MENÜ

Düsseldorf zu Gast! Die Fortuna im Gegnercheck!

Auswertung erstes Saisondrittel | Fortunas Stärken & Schwächen | Gegnerstimmen & bisherige Duelle mit F95

Siegesserie gegen die Rheinländer weiter ausbauen! Am Freitag wird in der Red Bull Arena gegen Fortuna Düsseldorf angestoßen (18.30 Uhr). Vor heimischem Publikum wollen die Leipziger Bullen den dritten Dreier in Folge feiern.

In unserem aktuellen Gegnercheck werten wir das erste Saisondrittel beider Teams aus, gehen auf Fortunas Stärken & Schwächen ein und haben zudem Stimmen des Gegners für euch zusammengefasst.

1. RBL-Saisondrittel:

 

Die Roten Bullen stehen nach elf Spieltagen genau dort, wo sie auch vergangene Saison nach dem 11. Spieltag standen: auf dem 3. Tabellenplatz! Nach fünf Siegen, fünf Punkteteilungen sowie einer Niederlage stehen 20 Zähler auf dem RBL-Konto, bei einem Torverhältnis von 16:10.
 

Gelungener Saisonstart:

Mit 26 Profis startete Ralf Rangnick - der zur Saison 2015/16 zusätzlich zur Sportdirektor-Funktion auch den Cheftrainer-Posten übernahm - in die Spielzeit und fuhr beim FSV Frankfurt (1:0) seinen ersten Sieg als RBL-Trainer ein.

Beim 2:2 im ersten Saisonheimspiel gegen Greuther Fürth folgte darauhin allerdings der erste kleine Euphorie-Dämpfer, der mit dem Sieg in Braunschweig (2:0) jedoch postwendend wieder korrigiert wurde.

Randnotiz: Den ersten RBL-Saisontreffer markierte Neuzugang Marcel Sabitzer, der sich damit in die Liste unserer Saison-Premierentorschützen eintrug.
 

Erste Saisonniederlage, erster Heimsieg:

Am 4. Spieltag sollte dann - in der erstmals bei einem Ligaspiel ausverkauften Red Bull Arena - der erste Heimdreier eingefahren werden. Das Vorhaben misslang und die Roten Bullen unterlagen dem FC St. Pauli mit 0:1 und kassierten die erste und bislang einzige Niederlage der Saison.

Eine Woche darauf steckte die Niederlage gegen die 'Kiezkicker' wohl noch in den Köpfen der Spieler. Beim 1. FC Union Berlin zeigten die Leipziger Bullen kein gutes Spiel, konnten jedoch durch ein spätes Eigentor der Berliner noch einen Punkt (1:1) aus der Hauptstadt mitnehmen.

Die beiden schwächeren Auftritte rüttelten die Mannschaft wach. Im Heimspiel gegen den SC Paderborn zeigten die Leipziger Bullen daraufhin ihre bisher beste Saisonleistung und gewannen souverän mit 2:0.
 

Drei Remis in Englischer Woche:

Mitte September stand die erste Englische Woche der Saison an. Innerhalb von zehn Tagen trafen die Leipziger Bullen auf Heidenheim, Freiburg und 1860 München. Keines der Spiele konnte unsere Mannschaft gewinnen, allerdings verlor sie auch nicht.

Am Ende verbuchten wir jeweils einen Zähler in Heidenheim (1:1), gegen Freiburg (1:1) und beim TSV 1860 München (2:2).
 

Zwei siege in folge haben aufstiegsplatz zur folge:

Mit dem Heimsieg gegen Nürnberg startete die erste RBL-Siegesserie. Denn dem knappen 3:2-Erfolg gegen die Franken ließen wir einen wichtigen 1:0-Sieg in Bochum folgen und schoben uns nach dem ersten absolvierten Saisondrittel auf den Relegationsplatz.

Bilanz:

  • 11 Spiele | 5 Siege | 5 Unentschieden | 1 Niederlage
    20 Punkte | 16 Tore | 10 Gegentore | 3. Tabellenplatz

 

 

Stimme von F95-Trainer Frank Kramer:

 

Das wird eine große Herausforderung. Leipzig hat eine herausragende Mannschaft, die eine unglaubliche Geschwindigkeit im Spiel hat. Sie spielen ein exzellentes Pressing und stoßen mit Tempo nach vorne. Es gilt, die Power, die sie mitbringen, einzufangen. Um das hinzukriegen, müssen wir bedingungslosen Zweikampfwillen an den Tag legen.

