MENÜ

1:1 – Bullen & Fohlen trennen sich remis!

Werner trifft zur frühen Führung (6.) | Johnson gleicht spät aus (84.) | 42.558 Fans in der ausverkauften Red Bull Arena

Nächster Punktgewinn für die Roten Bullen! Gegen Champions-League-Teilnehmer Borussia Mönchengladbach erkämpte sich unsere Mannschaft vor 42.558 Zuschauern in der ausverkauften Red Bull Arena ein 1:1-Remis.

Wir zeigten über 90 Minuten erneut einen guten Auftritt – sowohl läuferisch als auch spielerisch, und waren in Halbzeit eins das bessere Team. Timo Werner sorgte für die frühe Führung (6.), Gladbach wurde nur bei Fabian Johnsons Lattentreffer gefährlich (27.).

Nach dem Seitenwechsel bekamen die Gäste dann etwas mehr Zugriff auf das Spiel. Bis sechs Minuten vor dem Abpfiff konnten wir den Vorsprung verteidigen, ehe Johnson nach einem schnellen Gegenstoß zum Ausgleich traf (84.).

Damit bleiben wir auch nach vier Spieltagen ungeschlagen und belegen momentan Tabellenplatz sechs. 

 

Große gesten:

Beim Jubel zum 1:0 zeigte unser Team das Trikot mit der Nummer 16 und sprach Lukas Klostermann (Kreuzbandriss) so erneut Mut zu. Auch unsere Fans drückten ihre Unterstützung aus und hielten in der 16. Minute Hunderte Banner mit der "16" hoch.

1:1 gegen M'gladbach!

Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!
Image
1:1 gegen M'gladbach!
Das 1:1 gegen M'gladbach in Bildern!

Kaiser & Werner starten | 1:0 nach 6 Minuten

Im Vergleich zum 4:0-Auswärtssieg beim Hamburger SV veränderte Cheftrainer Ralph Hasenhüttl die Startaufstellung auf zwei Positionen: Kapitän Dominik Kaiser und Timo Werner spielten von Beginn an für Naby Keita und Emil Forsberg.

Beide Mannschaften gönnten sich keine Abtastphase. Den ersten Akzent in einer kurzweiligen ersten Hälfte setzten die Roten Bullen – und wie!

Yussuf Poulsen marschierte mit weiten Schritten durch die gegnerische Hälfte und bediente mit seiner Hereingabe Timo Werner. Dessen Ballannahme schienen Andreas Christensen und Jannik Vestergaard eigentlich unterbinden zu können, die beiden dänischen Abwehrspieler behinderten sich beim Klärungsversuch allerdings gegenseitig. Werner bedankte sich und traf ansatzlos in die lange Ecke zu seinem dritten Saisontor (6.).

Leipzig stärker | Gladbach trifft Alu

Von diesem frühen Treffer beflügelt, suchte die Bullen-Elf weiter den Weg nach vorne. Die nächsten Tormöglichkeiten ließen deshalb auch nicht lange auf sich warten. Nach einem Freistoß von Dominik Kaiser wurde Bernardo in letzter Sekunde am Torabschluss gehindert (11.), Yann Sommer klärte eine Hereingabe mit einer Faust vor Poulsen (31.) und der Schlenzer von Marcel Sabitzer geriet zu zentral (34.).

Sieben Minuten zuvor hatten die Leipziger Bullen allerdings auch Glück. André Hahn setzte sich auf der rechten Angriffsseite durch und bediente Fabian Johnson. Der US-Nationalspieler traf mit seiner Volleyabnahme nur die Oberkante der Latte (27.). Den letzten Höhepunkt des ersten Durchgangs sahen die Zuschauer dann wieder auf der Gegenseite: Marcel Halstenberg zielte mit seinem Aufsetzer etwas zu hoch (41.).

Papdopoulos feiert RBL-debüt | johnson gleicht aus

Im zweiten Durchgang nahm die Intensität auf dem Rasen noch einmal zu. Viele Zweikämpfe und kleinere Fouls prägten nun das Geschehen. Spielerische Höhepunkte und Torchancen waren bis zum Anbruch der Schlussphase Mangelware.

RBL-Neuzugang Kyriakos Papadopoulos (63., für Marvin Compper) feierte sein Bundesliga-Debüt im rot-weißen Trikot und wurde vom erneut euphorischen Publikum lautstark empfangen.

Nervenaufreibende letzte zehn Minuten läutete schließlich wieder Werner ein, der nach einem Konter aus spitzem Winkel zum Abschluss kam, Sommer allerdings kein zweites Mal überwinden konnte (80.). Als die Mehrheit der Beteiligten sicherlich schon mit dem nächsten RBL-Coup gerechnet hatte, schlugen die Fohlen im Stile einer Spitzenmannschaft doch noch zu.

