MENÜ

Duell mit dem Remis-König: Bielefeld im Gegnercheck!

Arminias Lebensversicherung Fabian Klos | Ausführliche Heimstatistik | Personelles & Gegnerstimmen

Auswärts weiter ungeschlagen bleiben! Die Roten Bullen sind heute (Anstoß: 13.00 Uhr) bei Arminia Bielefeld gefordert und wollen mit einem Sieg auf der 'Alm' zum fünften Mal einen Dreier in der Ferne holen.

Welche Aufgabe uns in Ost-Westfalen erwartet, auf welche Personalien wir besonders achten müssen und wie sich unser Gegner vor der Samstagpartie äußert, haben wir im aktuellen Gegnercheck analysiert.

Gegner-Analyse:

 

Mit 74 Punkten und 75:41 Toren marschierte die Arminia in der Saison 2014/15 regelrecht von der 3. in die 2. Liga und fand sich - nach nur einem Jahr Abstinenz - im Deutschen Unterhaus wieder. Nach 1995 und 2013 war es bereits die dritte Rückkehr von der Dritt- in die Zweitklassigkeit.
 

Vize-RekordAuf/absteiger:

Betrachtet man den Weg von der Zweiten- in die Bundesliga und umgekehrt ist Arminia Bielefeld sogar Vize-Rekordhalter. 14 Mal pendelten die Ost-Westfalen bereits zwischen den beiden Spielklassen (7 Aufstiege, 7 Abstiege), weshalb die Arminia auch gern als 'Fahrstuhlmannschaft' bezeichnet wird. Häufiger wechselte nur der 1. FC Nürnberg (15) innerhalb der beiden Ligen. Einer, der die Bezeichnung nicht gerne hört, ist DSC-Cheftrainer Norbert Meier:
 

Wir wollen das Image der Fahrstuhlmannschaft ablegen. Für uns geht es ganz klar um den Klassenerhalt und darum uns zukünftig in der 2. Liga wieder zu etablieren.
 

Rekord-Auf/Absteiger (Bundesliga):

  • 1. FC Nürnberg: 15 Mal
  • Arminia Bielefeld: 14 Mal
  • VfL Bochum: 12 Mal
  • Hertha BSC: 12 Mal
     

Remis-Könige:

Die Mannschaft von Trainer Norbert Meier startete mit drei Unentschieden in die Saison 2015/16. Am 4. Spieltag kassierte die DSC Arminia dann die erste Saison-Niederlage gegen Eintracht Braunschweig (0:2), konterte diese jedoch eine Woche später mit dem Auswärtssieg beim SC Paderborn (2:1).

Gegen Heidenheim (0:0), in Freiburg (2:2), gegen Bochum (1:1), in Nürnberg (2:2) und gegen 1860 München (1:1) spielten die Ost-Westfalen fünf Mal hintereinander nur unentschieden. Dazu gesellen sich die beiden torlosen Partien gegen Sandhausen und in Fürth.

Insgesamt kommt die Arminia auf zehn Punkteteilungen und ist damit unangefochtener Remis-König der Liga!
 

Teams mit den meisten Punkteteilungen:

  • Arminia Bielefeld: 10
  • 1860 München: 7
  • Union Berlin: 6
  • 1. FC Nürnberg:
     

Trainer Norbert Meier:

Wir gehen sicher nicht als Favorit in das Spiel am Samstag. Dennoch bin ich mir sicher, dass meine Mannschaft mehr als mithalten kann.

Lebensversicherung Fabian Klos:

Bielefelds personifizierte Lebensversicherung ist Angreifer Fabian Klos. Der 27-jährige Sturmtank kickt bereits seit viereinhalb Jahren für die Arminia, absolvierte 166 Pflichtpartien in denen er 80 Treffer markierte und weitere 34 vorbereitete.

Und auch diese Spielzeit präsentiert Klos wieder eindeutig seine Wichtigkeit für den Verein. Der Kapitän war an acht der zwölf Arminia-Treffer direkt beteiligt (fünf Tore, drei Vorlagen), gab mit 45 Torschüssen die zweitmeisten der Liga ab, weshalb auch Arminia-Coach Norbert Meier keinen Hehl daraus macht, seinen Schützling in höchsten Tönen zu loben:
 

Fabian macht den Unterschied aus. Er hat einen unbändigen Willen und zudem stetig seine Persönlichkeit weiterentwickelt. Sensationell, wenn du so einen Stürmer vorne drin hast.
 

Randnotiz: Fabian Klos schnürte bereits drei Dreierpacks für die Blau-Weißen.
 

Heimschwäche:

Was den Roten Bullen am Samstag in die Karten spielen könnte, ist, dass die Bielefelder vor heimischen Publikum bislang keine gute Figur machten. Fünf Zähler konnte Norbert Meier und seine Mannschaft erst in den bisherigen sechs Heimpartien erspielen. Siegreich war die DSC auf der 'Alm' in der Spielzeit noch kein einziges Mal und belegt damit den letzten Platz der Heimtabelle.

Die Leipziger Bullen hingegen reisen als Zweitplatzierter der Auswärtstabelle nach Ost-Westfalen. Unsere bisherige Bilanz in der Ferne: Vier Siege, drei Unentscheiden, keine Niederlage!

Randnotiz: Nichtsdestotrotz ist Bielefeld zu Hause ein Bollwerk! Nur Braunschweig (2 Mal), Bochum (1) und 1860 München (1) gelang ein Torerfolg auf der Bielefelder Alm.
 

