MENÜ

RB Leipzig übergibt große Kleiderspende für Flüchtlinge!

Spendenaktion der Mannschaft füllt einen Kleintransporter | Fabio Coltorti & Marvin Compper überreichen Spende

Die Roten Bullen helfen Flüchtlingen in Leipzig! Wie angekündigt, sammelte unsere Mannschaft in den vergangenen Tagen private Kleidungsstücke, um den Flüchtlingen in Leipzig aktiv zu helfen.

Das ganze Team beteiligte sich engagiert an der Aktion und füllte damit einen ganzen Kleintransporter. Fabio Coltorti, Marvin Compper und Zeugwart Peter Hergert übergaben am Samstag stellvertretend über 30 Säcke und Kisten mit Kleidung, Spielsachen, Hygieneartikeln, Sportbekleidung und Fußbällen an die Sammelstelle in der Berliner Straße.

Zudem hatten unsere Spieler auch eine Überraschung für die ehrenamtlichen Helfer dabei und überreichten Fanschals, Autogrammkarten sowie Karten für RBL-Heimspiele.

Ralf Rangnick:

  • „Ich bin selbst in einer Flüchtlingsfamilie groß geworden, da meine Eltern jeweils mit ihren Familien vertrieben wurden. Meine Mutter und mein Vater haben sich dann auch in einem Flüchtlingslager kennengelernt.

    Damals waren wir Deutschen froh, woanders aufgenommen zu werden. Das scheinen heute einige Leute vergessen zu haben. Deswegen ist es für mich selbstverständlich, dass wir Menschen, die in ihren Ländern aus verschiedenen Gründen nicht mehr leben können, unterstützen und ihnen jede Hilfe anbieten, die man geben kann.“

 

Marvin Compper:

  • „Die Idee, uns als Mannschaft zu engagieren, ist schon vor einigen Wochen entstanden. Wir haben dann nach den letzten prekären Ereignissen in Leipzig einen Aufruf gestartet, dass die Spieler nützliche Dinge zusammensuchen, die wir entbehren können, die für andere Menschen aber sehr hilfreich sind.

    So wollen wir einen kleinen Teil dazu beitragen, dass die Nöte etwas gelindert werden. Uns ist es wichtig, ein klares Zeichen für Menschlichkeit und Toleranz zu setzen.“

 

Fabio Coltorti:

  • „Wir haben viel Kleidung für Kinder und Erwachsene, aber auch Spielsachen und Fußbälle gesammelt. Es ist einiges zusammengekommen. Marvin hat die Idee mitgebracht, wir haben als Mannschaft darüber gesprochen und uns natürlich sofort entschlossen, zu helfen.

    Wir haben zehn Tage lang vieles zusammentragen können und freuen uns, dass wir die Sachen heute übergeben konnten. Auch die kleine Aufmerksamkeit für die ehrenamtlichen Helfer war uns wichtig, denn was sie leisten, ist großartig.“

 

Geldspende für Bolzplatz:

RB Leipzig spendet darüber hinaus 50.000 Euro für das Flüchtlingsheim in der Torgauer Straße. Von der Spende wird nun ein Bolzplatz gebaut. Die Entscheidung zur Unterstützung dieses Flüchtlingsheims wurde nach enger Absprache unseres Vereins mit Leipzigs Sozialbürgermeister Thomas Fabian getroffen.
 

RB Leipzig übergibt Kleiderspende!

Image
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
Image
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
Image
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
Image
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
Image
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
Image
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
Image
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
Image
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
Image
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
Image
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
Image
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
Image
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!
RB Leipzig übergibt Kleiderspende!

Wir wollen mit der Spende einen kleinen Teil dazu beitragen, dass die Nöte etwas gelindert werden. Uns ist es wichtig, ein klares Zeichen für Menschlichkeit und Toleranz zu setzen.

Marvin Compper

Wir haben zehn Tage lang viel zusammengetragen und freuen uns, die Sachen heute übergeben haben zu können. Auch die kleine Aufmerksamkeit für die ehrenamtlichen Helfer war uns wichtig, denn was sie leisten, ist großartig.

Fabio Coltorti

Ähnliche Artikel