MENÜ

WAHNSINN! Keïtas 1:0 krönt genialen Abend

Neuzugang erzielt Siegtor in der 89. Minute | Gänsehaut-Atmosphäre in ausverkaufter Red Bull Arena | RBL aktuell Tabellen-5.

Diesen Abend werden wir NIE vergessen! Unsere Heimpremiere in der Bundesliga entwickelte sich vor 42.558 Zuschauern zu einem rauschenden Fußballfest – das nach dem Tor von Naby Keita mit einem 1:0-Sieg gegen Vize-Meister Borussia Dortmund seinen krönenden Abschluss fand.

In der ausverkauften Red Bull Arena, in der von der ersten bis zur letzten Minute eine Gänsehaut-Atmosphäre herrschte, zeigten wir kämpferisch wie auch spielerisch eine klasse Leistung.

Dominik Kaiser (13.) und Timo Werner (20.) erspielten sich in Halbzeit eins die besten RBL-Chancen, für den BVB ließ André Schürrle die aussichtsreichste Möglichkeit liegen (30.). Im zweiten Abschnitt hielten wir die Gäste gut in Schach und starteten selbst eine furiose Schlussoffensive, in der Naby Keita das goldene 1:0 erzielte (89.).

 

Ehrung:

Vor dem Spiel wurden Lukas Klostermann und Davie Selke für den Gewinn der olympischen Silbermedaille noch einmal offiziell beglückwünscht. Zudem bedankten wir uns bei RBL-Urgestein Tino Vogel für seine Leistungen als Trainer der Profis bzw. im Nachwuchs. Tino wechselte zu dieser Saison in den Scouting-Bereich unseres Vereins.

Die Heimpremiere gegen den BVB!

Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Image
Die Heimpremiere gegen den BVB!
Die Heimpremiere gegen den BVB!

Klostermann startet | BVB beginnt stärker

Unser Cheftrainer Ralph Hasenhüttl veränderte die Startelf gegenüber der Auftakt-Partie in Hoffenheim auf einer Position. Lukas Klostermann rückte für Benno Schmitz in die Startelf. Unsere Neuzugänge Kyriakos Papadopoulos und Oliver Burke standen als Alternativen auf der Bank zur Verfügung.

Unsere Fans hatten zur Bundesliga-Heimpremiere im Fanblock eine tolle Choreo vorbereitet, die diesen Fußballabend perfekt einleitete.

Den etwas besseren Start in die Partie erwischte allerdings der BVB. André Schürrle setzte ein erstes Achtungszeichen, sein Schuss landete leicht abgefälscht knapp neben dem Pfosten (8.). Die RBL-Elf kam über gewonnene Zweikämpfe von Minute zu Minute besser ins Spiel und nach 13 Minuten auch zur ersten Chance: Dominik Kaiser zirkelte einen Freistoß aus linker Position nur wenige Zentimeter über die Latte (13.).

RBL über Konter & Standards gefährlich

Drei Minuten später drang Timo Werner über die linke Seite in den Gäste-Strafraum eindrang, seinen Querpass verpasste Yussuf Poulsen (17.). Wenig später kam Werner selbst zum Abschluss, diesmal war BVB-Keeper Roman Bürki zur Stelle (20.).

Auf der Gegenseite lenkte Pierre-Emerick Aubameyang eine Mario-Götze-Flanke über das Tor (19.), der Schuss von André Schürrle strich gefährlich am RBL-Kasten vorbei (30.).

Die letzten Möglichkeiten vor der Pause hatte dann aber wieder unser Team durch zwei ruhende Bälle. Zunächst verpassten gleich drei Rote Bullen im Straufraum eine Kaiser-Ecke haarscharf (42.), dann fälschte Dortmunds Gonzalo Castro einen Freistoß unseres Kapitäns von der linken Seite per Kopf gefährlich ab - das Spielgerät tropfte aber knapp rechts vorbei (45.+1).

Partie wird hitziger | Burke-Debüt

Auch in den zweiten Abschnitt starten beide Mannschaften mit Schwung, Torgelegenheiten blieben zunächst jedoch aus. Dafür wurde die Partie immer hitziger, viele Fouls lähmten den Spielfluss etwas. Der Stimmung tat das keinen Abbruch - im Gegenteil! Ab der 55. Minute steigerte sich die Lautstärke auf den Rängen noch einmal, und dieser Funke sprang wie erhofft auch auf unsere Elf über.