Niederlagen-Vermeider:

Trotz der eben erwähnten fehlenden Heimerfolge, wurde Arminia Bielefeld in der aktuellen Spielzeit nur von Eintracht Braunschweig (0:2) und Fortuna Düsseldorf (0:1) besiegt. Hinzu kommt, dass die Blau-Schwarzen bisher erst zwölf Gegentreffer kassierten. Nur Braunschweig, Heidenheim und St. Pauli (jeweils elf Mal) wurden seltener überwunden.

Randnotiz: Die Arminia ist die letzten drei Partien unbesiegt. Zudem ließen DSC-Torwart Wolfgang Hesl sowie die defensive Viererkette rund um Florian Dick, Julian Börner, Stephan Salger und Sebastian Schuppan 336 Minuten kein Gegentor mehr zu. Schuppan erklärt:
 

Wir haben jetzt drei Mal hintereinander zu Null gespielt und sind damit sehr zufrieden. Wir stehen defensiv kompakt und verteidigen gut. Das ist unsere Basis.


Testspiel in der Länderspielpause:

Das spielfreie Wochenende nutzten die Ost-Westfalen für ein Testspiel gegen Bundesligist Hannover 96, welches mit 2:1 gewonnen wurde. Dabei zeigte vor allem Rückkehrer Christian Müller (fehlte zuletzt aufgrund einer Schulterverletzung) eine starke Offensiv-Leistung und bereitete die beiden DSC-Treffer von Samir Benamar (69.) und Tom Schütz (75.) mustergültig vor.

RB Leipzig gewann seinerseits ein Testspiel gegen den polnischen Erstligisten Pogoń Stettin mit 1:0. Den Siegtreffer erzielte Marvin Compper in der 54. Spielminute per Kopf.

Personalsituation:

 

  • Norbert Meier blickt vor dem Duell mit den Leipziger Bullen auf eine relativ entspannte Kadersituation. Außer der weiterhin erkrankte Daniel Brinkmann (Pfeifferisches Drüsenfieber) wird zum jetztigen Zeitpunkt kein Spieler definitiv für Samstag ausfallen.

    Es stehen jedoch noch Fragezeichen hinter den zuletzt angeschlagenen Christopher Nöthe (Kapselverletzung), Peer Kluge (eingeklemmter Nerv), Felix Burmeister (muskuläre Probleme) sowie Koen van der Biezen (Zerrung).
     
  • Besonders erfreulich für Bielefelds Cheftrainer ist die Rückkehr von Offensivspieler Christian Müller, der nach zweimonatiger Verletzungspause sein Comeback beim Testspiel-Sieg gegen Hannover (2:1) gab und beide Tore vorbereitete. Mit zehn Treffern und fünf Assistes hatte der gebürtige Berliner einen großen Anteil an der unmittelbaren Rückkehr in die 2. Liga.
     
  • Arminia Bielefeld hat mit Chinas Nationalspieler Xinghan Wu von Erstligist Shandong Lueng Taishan und dem Isländer Olivier Sigurjonsson (von Breidablik Kopavogur) zwei Offensivspieler im Probetraining. Beide könnten den DSC-Kader jedoch frühstens nach der nächsten Transferperiode im Winter verstärken.

Geburtstag auf der alm:

 

Für die Roten Bullen kommt es am Samstag zum ersten Aufeinandertreffen mit den Ost-Westfalen. Für Diego Demme hingegen gibt es ein Wiedersehen mit seinem alten Verein auf der Bielefelder Alm.

Von der Jugend bis Januar 2012 kickte der gebürtige Herforder für die Arminen, absolvierte insgesamt 92 Pflichtspiele für Bielefeld (inklusive Nachwuchsmannschaften) und wird am Samstag seinen 24. Geburtstag in der alten Heimat feiern. Und wer weiß, vielleicht beschenkt sich unser Mittelfeldabräumer ja sogar selbst:
 

Ich nehme mir wie in jedem Spiel vor, hundert Prozent zu geben. Wenn ich mir dann selber mit einem Sieg oder vielleicht sogar einem Tor ein Geschenk machen kann, würde ich mich natürlich sehr freuen.

 

Ralf Rangnick und Emil Forsberg blicken auf die Partie auf der Bielefelder Alm.
378 Kilometer
sind es von Leipzig bis ins Ost-Westfälische Bielefeld.
10 Mal
teilte sich die Arminia in der laufenden Saison bereits die Punkte.

Testspiel gegen Pogon Stettin!

Image
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Image
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Image
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Image
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Image
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Image
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Image
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Image
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Image
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Image
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Image
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Testspiel gegen Pogon Stettin!
Die Zusammenfassung vom 1:0-Testspielerfolg gegen Pogoń Stettin!
14 Mal
pendelte Bielefeld bereits zwischen der Ersten und Zweiten Bundesliga.
67 Prozent
aller DSC-Torbeteiligungen gehen auf das Konto von Fabian Klos.

Geschenkideen aus dem Red Bull Shop

The Red Bulletin - die November-Ausgabe 2015!
336 Minuten
sind die Arminen aktuell ohne Gegentreffer.
24 Jahre
wird Diego Demme am Samstag in Bielefeld.
Gegnercheck: Diego Demme prüft seinen alten Klub Bielefeld!

Ähnliche Artikel