Kapitän Lars Stindl trieb das Spielgerät durchs Mittelfeld und bediente Johnson. Der auffälligste Akteur der Borussia schlug im Strafraum noch einen Haken und traf mit dem linken Fuß ins lange Eck – 1:1 (84.). Beide Mannschaften wollten sich in der Folge nicht mit dem Remis begnügen. Der ebenfalls eingewechselte Oliver Burke hätte den Ball nach Vorarbeit von Poulsen fast an Sommer vorbeigespitzelt (86.), im Gegenzug fand die Hereingabe von Johnson keinen Abnehmer (87.), sodass es beim letztlich gerechten Unentschieden blieb.

 

Trainer-Fazit Ralph Hasenhüttl:

  • "Wir haben heute nicht viel zugelassen, viel investiert und leidenschaftlich verteidigt. Insgesamt sind wir über 120 Kilometer gelaufen – in einer englischen Woche. Das ist schon Wahnsinn. Sicher wäre es schöner gewesen, wenn wir die Umschaltsituationen in der zweiten Hälfte besser ausgespielt hätten. Dazu ist es nicht gekommen und wir haben den zweiten Treffer nicht gemacht.

    Aber selbst nach dem Ausgleich sind wir dran geblieben und haben nicht aufgegeben. Wir wollten wieder alles, heute hat es aber nicht gereicht. Ich denke, es ist trotzdem aller Ehren wert, als Aufsteiger gegen so eine Mannschaft ein Unentschieden herauszuspielen.

    Ein großes Kompliment und Dankeschön an unsere Fans, die uns gerade in Momenten, in denen es heute schwierig wurde, zu einhundert Prozent unterstützt haben. So macht es richtig großen Spaß und dafür lohnt es sich, sich zu quälen und alles reinzuwerfen."

Statistik:

 

RB Leipzig:
Gulácsi – Bernardo, Orban, Compper (63. Papadopoulos), Halstenberg – Ilsanker, Demme – Kaiser (C) Sabitzer (57. Forsberg) – Werner (81. Burke), Poulsen

Borussia Mönchengladbach:
Sommer – Strobl (24. Elvedi), Vestergaard, Wendt – Traoré (83. Schulz), Christensen, Kramer, Johnson – Stindl (C, 90. Jantschke) – Hazard, Hahn

Schiedsrichter:
Manuel Gräfe (Berlin)

Tore:
1:0 Werner (6.), 1:1 Johnson (84.)

Gelbe Karten:
Gulácsi (1) | Vestergaard (1), Stindl (2)

Zuschauer:
42.558 in der Red Bull Arena (ausverkauft)

KLUB-Magazin: Unsere Sonderausgabe zur Bundesliga-Premiere!
4. Spieltag
RB Leipzig

1:1

21. September

Borussia Mönchengladbach
20.00 Uhr
Red Bull Arena , Leipzig
Die Stimmen nach dem 1:1-Unentschieden gegen Gladbach.
Goldmedaillen-Gewinner Martin Schulz im Interview!
Die Pressekonferenz nach dem Remis gegen Borussia Mönchengladbach.

Mönchengladbach ist eine sehr gute Mannschaft und hat es in der zweiten Halbzeit insgesamt etwas besser gemacht. Wir hatten immer wieder gute Möglichkeiten, haben es aber nicht geschafft, das zweite Tor nachzulegen. Trotzdem haben wir einen Punkt gewonnen.

Emil Forsberg

Ich freue mich über den gewonnen Punkt und die gute Leistung der Mannschaft. Jeder Einzelne hat alles reingeworfen. Wir haben wieder als Team super funktioniert und konnten Gladbach über 85 Minuten ausschalten und können stolz darauf sein.

Timo Werner

Wir haben insgesamt gut verteidigt, auch in der zweiten Hälfte. Gegen Ende haben wir das Ergebnis aber nur noch verwaltet und viele Bälle frühzeitig weggegeben. Gegen so einen Gegner reicht dann eine Nachlässigkeit und man wird bestraft.

Willi Orban

Wir haben sehr lange gegen einen unglaublich starken Gegner geführt, ihn gerade defensiv immer wieder vor Aufgaben gestellt, waren sehr aggressiv und laufstark. Zum Ende hin haben wir aber in der Offensive zu viele lange Bälle gespielt, Gladbach ins Spiel kommen lassen.

Stefan Ilsanker

Wir sind nach vier Spielen immer noch ungeschlagen. Es hat heute aber nicht alles perfekt funktioniert. Gerade in der zweiten Halbzeit haben wir es verpasst, uns klare Offensiv-Aktionen herauszuspielen, waren zu hektisch und konnten uns kaum befreien.

Dominik Kaiser

Ähnliche Artikel