1. F95-Saisondrittel:

 

Fortuna Düsseldorf konnte bisher erst zwei Partien für sich entscheiden, musste sich bereits sechs Mal geschlagen geben und teilte sich drei Mal die Punkte. Mit neun Zählern auf dem Konto finden sich die Rheinländer nach elf Spieltagen auf dem Abstiegs-Relegationsplatz (16. Platz) wieder.
 

1 remis + 4 niederlagen = Tabellenkeller:

Für Frank Kramer und seine Mannschaft verliefen die ersten Ligaspiele alles andere als optimal. Nach der Punkteteilung zum Auftakt beim 1. FC Union Berlin (1:1) folgten vier Niederlagen in Serie, die dafür sorgten, dass sich die Fortuna nach fünf Partien auf dem letzten Tabellenplatz wiederfand.

Düsseldorf unterlag zu Hause Paderborn und Freiburg (jeweils 1:2) und konnte in der Fremde beim 1. FC Heidenheim sowie beim 1. FC Nürnberg (jeweils 0:1) nicht punkten!
 

Heimischer Befreiungsschlag gegen 1860 München:

Im Krisenduell mit den Münchner Löwen schafften die Düsseldorfer schließlich einen wichtigen Befreiungsschlag, besiegten die 'Sechziger' vor heimischer Kulisse mit 3:0 und katapultierten sich mit dem ersten Saisondreier vorerst von den Abstiegsplätzen.
 

Erneute Düsseldorfer Talfahrt:

Der Sieg gegen 1860 München brachte jedoch nicht den erhofften Aufschwung. In den nächsten zwei Auswärtsspielen (in Bochum und in Karlsruhe) kam die Fortuna jeweils nicht über ein 1:1 hinaus, verlor danach das wichtige Heimspiel gegen den SV Sandhausen (0:1) und wurde beim 1. FC Kaiserlautern (0:3) an die Wand gespielt.

Randnotiz: In der Ferne konnte das Team von Trainer Frank Kramer noch keinen Sieg verbuchen und erst drei Treffer erzielen.
 

Zuletzt dreifach gepunktet:

Am 11. Spieltag feierte Fortuna Düsseldorf den zweiten Saisonsieg, wie schon gegen 1860 München zu Hause. Gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld sorgte ein Eigentor von DSC-Keeper Wolfang Hesl zum glücklichen, dafür aber umso wichtigeren 1:0-Erfolg.
 

Mittelfeldspieler Kerem Demirbay:

Wir haben uns für die Leidenschaft belohnt, für das, was wir gegen Bielefeld abgeliefert haben. Es war nicht nur ein Dreier, es war wichtig für den Kopf, für jeden Einzelnen von uns.

Bilanz:

  • 11 Spiele | 2 Siege | 3 Unentschieden | 6 Niederlagen
      9 Punkte | 9 Tore | 13 Gegentore | 16. Tabellenplatz

Fortuna-Fakten:

 

Personelles:

Am Mittwoch hat Fortuna Düsseldorf noch einmal personell nachgelegt, und das durchaus prominent. Alexander Madlung, der in 285 Einsätzen immerhin 29 Bundesliga-Tore erzielte (für Hertha BSC, Wolfsburg und Frankfurt), war seit Sommer vereinslos. In Düsseldorf bekam der 33-jährigen Routinier nun einen Vertrag bis 2017.
 

Sportdirektor Rachid Azzouzi:

[Alexander Madlung] hat in seiner Laufbahn weit über 300 Pflichtspiele auf höchstem Niveau bestritten. [Er] verfügt über eine gute Spieleröffnung. Zudem wird uns seine Zweikampf- und Kopfballstärke weitere Stabilität verleihen. Darüber hinaus ist er für einen Defensivspieler ausgesprochen torgefährlich.

