MENÜ

4:0! Überzeugender Heimsieg gegen Freiburg!

Y. Poulsen (36.) & T. Werner (42.) mit Doppelschlag | N. Keita (51.) & D. Demme (90.) mit weiteren Treffern im zweiten Durchgang

Vierter Sieg in Serie! Auch nach der Englischen Woche bleibt unsere Mannschaft erfolgreich und punktete gegen den SC Freiburg dreifach!

41.446 Zuschauer in der Red Bull Arena sahen bereits im ersten Durchgang eine überzeugende Leistung der Roten Bullen. Von Beginn an rissen wir das Spiel an uns und hatten die deutlich größeren Spielanteile. Durch den Kopfballtreffer von Yussuf Poulsen in der 36. Spielminute gingen wir in Führung, wenig später netzte Timo Werner (42.) zu völlig verdienten 2:0-Halbzeitführung ein.

Im zweiten Durchgang knüpften wir nahtlos an die Leistung an und. Naby Keita mit einem schönen Schlenzer auf 3:0 (51.). Mit dem Schlusspfiff markierte Diego Demme schließlich seinen ersten Treffer im Profifußball, als er nach einem Zuspiel von Werner per Kopfball zum 4:0-Endstand einlochte (90.).

Mit dem Dreier gegen den SC Freiburg haben die Roten Bullen den zweiten Tabellenplatz erneut untermauert und sich vorzeitig für die Europa League qualifiziert!

Trainerfazit Ralph Hasenhüttl:

Wir sind heute sehr fokussiert und konzentriert aufgetreten – das war der Schlüssel dafür, dass wir in der Offensive unsere Chancen haben nutzen können. Nach den beiden Toren war die Luft zunächst raus, weshalb wir früh in der Partie gewechselt haben.

Dayot Upamecano hat heute ein sehr starkes Spiel gemacht. Man erkennt, dass er großes Potenzial hat. Ebenso freue ich mich für Diego Demme, der heute sein erstes Tor erzielt hat. Insgesamt war es ein absolut verdienter Sieg.

 

Tragischer Todesfall:

Leider haben wir auch eine traurige Nachricht. Ein männlicher Fan (56) ist vor dem Spiel im Stadion mit Herzversagen zusammengebrochen und wenig später im Krankenhaus an plötzlichem Herztod verstorben.

Unser tiefes Mitgefühl und aufrichtiges Beileid gehört den Angehörigen des Verstorbenen, denen wir alle Kraft wünschen.

Der Fußball rückt für uns heute damit in den Hintergrund.

Personelles:
 

Aufstellung:

Personell änderte unser Coach Ralph Hasenhüttl die Aufstellung im Vergleich zur Vorwoche auf drei Positionen. Marcel Halstenberg kehrte wieder als Linksverteidiger in die Startelf zurück, Dayot Upamecano ersetzte den gesperrten Willi Orban in der Innenverteidigung. Yussuf Poulsen begann in der Sturmspitze für Oliver Burke.
 

Taktik:

Taktisch agierte unsere Mannschaft im 4-2-2-2-System. Die Doppelspitze bekleideten dabei Yussuf Poulsen und Timo Werner.
 

Spieler-Fakten:

  • Yussuf Poulsen markierte sein 3. Saisontor.
  • Timo Werner traf schon zum 16. Mal.
  • Naby Keita schoss seinen 8. Treffer.
  • Diego Demme erzielte sein erstes Tor im Profifußball überhaupt.
  • Emil Forsberg lieferte seine 17. Torvorlage in dieser Spielzeit.
  • Péter Gulácsi hielt zum 8. Mal die Null.
  • Marcel Sabitzer musste nach einem Schlag auf den Knöchel ausgewechselt werden, wird mit einer leichtenn prellung aber nicht länger ausfallen.
  • Diego Demme verlor bei seinem Tor durch einen unglücklich Tritt seines Gegenspielers einen Schneidezahn

 

Live-Höhepunkte:

 

3. Minute:
Der erste Torschuss des Spiels geht auf unser Konto: Yussuf Poulsen zieht von der linken Strafraumecke ab – der Ball fliegt deutlich übers Tor.

6. Minute:
Nach einem Ballgewinn vor dem gegnerischen Sechzehner setzt sich Emil Forsberg stark gegen zwei Gegenspieler durch, ehe er das Spielgerät nur knapp neben den Pfosten setzt.

13. Minute:
Ein Raunen geht durchs Stadion! Forsberg bringt einen Freistoß vor den Kasten des SCF, wo Bernado bereit steht. Unser Brasilianer erwischt den Ball jedoch nicht richtig, sodass die Freiburger klären können.

15. Minute:
Beinahe die Führung für unsere Mannschaft! Von der Mittellinie sprintet Timo Werner bis zur Grundlinie und legt das Spielgerät im Torraum auf Poulsen. Unser Däne verfehlt den Ball knapp.

