Trikot setzt Gnabry bislang das fort, was er schon bei Olympia eindrucksvoll unterstrich. Mit Dynamik, einem starken Zug zum Tor und Abschlussstärke verzückt er die gleichermaßen leidens- wie begeisterungsfähigen Werder-Fans. In Mönchengladbach ezielte er mit seinem Volleyschuss einen Treffer Marke "Tor des Monats", in Darmstadt traf er zur zwischenzeitlichen Führung. Das nötigte auch Lilien-Coach Norbert Meier Respekt ab.

Ich weiß nicht, ob Gnabry noch lange in Deutschland spielen wird. Es ist ganz schwer, wenn so ein Spieler erst einmal ins Laufen gerät. Den kannst du dann ganz schwer aufhalten, weil er sehr kurze Haken schlägt und sehr schussstark ist.

 

dauernd personelle rotation

Die elf Spieler, die das neue System ausfüllen sollen, hat der SV Werder Bremen freilich noch nicht gefunden. 27 (!) Spieler wurden in dieser Saison schon eingesetzt, das sind mit Abstand die meisten in der Ersten Bundesliga.

So viele Spieler setzten die Bundesligisten bislang ein:

  • Werder Bremen: 27
  • Borussia Dortmund, 1. FC Köln, FC Augsburg, TSG 1899 Hoffenheim, VfL Wolfsburg: 21
    ...
  • SC Freiburg, FC Ingolstadt: 18
     

Randnotiz: Die Roten Bullen setzten bislang 19 verschiedene Spieler ein. Einer davon, Massimo Bruno, ist momentan an den RSC Anderlecht ausgeliehen.

Zurückzuführen ist diese Unkonstante sicherlich auch auf die Verletzungen von potenziell unantatsbaren Stammspielern wie Claudio Pizarro, Max Kruse oder dem in der vergangenen Saison nach Darmstadt verliehenen Innenverteidiger Luca Caldirola.

Randnotiz II: Bei den Roten Bullen fehlen am Sonntag lediglich die Langzeitverletzten Lukas Klostermann und Ken Gipson sowie Marcel Sabitzer.

Freundschafts-Duelle:

 

Die Roten Bullen und der SV Werder Bremen standen sich bislang übrigens schon zwei Mal in Freundschaftsspielen gegenüber. Im Juli 2013 behielten wir beim 2:1 (1:1) die Oberhand. Timo Röttger (45.) glich die Bremer Führung durch Niklas Füllkrug (13.) noch vor dem Seitenwechsel aus. Carsten Kammlott schoss nach 59 Minuten den Siegtreffer.

Vor etwas mehr als einem Jahr (09. Oktober 2015) unterlagen wir den Hanseaten mit 0:3 (0:1). Fin Bartels, Melvyn Lorenzen und ein gewisser Ousman Manneh erzielten die Bremer Treffer.

 

Ralph Hasenhüttl und Diego Demme im Mediengespräch vor dem Heimspiel gegen Werder Bremen!
Davie Selke freut sich auf das bevorstehende Duell mit dem SV Werder Bremen!
Ralph Hasenhüttl über die Unterstützung der RBL-Fans bei Auswärtsspielen.

Wölfe vs. Bullen 0:1!

Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Image
Wölfe vs. Bullen 0:1!
Wölfe vs. Bullen 0:1!
27 Spieler
setzte Bremen in dieser Saison schon ein – so viele wie kein anderer Klub!
6 Tore
erzielte Serge Gnabry bei den olympischen Spielen in Rio.
Bremer Vergangenheit: Davie Selke & Terrence Boyd im Bremen-Quiz!
Ralph Hasenhüttl über den bisherigen Saisonverlauf.

Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!

Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Image
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!
Unsere Bundesliga-Mannschaft 2016/17!

Ähnliche Artikel