 

Während Cheftrainer Frank Kramer somit am Freitag über eine neue Option in der Defensive verfügt, ist eine Rückkehr von Axel Bellinghausen (nach Muskelfaserriss) kein Thema mehr. Ein kleines Fragezeichen steht zudem noch hinter den Einsätzen von Julian Koch und Mathis Bolly.

 

Düsseldorfer Zusammenhalt:

Die Düsseldorfer werden mit ihrem aktuellen Saisonverlauf sicherlich nicht zufrieden sein. Allerdings zeugte die Kampfleistung zuletzt gegen Bielefeld von funktionierendem Teamgeist und unbedingtem Willen, den die Fortunen trotz der bislang enttäuschenden Saison unter anderem auch schon beim späten Ausgleich in Bochum zeigten.
 

F95-Trainer Frank Kramer:

Die Einstellung hat eher gefruchtet als die Umstellungen. Den Sieg gegen Bielefeld möchte ich ganz der Mannschaft zuschreiben. Schön zu sehen, dass sie gewillt ist, die Situation anzunehmen und das auch jedem deutlich zu zeigen.
 

Fehlende Effektivität:

Die Effizienz vor dem gegnerischen Kasten ist hingegen noch ausbaufähig. Düsseldorf feuerte bisher (neben Bochum) die meisten Torschüsse (59) ab, konnte daraus jedoch erst neun Treffer erzielen. Lediglich München, Paderborn (jeweils 7) und Duisburg (8) markierten noch weniger Tore.

Die wenigsten Treffer:

  • SC Paderborn: 7
  • 1860 München: 7
  • MSV Duisburg: 8
  • Fortuna Düsseldorf: 9
  • FSV Frankfurt: 9
  • Karlsruher SC: 9
     

Auswärtsschwäche:

F95 konnte bisher noch keine Auswärtspartie für sich entscheiden. Darüber hinaus markierte das Team von Trainer Frank Kramer erst drei Treffer in der Ferne, drei Mal blieben sie auswärts sogar komplett ohne Treffer.

Zudem kassierte die Fortuna auf dem Betzenberg gegen den 1. FC Kaiserslautern ihre bisher höchste Saisonniederlage (0:3).

Düsseldorfs Auswärts-Auftritte:

  • Unentschieden in Berlin (1:1)
  • Niederlage in Heidenheim (0:1)
  • Niederlage in Nürnberg (0:1)
  • Unentschieden in Bochum (1:1)
  • Unentschieden in Karlsruhe (1:1)
  • Niederlage in Kaiserslautern (0:3)
     

 

Trainer Frank Kramer:

Leipzig ist einer der absoluten Topfavoriten der Liga. Wir müssen mitnehmen, was wir kriegen. Dafür müssen wir allerdings hart arbeiten. Wir müssen mutig auftreten und jeden Fehler des Gegners eiskalt ausnutzen.

Top-Bilanz gg. Düsseldorf:

 

Unsere Bilanz gegen die Rheinländer kann sich sehen lassen. In der Vorsaison holten wir durch einen Doppelpack von Georg Teigl (18. und 61.), der aufgrund von Verletzungssorgen im Sturm wirbelte, einen Auswärtsspunkt (2:2) bei F95.

Im Rückspiel gelang den Roten Bullen ein souveräner 3:1-Flutlichtsieg in der Red Bull Arena, bei dem Rodnei (8.), Joshua Kimmich (28.) und Yussuf Poulsen (71.) erfolgreich waren.

 

100 RBL-Heimspiele in der Red Bull Arena!
Ralf Rangnick und Marvin Compper schauen auf die kommende Partie gegen Fortuna Düsseldorf.
Mit der Rani-Cam beim Teamabend!
The Red Bulletin - die Oktober-Ausgabe 2015!
20 Zähler
hat RB Leipzig nach elf Spieltagen auf dem Konto.
29852 Zuschauer
kamen durchschnittlich zu den Heimspielen der Roten Bullen.

Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!

Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Image
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!
Magischer Montag! 3:1-Sieg gegen Düsseldorf!

Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!

Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Image
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Das 2:2 im Hinspiel gg. Düsseldorf!
Die schönsten Momente des ersten Stadtteilturniers von Porsche & RB Leipzig!
KLUB 05 - die September-Ausgabe 2015!

Ähnliche Artikel