25. Minute:
Die erste Chance der Gäste! Ein langes Zuspiel aus der Freiburger Hälfte erreicht Mike Frantz, der im letzten Moment von Marcel Halstenberg in Bedrängnis gebracht wird. Péter Gulácsi kann parieren.

36. Minute, TOOOR RBL:
Nach einem Freistoß von Forsberg setzt sich Poulsen stark gegen Caglar Söyüncü durch, steigt hoch und köpft zur 1:0-Führung ein!

42. Minute, TOOOR RBL:
Doppelschlag der Roten Bullen! Mit einem Steilpass wird Werner von Poulsen tief in die gegnerische Hälfte geschickt. An der Strafraumkante zieht unser Top-Torschütze ab und erhöht auf 2:0!

Halbzeitpfiff:
Von Beginn an beherrschte unsere Mannschaft das Spiel und kam zu einigen Torchancen. Mit einer verdienten 2:0-Führung gehen wir in die Kabine!

47. Minute:
Der eingewechselte Nils Petersen spielt im Strafraum quer auf Lukas Kübler, der den Ball nicht richtig erwischt und einige Meter über das Tor schießt.

51. Minute, TOOOR RBL:
Perfekter Start in Durchgang zwei! Naby Keita zieht mit viel Tempo in den gegnerischen Strafraum und will den besser positionierten Poulsen bedienen. Der Pass wird zunächst abgefangen – doch Keita setzt nach und schlenzt das Leder in den rechten Knick!

63. Minute:
Unsere Mannschaft bleibt am Drücker! Durch tolle Kombinationen spielen sich die Roten Bullen immer wieder in die gegnerische Spielhälfte. Die Freiburger lauern dabei auf Konter.

73. Minute:
Janik Haberer setzt sich an der linken Strafraumecke gegen Bernardo durch und zieht anschließend auf unser Tor. Der Schlenzer geht am rechten Pfosten vorbei.

76. Minute:
Nach einem Foulspiel an Werner bekommen die Leipziger Bullen 20 Meter vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen. Forsberg probiert es mit einem direkten Schuss, der über dem Tor landet.

79. Minute:
Nils Petersen spielt bei einem Zuspiel knapp im Abseits, sodass sein erzieltes Tor abgepfiffen wird.

90. Minute, TOOOR RBL:
Diego Demme erzielt sein erstes Tor für den RBL! Nach einer Hereingabe von der rechten Seite köpft Werner auf Diego Demme, der ebenfalls per Kopf zum 4:0-Endstand trifft, sich aber dabei im Gesicht verletzt (Zahn abgebrochen).

Schlusspfiff:
Das Spiel ist beendet – das Stadion feiert seine Mannschaft für die Europa League-Qualifikation!

 

Statistik:


RB Leipzig

Gulácsi – Bernardo, Upamecano, Compper, Halstenberg – Keita (56. Ilsanker), Demme (C) – Sabitzer (70. Kaiser), Forsberg – Werner, Poulsen (78. Burke)

SC Freiburg
Schwolow – Kübler, Söyüncü, Kempf, Ignjovski – Schuster (C, 46. Höfler), Abrashi (80. Stenzel) – Frantz, Guédé (46. Petersen) – Niederlechner, Haberer

Schiedsrichter
Manuel Gräfe (Berlin)

Tore
1:0 Poulsen (36.), 2:0 Werner (42.), 3:0 Keita (51.), 4:0 Demme (90.)

Gelbe Karten
Keita (6) | Haberer (7), Kübler (1)

Zuschauer
41.446 in der Red Bull Arena

Wir können mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein. Obwohl wir in vereinzelten Phasen nicht ganz so stark gespielt haben, haben wir uns den Sieg verdient.

Péter Gulácsi

Heute sind wir sehr souverän aufgetreten und haben am Ende absolut verdient gewonnen. Ich freue mich riesig über mein erstes Tor – auch wenn ich dabei einen Zahn verloren habe.

Diego Demme

Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!

Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Image
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Der 4:0-Heimsieg gegen Freiburg!
Die Pressekonferenz nach dem Heimsieg gegen Freiburg!

Wir haben das heute sehr gut gemacht und sind mit unserer Leistung zufrieden. Vor allem in der ersten Halbzeit waren wir sehr stark. Im zweiten Durchgang haben wir früh das 3:0 erzielt und konnten das Spiel somit entschieden.

Emil Forsberg

Weil unsere direkten Konkurrenten heute auch gewonnen haben, war der Sieg gegen Freiburg umso wichtiger. Unser Ziel ist es jetzt, den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen.

Ralf Rangnick
Thoelkes Töne: Die Stimmen nach dem Heimsieg gegen den SC Freiburg!

Zahlen-Vergleich

Tore

Torschüsse

Ballbesitz in Prozent

Gewonnene Zweikämpfe in Prozent

Gelaufene Kilometer

Ecken

Fouls

Gelbe Karten

Abseitsstellungen

Ähnliche Artikel