Zudem setzte Ralph Hasenhüttl mit zwei offensiven Wechseln klare Zeichen: Emil Forsberg kam für Marcel Sabitzer (63.), ehe Oliver Burke (68, für Poulsen) sein RBL-Debüt feierte. Diese Wechsel fruchteten und wir näherten uns dem Bundesliga-Heimpremieren-Tor von Aktion zu Aktion mehr an.

Schürrle an die Latte | Keita trift zum Siegtor

Werner nagelte den Ball zunächst ans Außennetz (77.), nur wenige Sekunden später fischte Bürki einen Schuss unseres Offensivspielers mit eine starken Parade aus dem Winkel (78.). Marcel Halstenbergs Kopfball nach der nächsten präzisen Kaiser-Ecke klärte Dortmunds Raphaël Guerreiro gerade noch auf der Linie (80.). Doch auch Dortmund glaubte noch an den Sieg, Schürrles Knaller von der Straraumgrenze streifte den Querbalken (84.).

Und dann brach die 89. Minute an und leitete ein historisches Tor ein, an dem alle drei Einwechselspieler beteiligt waren. Forsberg setzte Burke auf der rechten Seite geschickt ein, der junge Schotte legte perfekt quer auf Naby Keïta (war in der 84. Minute für Kaiser gekommen), der nur noch einschieben musste - und die Red Bull Arena zum Ausflippen brachte. Als wir auch die dreiminütige Nachspielzeit überstanden hatten, war die Überraschung perfekt.


Fazit von Trainer Ralph Hasenhüttl:

  • "Wir haben gegen den Ball sehr clever, diszipliniert und mutig agiert. Mit jedem Ballgewinn ist unser Selbstvertrauen gestiegen. Schon in der ersten Halbzeit hatten wir einige gefährliche Umschalt-Situationen. Durch die Geschwindkeit von Yussuf Poulsen und Timo Werner waren wir immer in der Lage, Nadelstiche zu setzen.

    In der zweiten Halbzeit kam dann der Moment, in dem wir Qualität von der Bank bringen konnten. Die Stimmung wurde immer besser. Die Zuschauer haben gemerkt, dass noch mehr geht. Und auch die Mannschaft hat an den Sieg geglaubt. Wir haben einen Auftakt in die Bundesliga hingelegt, den sich jeder gewünscht hat."

statistik:


RB Leipzig:

Gulásci – Klostermann, Orban, Compper, Halstenberg – Ilsanker, Demme – Kaiser (C, 84. Keita), Sabitzer (64. Forsberg) – Werner, Poulsen (69. Burke)

Borussia Dortmund:

Bürki – Piszczek, Sokratis, Bartra, Schmelzer (C) – Rode, Weigl – Castro (71. Dembélé), Götze (71. Guerreiro), Schürrle – Aubameyang (85. Ramos)

Schiedsrichter:
Wolfgang Stark (Ergolding)

Tor:
1:0 Keita (89.)

Gelbe Karten:
Klostermann (1), Werner (1) | Castro (1), Bartra (1)

Zuschauer:
42.558 in der Red Bull Arena (ausverkauft)

2. Spieltag
RB Leipzig

1:0

10. September

Borussia Dortmund
18.30 Uhr
42.558 in der Red Bull Arena , Leipzig

Besser hätte die Premiere heute nicht laufen können! Ich bin sehr glücklich über unseren Erfolg. Emil Forsberg und Oliver Burke haben mein Tor super aufgelegt.

Naby Keita
42558 Fans
sahen die RBL-Bundesliga-Heimpremiere.
Ralph Hasenhüttl, Willi Orban, Naby Keita, Timo Werner und Dominik Kaiser mit dem Stimmen nach dem Heimsieg gegen den BVB!
Die Pressekonferenz nach dem Heimsieg gegen Dortmund!

Es war eine sehr intensive Partie. Ich freue mich umso mehr, dass wir uns mit dem Sieg für unsere Mühen belohnt haben. Natürlich hatten wir bei der Gelegenheit von André Schürrle auch etwas Glück, aber das gehört dazu, gerad bei engen Spielen.

Lukas Klostermann

Wir sind überglücklich mit dem Sieg, der heute aber eindeutig auch den Fans gehört, die uns unfassbar gepusht haben. Wir haben klasse Fußball gezeigt, den Vize-Meister kaum zu Chancen kommen lassen und mit dem Quäntchen Glück einen wichtigen Dreier geholt.

Timo Werner

Wir haben über 90 Minuten richtig stark gegen den Ball gearbeitet. Ich denke, diese Leidenschaft bis zur letzten Sekunde hat heute den Unterschied aus gemacht. Es fühlt sich überragend an, dass wir uns so belohnen konnten.

Yussuf Poulsen

Ähnliche Artikel